Kontakt und Nachtrag

Fragen betreffs eine oder einiger Familien vor 1650 kann ich gerne Auskunft geben.

Aber keine eigentliche Ahnenforschung machen. Nur Anfragen von ca 2-3 Familien.

Ich mache keine Stammbäume und keine Ahnentafeln mehr.

Will aber gerne mit Auskunft helfen. Diese Nachforschungen gehen aber nur für den

Zeitraum von ca 1400- ca 1650, event bis 1680 nicht weiter.

Nb. Für eventuell eine grössere Forschung muss ich Fr.-30.-je Std. berechnen.

Anzahlung Fr.100.- und Restzahlung am Ende der Forschung.

***

Bestellung: Aegeri Familien und Geschlechterbuch ab 1400 bis ca 1650.

Alle Familien und Geschlechter wie in der Homepage, aber nur 30 Fotos oder Bilder im Buch.

In der Homepage hat es ca 50 Bilder.

Ein Exemplar am Vortrag bestellen oder erhältlich ab Fr.40.-

Versand per Post 1 Ex Familien und Geschlechterbuch Fr.45.-inkl. Post Spesen.

Bestell Adresse: Frau A.Engeler-Nussbaumer, Leimatstr.14a,9205 Waldkirch SG

Beste Grüsse

Bruno Josef Nussbaumer

bjnussbaumer@gmail.com

Nachtrag: Achtung beim Urbar von 1563 Dorf Aegeri die Namenliste siehe unten, ich kann das aber gerne an Interessierte per Mail senden.

Es sind alle Namen bekannt von den Hausbesitzern im Dorf Aegeri, ebenfalls einige wenige im Ried.


***

Q Urbar Aegeri =Ägeri 1563 Namen Register nur Dorf Aegeri.

Achtung: Die erste Nummer ist die fortfaufende Nr.ab dem Urbar.für die Einwohner vom
Dorf Aegeri(Oberägeri).Von mir gegeben.nicht abgeschrieben.Es hat keine Nr.im Urbar.

1) Hans Nussboumer hatt Jnn Gottshus Guott so nit zinsbar ist, Huss und Matten im Fäld,
stost an die Landstrass so von Aegeri gen Schwyz gaht,an See und an Heini Ytten Fäld.

3) Hans Schürmer der Sigrist gibt Järlich 4 Rotten ab sinem Huss und Hofstattim Eerli, stost
an Batt Hasslers Hofstatt und an die Landstrass.

4) Hans Trinkler gibt Jerlich 2 Rotten von und ab sinem Huss, Hofstatt und Garten,im Dorff zu
Aegeri gelegen, genannt Schuolers Hofstatt, stost an die Landstrass, ans Stumpen Hof- statt
und an Hans Schnüriners Hofstatt.

4a) Jtem 15 Rodten und 5 Schilling(ss) von siner Matten genannt Hussmatt, stost an See, an
Batt Haslers Seematt und Heini Ytten Fäld. Mer gibt er von Jetz gemelter Matten Järlich 5
Pfund Haller.

5) Heini Ytten von der Matten gen. Fäld, stost an See, an Hans Nussboumers Fäld, an die
Strass, an Hans Trinklers Husmatten, und an des Kilchherren Hofstatt.

5a) Meer soll er 2 Rotten von obgenannten Matten. Mer gibt er 6 Rotten von siner
Husmatten genannt Murimatten. Stost an die Landstrass so gen Schwytz gaht, an Kleinhans
Meyers Hofstatt, an Kilchhoff, an Peter Nussboumers Husmatte und an syn Hus und
Hofstatt.

5b) Jtem aber hat Heini Ytten Gozhus Gütter Jnn, so nitt zinsbar sind, namlich syn Huss und
Hofstatt, stost an die Landstrass, an syn Murismatten, an Batt Lätters Huss und Hofstatt und
oben an sines Bruder Hansen Huss und Hofstatt. –s.8) unten.

6) Hans Bollsinger hat Gotzhus Gutt unzinsbar inn, Huss, Hofstatt und Garten im Dorf zu
Ägeri, stost an Spilhoff, an Pauli Heinrich Hofstatt, und an die Strass so in das Riedt gadt.

7)(6b) Anna Stockerin gibt Järlich 26 Rodten, 2 d(Denar) von und ab irem Huss und Hofstatt,
zum Stäg, Im Dorff zu Egeri glägen. Stost an die Strass gegen dem Radhuss, an Spillhoff, und
an Hans Bollsingers Hofstatt.

8)(7a) Hans Ytten 5a)hat Gottshusguott unzinsbar inn, sin Huss und Boumgarten, stost an
sines Bruder Heini Ytten Murimatten, an Heini Ytten Husmatten, an Batt Hasler Bättenbüel
und an Peter Nussboumers Hussmatten.

9)(7e) Heini Hassler gibt Järlich 3 Stein Ziger, und 5 Rodten, von und ab dem Gut genannt
Bül, ist ein Weidt und Matten aneinande, stost an das Gutt gen. Schluchen, so Batt Rüttner
Jnhat, an syn Heini Hasler Oey, und an Mülisgrod so Batt Rüttiner inhat.

10)(7g) Jacob Nussboumer 36 Neu) hatt Gozhus guott unzinsbar inne, Huss und Hofstatt
stost an Caspar Blattmans Husmatten, an die Landstras, an Vogt Hessen säligen Hofstatt und
an der Pfrund Hofstatt. (Jacob wohnte am Standort wo später das Zurlaubenhaus stand.)

11) Conrad N.Gozhus guott unzinsbar,Huss und Hofstatt im Dorf zuo Egeri, stost an die
Landstrass so gen Zug gadt, an Pauli Heinrichs Hofstatt, ans Ried die Allmend und an Baschi
Meyers Hanfland.

