Lander Familien in Aegeri ab 1400

01) Johann Lander im Jahre 1415 am Dorferberg erwähnt.- Q WB ZG-Q UB ZG

1) Jacob und Hans + beide 1515 in der Schlacht zu Marignano bei Mailand, Q JzB 1536
Sohn: Ulrich *ca 1500 Nr.2) siehe unten.

1a) Rüdi Lander im Jahrzeit der Lander erwähnt. Q JzB 1536

1b) Andreas *ca 1480/1500 und seine Hus Frauw setzen 1 Pfund geltz auf die Morgarten- matt und Weid.
Stöst an die Schwyzer Allmend und an Haselmatt. Q Kirchen Rodel ca um 1469 oder später. Q Lander Jz JzB 1536 7.Nov.
oo Trini Kochli seine Frow.-Q JzB. 7.Nov. Keine Kinder bekannt.

2) Ulrich „Uli“ *ca 1500, Kaufte sich 1533 in Oberägeri ein, um 20 Pfund Gelds. Q WB ZG
ex1) Uli genannt um 1530 an der Wart, Q Urbar Nr.2542, ca 1530 und git 2 ½ g.(Gulden) „Hans Nussbaumers Frow Kundschaft/Klage wegen,
Uolli Landers Frow. Ehrverletzungs Klage von Maria Lichtmess 1543 in Zug. – 1551 Hans Nussboumers Kundschaft wegen Ulli Landers Wib het grett….
1551 vor Grossgericht in Zug. (Nb es gab viele Ehrverletzungen im 16.Jh.)

2a) Barbara Lander * ca 1525/30, oo1) Christian Hess 16)Landvogt 1552-54 in Mendrisio,
Sie war die 2.Frau vom Vogt Hess. Sie oo2)Melchior Heinrich,16) Ammann, Q JzB 1536 6.Dez.

3) Andreas *ca 1555, Stiftet 1 Pfund Geltz. Q JzB „Landeren im Nov.“ JzB 17.Jh.
oo ca 1578 Elisabeth Mertz/Märtz. Grosseltern von Christian 5)- Q JzB.
Kind/Sohn: Jacob *ca 1580 Nr.4)

4) Jacob * ca 1580 Stiftet 3 Pfund Gelds. Q JzB 17.Jh.- wie bei Andreas 3) JzB 17.Jh
ex3) oo ca 1606 Barbara Henggeler *ca 1588 ex 15) T.v. Rudolf & Anna Anderes. Q JzB
Kinder: Christian *ca 1608, Nr.5) und Bruder Rudolf- Q JzB 17.Jh.

4a) Freni Lander und (Jacob Hess)? s.Heini Hess. s.Jz 3.Dez.Q JzB 1536

4b) Hans Lander s.Heini Hess. Q 3.Dez. JzB 1536

5) Christian *ca 1608 -+ 25.April 1692 Alt 84 Jahre. Seckelmeister, Gastwirt 1633, Q-AH 89-97
ex4) oo1) 6.Feb.1632- Q Ehebuch Aegeri. ( nicht oo 8.Feb.1631) Anna Lutiger * ca 1609-+ 21.Aug.1651. Tochter von Jost Luttiger & Verena Grimmer. Q Lander Jz. 17.Jh.
Christian Lander, Seckelmeister und Sohn Franz Carli Stiften 1 Gulden und 5 ss an die
Sebastian Buderschaft 1682. Christian und Anna Lutiger Stiften 6 Pfund Geld, jedem Priester10 ss und Armen Leüten um Brot 3 Pfund. Uebriges an der Kirchen Nutz. Q Lander Jz.
Kinder: Cathrina *22.Jan.1635…– // Christian *23.Juli 1636 Nr.6)
Barbara *16.okt.1638… // Dorothea *12.Merz 1640 oo Joh.Melchior Meyer 86) Anna Barbara *18.Merz 1642-… // Jacob *18.Mai 1644 -+ Jungmann 25.Sept.1667
Johann Caspar * 7.Apr.1647- + 13.Nov.1690 ledig in Menzingen.
oo 2.)Ehe: 4.Feb.1652 Barbara Trinkler, ex Hptm.Peter Trinkler, gew.Landvogt & Landammann in Zug, der Schwiegervater von Christian. Q Jz Lander.“Anna Maria Trinkler die Schwester seiner Frau gsin.“ Q Jz Lander.
Kinder: Anna Catharina *7.Feb.1653- + 5.April 1729 ledig.
Clara *13.Sept.1655 oo Jten 227) // M.Elisabeth *23.Juli 1657-+ 1.April 1682 in Zug.
Veronica *3.Juli 1659 +-….. // Franz Carli *10.Nov.1661 Nr.8) 1705 in Aegeri an Versamm-lung wegen Mailand. Q AH 1705,86/51
Johann Angelus *26.Dez.1664… + nichts bekannt.

6) Christian *23.Juli 1636 -+3.Nov.1685 Schuster/Schuhmacher, im Sternen.
ex5) Ehe oo 23.Jan.1661 Elisabeth Jten *16.Nov.1642 ex 140) Ex Johann/Hans & Marg.Jten im Hobacher/ Oberhobacher, Hans Jten war Kirchmeier 1669.
Kinder: Alois *13.Juli 1662 Nr.7) // Johann Christian *16.Sept.1665 Nr.9)
Philip *13.Sept.1671 Nr.10) “1705mit 3 Schwagern an der Versammlung in Aegeri. Q AH
86/51. Versammlung Betreffs „Mailand“. // Ferdinand *1.Aug.1674 + 1.Juni 1678
Ferdinand *17.Juli 1678 Nr.11) // Simon *23.Apr.1681-+6.Mai 1714 Jungmann.

7) Aloysius *13.Juli 1662- +22.Apr.1727, Advocat/ Fürsprech. „Angeklagt wegen Ehr
ex6) verletzlichen Worten gegen Seckelmeister Johann Heinrich. 27.Feb.1708 Gericht zu
Aegeri. Busse 1 Thaler dem Johann Heinrich geben.“ Quelle: Gerichts Protokoll Aegeri.
Aloys wird 1687 Handwerker genannt. Q AH 98-106
Ehe oo 1) 29.Nov.1685 Susanna Jten ex 154) + 5.Nov.1694, 2 Kinder siehe FB
2.)Ehe 3.Juli 1696 Maria Jten, Wittwe ? ex ? -+ 31.März 1720, 6 Kinder siehe FB.

8) Franz Carl *10.Nov.1661, 1705 in Aegeri an Versammlung wegen Mailand. Q AH 86/51
ex5) oo 25.Jan.1686 Anna Barbara Müller *15.Juni 1645, Wittwe, ex 33)
Franz Carli wird Meister genannt und Sohn des alt Seckelmeister Christian. Q Lander Jz.Nov.
Kind: Joseph Anton * 17.Jan.1688 Nr.12) „Sutor“- Schuster = Schuhmacher.

Weitere Familien siehe im FB = Familienbuch der Pfarrei Oberägeri, oder im BB Oä.

9.Feb.2017 Bruno J.

Letter Familie seit ca 1400 im Aegerital.

001) Jenni Letter vor 1397 auf dem Bornacher, event. von Menzingen gekommen.Q WB ZG

01) Der Alt Letter, auf Rogeney und Matt in der Oey- Quelle: Urbar 1417
1) Peter + 1422 am 30.Juni in der Schlacht zu Arbedo bei Bellinzona. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

1a) Ruedy Letter von Aegeri,+1476 zu Grandson in der Schlacht. Q JzB 1536

2) Niclaus besas um 1490 Haus & Hofstatt im Mitteldorf.-Q FB

2a) Peter vom Gut Gugengaden- Q Urbar 1507, Nr.26

3) Heini besas einen Teil der Tannen, soll 5 ss & 2 D der Kirche, 3 s dem Leutpriester und 1
Viertel Nüssen. „Fritschis“ Tannen stöst an Langen Winzrüti. Q JzB 1536

3a) Heini war ein „Jakobs Bruder“ Pilger nach Spanien. Q 21.Jan. JzB 1536

4) Uli= Ulrich besas den Dettelbach, Stiftet 7s, der Kirche 8d von Tettelbach der an Eschli
Schifflis Egg stöst. Q JzB 1536

4a) Jagli, Hof im Mittleren Dorf, stost an Felix Herster im Mittleren Dorf, gilt 1 Pfund.- Quelle
Herster Jahrzeit, JzB 1536

5) Johann /Hans, Haus & Hofstat im Mitteldorf. Q 20.Jan. JzB 1536 (Jagli & Johan Brüder?)