12)(7k) Verena Trinklerin,hatt jnn Gotzhus guott unzinsbar Huss und Hofstat im Dorf zu
Egeri, stost an Cunrad Nussboumers Hofstatt und an die Landstrass.

13) Vogt Hessen sälig Kind gend Järlich 7 ss von und ab irem Huss und Hofstatt zu Egeri. Stost
an die Landstrass, an Houptman Nussboumers Hofstatt und an Caspar Blattman Husmatten.

14)(8a) Batt Hasler gibt Järlich 10 ss von und ab synem Huss und Hofstatt zu Egeri by der
Brugg gelegen, stost an ein Hofstatt genannt Eerli und an die Landstrass.

15)(8c) Christian Heinrich hat Gozhus guot unzinsbar, Huss und Hofstatt zu Egeri by der
Kilchen, stost an die Landstrass so gen Schwyz gadt, an des Kilchherren Hofstatt und an Heini
Ytten Fäld.

16)(8d) Bernhard Trayer hatt Gozhus guott unzinsbar inn, Huss und Hofstatt im Dorf zu Egeri.
Stost an die Landstrass so gen Schwyz gadt, an Heini Ytten Husmatten und an Kleinhans
Meyers säligen Hofstatt.

17)(8e) Kleinhans Meyers säligen Kind hand jnn Gozhus guott unzinsbar, Huss und Hofstatt,
stost an Kilchhoff, an Heini Ytten Husmatten und an die Landstrass so gen Schwyz gadt.

20)(8f) Pauli Heinrich hatt Gozhus guott unzinsbar jnn, Huss und Hofstatt, im Dorf zu Egeri,
stost an Hans Bollsingers Hofstatt, an die Landstrass, an Cunrad Nussboumers Hofstatt und
an Spillhoff. (Am Rande ein Nachtrag, bezieht sich wohl auf den Spillhof: „Jst zuo Huwse
Amma Nussboum… Hofstatt khomme….“, am Rande unleserlich) (s.b.Urbar 1616)

21) Trini und Barbei Ysenrich hand unzinsbar inn Gotzhus guott, Huss und Hofstatt, stost an
Peter Nussboumers Husmatten und an Dorfbach.

22) Jeronimus Heinrich hatt unzinsbar jnn Huss und Hofstatt im Dorff zu Eägeri, stadt uff der
Allmend die Gotzhus guot ist.

23) Baschi Meyer hat unzinsbar jnn Huss und Hofstatt, stadt im Dorff zu Eägeri uff der
Allmend so Gozthus guot. stost an Conrad N.11) s. dort.

24) Verena Hüssler hatt jnn unzinsbar ein Huss, stadt uff der Allmendt im Riedt uff Gotzhuss Guott.

25)(8) Margret Heinrich dito genau gleicher Text wie bei 24)

26)(7b) Batt Schnider.dito wie Nr.24) // 27) Hans Landolt dito wie Nr.24)

28) Jacob Keller des Schärers Sun, Text dito Nr.24) // 29)Verena Heinrich dito wie 24)

32)(4) Hartman Kräyhan gibt Järlich 4 Rodten von sinem Huss und Hussmatten gennant
Griessruoben, stost an Dorffbach, an Caspar Blattmans Husmatten, und nebend an Hans
Ytten Müssli.(Hartman Kräyhan & Frau Trina Hess, Streit gegen Peter Nussboumer am
13.3.1561 vor Gross Gericht in Zug.) –s.unten Peter Nr.36)

36) Peter Nussboumer 42) hatt jnn Gotzhus Gütter so nitt Zinsbar sind, Huss und Hussmatten
genant Meyenmatt und Haberacher, stost an das Schwerzloo, ann Heini Ytten Hussmatten
und an Dorfbach. Jtem sin Matten in der Oey, stost an Dorfbach, an des Hasslers Oey, und an
Hans Nussboumer Gulm.(1561 Streit gegen Hartman Kräyhan, Grossgerich Zug)

39a)(8b) Batt Lätter 1a) gibt Jerlich 1 Pfund Haller ab siner Matten genant Würzli, stost an
Brandöy, an Winzenrüti, ann Caspar Blattmans Haltenbül und an Jacob Läsers Brandöy.

41) Rudi Stump 9L) hatt unzinsbar jnn Gozhuss Guott Huss und Hofstatt zuo Egeri im Dorff,
genant uff dem Reinli, stost an Caspar Blattmans Hussmatten, an Heini Haslers Hofstatt und
and strass so uff Egg gadt.

51) Hansi Bäsmer 7) hat Gozhus guott unzinsbar jnn Huss und Hofstatt. Jm Dorff zu Eägeri,
stost an Trinklers Husmatten, an Heini Ytten Fäld, ans Kilchherren Hofstatt und an den
Garten so zum Radhus ghört.

Bis Nr.52 im Dorf Egeri, nachher „Houptsee“mit 15 Personen und Wyl Eägeri mit 11 Zinser

Dabei hatte es in Wylägeri diverse auf Höfen die kein Gottshus Guot war. Sondern
Herrschaftsgut. Wohl Besitzer von Zug.

Nb das Urbar 1616 wurde bereits schon im Jahr 1615 angelegt. Ammann Hans Nussbaumer
wird erwähnt im Urbar 1616 bei der Einleitung, Ammann Hans starb aber im August 1615

Im Jan 2015 wurde dieses Urbar ab dem Original Urbar abgeschrieben. Letze Kontrolle nun
im Februar 2017. Nb. ss sind Schilling, eine kleine Münze, damals mehr Wert.(wie Franken)

Bruno J.Nussbaumer 21.2.2017