5a) Ruedi /Rüdi, soll 10 Pfund. Q Urbar Nr.2542 Nr.48 ca 1520/ 1530, 1 Hälfte 16.Jh.

6) Heini + 1515 in der Schlacht bei Mailand, ebenso

7) Bernard + 1515 in Marignano bei Mailand. Q JzB 1536 Schlach Jz.

7a) Margret Letter, Vogt Haslers Wirtin (Ehefrau) setzt 2 Pfund, davon 6 Plapart an Brot
Armen Leuten, auf Jacob Trinklers Hausmatte. Q 30.Juli Jz Letter, JzB 1536

7b) Stoffel Letters Hofstatt, die er von Elli Schönmann kauft hat.(Frau des Rudi Häusler 3)
Quelle: 24.Feb. Letter Jahrzeit, JzB 1536

7c) Niklaus & Wolfgang Letter von Zug, + 1575 im Krieg in Frankreich- Q JzB 1536

8) Heinrich * ca 1555, „Stammvater aller jetzt aus diesem Geschlecht“-Q FB Letter Nr.8)
Kinder: Rudolph *ca 1590 Nr.9)// Heinrich *ca 1592…keine Angaben.
Verena *ca 1580 oo Krähan 10) //Eva *ca 1610 Nr.10) mit 3 Kindern.

8a) Batt Lätter *ca 1520, Git Jerlich 1 Pfund Heller von einem Guot gen.Würtzel, stost an
Brandöw, und an Wyntzen Rüti. Me (mehr)1 Roten von Bedenbuel (Bettenbüel) stost einhalb
an Hans Haslers Bedenbuel, am andern an den See. Q Urbar 1549 Nr.25 / Jtem(sodann) Vogt
Nussboumer)-ist gestrichen) Batt Letter gitt 1 Rotte von dem Guot gen.Bette Buel, stost an
Hans Haslers Bettebüel und an den See. Q Urbar 1549 Nr.36, Matten Würzli, Hus & Hofstatt
Bättenbüel und ab Bärenbaumgarten, Q Urbar 1563 Nr.39

8b) Batt siehe 8a) gleiche Person

8c) Marti Lett/ Letter vom Guet Würtz stost an Caspar Blattmann Brandöw,und an Wyntzen
Rüti. Q Urbar 1558 Nr.31 Marti event.Bruder von Batt.

8d) Oswald, Huss und Hussmatten Crüzbuochen. Q Urbar 1563 Nr.40

8e) Christoffer Lätter, 1588 Spanische Pension mit 5 Scudi.(für Soldat.)

9) Rudolph *ca 1590 oo ca 1614 Barbara Müller- Q Firmbuch (Conf) 1635
ex8) Kinder: Susana „Sua“ lebte 1660 mit Bruder Claus im gleichen Haus. Q Billeter Chronik
1660 // Gallus *13.Aug.1616 Nr.12) //Heinrich *13.Juli 1619 Conf 1635 mit beiden Brüdern.
Niclaus *15.Sept.1618, Nr.11)

9a) Christian*ca 1590 „Matten Hasleren“(Bucklen) Q Urbar 1616 Houptsee, Nr.50b/55.

10) Eva * ca 1611 hatte 3 uneheliche Kinder, Sie starb 21.April 1668
ex8) Kinder: Niclaus *14.Feb.1631,// Peter Adam *21.Feb.1637,//Paulus Zwilling von Peter
Adam. Von allen drei Kindern kein Tod und keine Ehe bekannt. Eventuell ins Ausland ?

11) Niclaus *15.Sep.1618 -+1687 Selig. Des Raths bis 1687, Seckelmeister & des Raths. Stiftet an das
ex9) Jahrzeit 50 Gulden. Q Jz. JzB 17.Jh. Alt Kirchmeier 1669 und des Raths. Jz Letter 17.Jh.neue
Schrift. 1657 zu einem Kirchmeier erwählt worden. „1655 11.April haltet die erste Mess Herr
Johan Caspar Nussbaumer, damal Pfarrer zu Jberg. Die Mahlzeit war im gemauerten Haus
bei Niclaus Lätter“. -Q Billeter Chronik. (Das gemauerte Haus war das erste Steinhaus im Dorf
Aegeri, und 1574 von Hptm.Jacob Nussbaumer Erbaut worden. Im 18. Jh. das
“Zurlaubenhaus“ genannt.)
oo 20.Juni 1644 Verena Eüster ex 17) *18.Dez.1627- +1694 Alt ca 67 Jahre.
Kinder: Elisabetha *19.Nov.1645-+31.Mai 1710, oo Pauli Hotz 17)
Margaritha *5.Merz 1629 oo Jten Nr.202)
Martha *1.Apr.1652 oo1)Meyer 81) & Heinrich 83) Erste 3 Kinder Conf 1654.(Firmung)
Jacob *14.Feb.1655 Nr.13) // Bonaventur *30.Aug.1657, Conf 1661 als Kleinkind. Gallus
*6.Jan.1661 Nr.14) Christian *10.Okt.1663-…// Anna Barbara *31.Dez.1666,-… Bonaventur
*25.Dez.1669, 1682 in der Sebastian Bruderschaft mit mit Bruder Jacob & Galli und geben
eine Spende.

12) Gallus ,,Galli“ *13.Aug.1616-+ 1.Nov.1656 (nicht 57) Hat vergabet 52 Gulden baares
ex9) Geld, die sollen an der Kirchen Gebäu und Zierd nach Notwendigkeit angewendet
werden. Q Jz 17.Jh. oo 29.Jan.1640 Martha Kottmann ex7) *ca 1615 T. v. Hans & Catharina
Heinrich. “Hans Kottmann war ihr Vater“-Q Letter Jz 17.Jh. Feierliche Hochzeit am
29.Jan.1640 mit 3 anderen Ehepaaren.-Q Ehebuch Aegeri. Keine Kinder bekannt.
Keine Kinder
13) Jacob * 14.Feb.1655- +12.Dez.1734, Jacob & Anna Hotz waren die Grosseltern von
ex11) Jahrzeit Stifter Joh.Baptist, *1743, Jz Rodel 1777
Ehe oo 27.Jan.1681 Anna Hoz ex 13) *2.Dez.1661- + 10.Apr.1719
Von diesem Ehepaar gab es 14 Kinder, siehe im FB Nr.13) hier nur einige:
Kinder: Niclaus *22.Merz 1687, Chyrurgus + 1.Aug. 1777, ledig.
Josef Anton *7.Sept.1688 Pfarrer in Erzingen (Klettgau)und Hochwohl Cammerer +3.1.1767
M. Dominica *2.Juli 1700 (Mit Bruder „Pfarrer“) nach Erzingen, oo Jgnatius Hausser in Dettig-
hofen (Klettgau)-(nähe Kt.SH) Heute noch Nachkommen & Forschung von Hr.Griesser 2015.
Johann Baptist *24.Juni 1695 Nr.15) Jz Stifter & Seckelmeister.
Josef Maria *14.Jan.1698 Nr.17) Wachtmeister.
Johann Peter *29.Merz 1707, Nr.18)-oo M.B.Nussbaumer geb. 1717 ex 115) nicht 114) Sohn
Johann Baptist *1743 Jz Rodel von 1777, Vorsprech/Fürsprech & Kirchmeier Stiftet ein
Jahrzeit 1777 und es werden alle Vaters Geschwister erwähnt in diesem Rodel/ „Jahrzeit
Zettel von 1777“. Q Jz Rodel.

14) Gallus * 6.Jan.1661 -+12.Sept.1737 /1687 in den Rat gewählt anstatt seines Vaters
ex11) selig. Seit 1691 Gesandter, auch Seckelmeister, 1714 Hauptmann & Gesandter 2x,
Zum Landammann erwählt an der Landsgemeinde 1718-1720, und erwählt 1727 bis 1729.
Am 18.Mai als Stadt & Amtsrat abgewählt, wegen „Freund“ der Zurlauben Partei. Es war der
Harten & Lindenstreit im Zugerland. Wohnhaft im Adler.“ Im Ammann Letters“ Haus.
Ehe:23.Jan.1690 M.Cunigunda Hotz ex 13) *29.Mai 1669- + 13.Merz 1749,Vermacht 19 Gl.
Seckelmeister Oswald Hotz & Frau Barbara Jten waren die Gross Vater & Gross Mutter von
Bonaventur und Johann Heinrich Letter.
Kinder: 12 Kinder bekannt, s.FB Nr.14, hier nur einige: Erste Kind * Anna Catharina *6.Aug.1691 -+21. Aug 1691,
Nächste 4 Kinder alle 1701 Conf/gefirmt worden.
Verena 1700 geb, aber 1701 Firmung….+ 14.Sept.1765
Niclaus Paulus* 5.Feb.1695, als Fähnrich in Catalonien, dort war auch Melchior Henggeler
und starb am 20.Sept.1724. Fähnrich Letter hatte einen Brief vom Tod von M.Henggeler
nach Aegeri gesandt, oder mit nach Aegeri gebracht. Niclaus war ledig. Tod ??
Bonaventur *12.Jan.1698, conf 1701, Kirchmeier, Vorsprech +ledig (+22.Juli1698 falsch.)
Er war Kirchmeier und Vermachte an die Pfarrkirche 100 Gulden und an die Schmerzhafte
Bruderschaft 25 Gulden. Q Jz Letter JzB 17.Jh/18.Jh.
Johann Heinrich *13.Mai 1704, conf 1708, -+6.Okt.1777 Vermacht 100 Gulden vor seinem
Absterben. 80 Gulden an die Pfarrkirche und 20 Gl.an die Schmerzhaft Bruderschaft. Ledig.
M.Dorothea *16.Sept.1712 oo 11.Feb.1743 Johann Petrus Nussbaumer 149)/Neu K86)
v.Sulzmatt, die Nachkommen wurden später genannt:”Ammaletters”.Dorothea & Jo Peter
hatte 2 Söhne, und Kinder genannt „Ammaletters“. Kinder v.Amman Letters Tochter und
Johann Peter Nussbaumer. „War der Schwager“ im Jz Letter erwähnt. Aus der Familie des
Ammann Gallus Letter war nur eine Tochter verheiratet, alle Söhne waren ledig. Von dieser
Familie stammt der Name: „Amma Letters“ für diese Nussbaumer Linie.

15) Johann Baptist *14.Juni 1695-+26.Apr.1773 Seckelmeister & Kirchmeier. Vermacht an die
ex13) Pfarrkirche 150 Gulden-Q Jz Letter im Dez. JzB 17.Jh. Neue Schrift.(18.Jh.) Q Jahrzeit
Rodel, Letter 1829 Nr.3.
Ehe oo 29.Jan.1725 Maria Anna Nussbaumer ex 115) *13.Merz 1704- + 27.Juli 1784
Keine Kinder.

Nachtrag: 21) Jacob Carl gen.Joggeli *1735-1794, oo 1767 M.Anna Jten *1738 ex 369)
Tochter:M.Francisca *17.Mai 1771, oo Melchior Gründler v.Rothenthurm, Sie + gestorben
verehelicht, am 19.Feb.1813 alt 40, Q Totenbuch Rothenthurm.

28a) ex 28) Josef *25.Dez.1802, „Starb auf der Reise nach America, 1852 3.Juni. Q FB 28)
„Tod an Bord der Florentin nach Brasilien“. Q Totenbuch 3.Juni 1852 Aegeri. (Oä)

32) Johann Josef *12.Mai 1798 -+ 7.Nov.1842 Ratsherr, Hauptmann, Quartier Commandant
Jahrzeit Stifter, 1829, Stiftet 3 Gulden und 5 Schilling. Jahrzeit für Eltern und Grosseltern.
Quelle: Anniversaria letter, JzRodel 1829,Nr.3, oo 5.Okt.1829 Cath.Felicitas Waidman von
Einsiedeln, geb.1811-+ 25.Mai 1869, 7 Kinder bekannt.s.FB Nr.32)

Alle Letter Nachkommen stammen von den Söhnen: Bonaventur 16) / Johann Peter 18)

22.Jan.2017 Kontrolle BJN.

Merz, Mertz Familien

01) Götschi Merzo 1346 in Zug, Zeuge vor Lütold von Aegeri, Ammann von Stadt und Amt.
Quelle: Urkundenbuch Zug.-UB ZG. Im Urbar 1417 im Aegerital keine Merz erwähnt.

1) Werni gestorben in der Schlacht bei Arbedo zu Bellinzona 1422. Q Schlacht Jz JzB 1536

2) Hänsli auch gestorben mit Werni zu Arbedo in der Schlacht 1422. Q Schlacht Jz JzB 1536

3) Niclaus + 1515 in der Schlacht zu Marignano bei Mailand. Q Schlacht Jz JzB 1536

3a) Hans Merz zu Will beim Brunnen (Uä )gibt 1 Pfund, steht auf Christa Oisters Hausmatte. Quelle:
Kirchen Rodel(KR) ca 1469 Nr.237.

4) Heini oo Elsi Spinner, Stiften ein Jahrzeit, 8.Merz, JzB 1536

4a) Paul war Pfarrer zu Altendorf (SZ)im Jahr 1505. –Q Siehe nach FB Nr.10) ganz unten am Rand.

5) Niclaus und seine Wirthin (Frau) Stiften 1 Pfund Gelds.-24.Aug. JzB 1536

5a) Christoph / “Stoffel” *ca 1490/1500, 1526 Richter & 1528 Stadt & Amtsrat in Zug. 1539 Richter
und Fürsprech in Zug. 1536 Gesandter, 1548 Fürsprech von Aegeri am Gross Gericht in Zug. Q Gross
Gericht Zug. 1552 Im Stadt und Amtsrat in Zug „Stoffel Mertz“. Im Urbar Nr.2542 Nr.9 ca um 1530
erwähnt, soll 2 Pfund und 5 Pfennig zahlen.
Sohn: „Klein Stoffel“ geb.ca 1520 Nr.8a)

6) Verena oo Peter Jop Nr.6) Stiftet ein Jahrzeit . Q FB- Q JzB 1536

6a) Margreth, Klein Vreni und Barbeli, Jz 3.Dez. siehe Heini Hess. Q JzB 1536

7) Werni ca 1485, oo ca 1510 Verena Schön, Werni Merz war der 4.Mann der Verena Schön.
Sohn: Jacob * ca 1512 Nr.8) –Q Jz JzB, Q 22.Mai, Merz Jz. JzB 1536

7a) Baschi *ca 1480/90, „Baschi gibt 2 Pfund von Birmischlo, das an Ammann Zigerlis Boden und an
die Landstrass stöst.“ Q JzB 1536, „Baschi gibt 5 Pfund von Birmislo und Gappen.-Q Urbar Nr.2542,
Nr. 14, ca 1530.

8) Jacob *ca 1512, Sohn der Verena Schön & Werni 7) –Q Jz 22.Mai JzB 1536
ex 7) oo ca 1535 Margaritha Zigerlin *ca 1515 ex Nr.2)
Kinder: „Niclaus, Werni,Barthli, Jacob und Heini“- „Schwester Söhn von Appolinaris Zigerli“ Jz 11.Okt.
Merz Jz, JzB 1536. Weitere Kinder: Anna * ca 1545 oo ca 1565 Christian Heinrich 15) Elisabeth * ca
1557 oo Lander 3) Heini, Jacobs Sohn *ca 1535 Nr.9)

8a) Stoffel gen.“Klein Stoffel“ *ca 1520/1525, Seine Söhne 1588 spanische Pension erhalten 8
ex 5a Scudi, Q Aegeri Chronik 1991 S.31-33./ 1563 Von der Matte gen.Öyli, stost an die Allmend
Moos Wyl Egeri. Q Urbar 1563 Nr.2

8b) Johann /“Gio“ *ca 1540, Söhne erhalten spanische Pension, 2 Scudi. Q Aegeri Chronik S.31-33

9) Heinrich „Henrico“ und Johann „Gio“ erhalten zusammen 5 Scudi 1588 Sp.Pension siehe 8b.
ex8 Kinder: Jacob *ca 1560 Nr.10) // Niclaus *ca 1569 // Anna*ca 1570 oo ca 1590 Martin Trachsler
ex 2) // (Anna im FB bei Nr.8) dort falsch, siehe Geburt und Ehe.)

9a) Wolf * ca 1560. 1588 Spanische Pension erhalten 3 Scudi.-Q-s Nr.8a) 8b) Aegeri Chronik.

10) Jacob *ca 1560 oo Ehe nicht bekannt.
ex9) Kinder: Johann *ca 1590 Nr.11) // Heinrich *ca 1593 Nr.12)
Bartholomaeus * ca 1590 Nr.13) // Anna *ca 1594

11) Johann *ca 1590 -+ 27.Apr.1652 Stiftet ein ewiges Jahrzeit mit 3 Pfund Geltz, zu Teilen
ex? 10) jedem Priester 5ss(Schilling) dem Sigrist 5 ss, 1 Pfund den Armen Leüten um Brot, das
übrige an der Kirchen Nutz. Q Jz Dez. JzB 17.Jh.
Ehe ca 1614/15 Barbara Hengeler * ca 1595, Q s. Taufe 1628
Kinder: Thomas *ca 1615 – Soldat in Modena + 29.Juli 1648
Johann * 1.Sept.1617 – + als Soldat in Jtalien am 25.Nov.1645.
Catharina *14.März 1620. // Johann Walter * 29.Jan.1623-
Jacob *5.März 1628 Nr.19)
12) Heinrich *ca 1593- +19.Jan.1639 in Jtalien.
ex10 oo ca 1616 Anna Heinrich * ca 1596
Kinder: Catharina * ca 1617, // Johann *9.Dec. 1618- +1620
Johann *19.April 1621 Nr.17) // Caspar * 3.April 1628-ledig
13) Bartholomeus *ca 1590 – +7.Sept.1639 in Turin. –siehe oben Nr.12)Heinrich.
ex10 oo ca 1614 Barbara Heinrich * ca 1594 ( siehe oben 12) event Schwestern ?)
Kinder: Caspar *ca 1615 Nr.18) // Anna *ca 1616- +24.Jan.1653- Q Tod Aegeri. // M.Catharina
*19.Jan.1619… // Johann *ca 1620 Nr.20) //Barbara *8.Feb.1622-+19.Jan.1668 in Bruggen S.Galli.

14) Christian *ca 1595 – Soldat + 1623-Q AH 81-88 / +1638 in Gallien/ Frankreich im Krieg. Q FB
ex? 10) oo ca 1617/1618 Verena Angliker.
Kinder: Oswald * 3.Merz 1617 unehelich, Kind vor der Ehe oder einige Monate “zu Früh geb. + gest.
Anna *7.Juni 1619, oo in Menzingen & + 20.Dez.1675
Oswald * 21.Juni 1622, Nr.22) // Elisabeth *11.Sept.1628
Niclaus * 30.Juli 1633 Nr. 22)

15) Benedictus/ Benedicti *ca 1604. 1628/1630 im Dorf Wylen, stost an Werni Eüster Baumgärtli.
ex? Q Gülten Nr.1277 & 1315, von 1628 & 1630.
oo event. vor 1626 nicht im Ehebuch ab 1626, Eva Twerenbold *ca 1606
Kinder: Anna Maria *13.Sept.1635 & Catharina, 1650 Mitgl.der Rosenkranz Bruderschaft.
Franciscus *ca. 1625 oder nicht in Aegeri. // Barbara * ca 1626 ?
Heinrich *24.Apr.1628 // Udalricus * 25.Aug.1631 // Jacob *14.April 1634
Anna Maria *13.Sept.1635-+ 2.Dez.1657- Q Tod.

16) Heinrich, *ca 1614 ? Keine Ehe 1626-1640 in Aegeri gefunden. Q Ehebuch ab 1626
ex? oo ca 1635 nicht in Aegeri. Anna Schürmann.
Kind: Oswald * 15.Jan.1637.

17) Johann *19.April 1621 oo 8.April 1641 Ursula Hüsler * ca 1622
ex12 keine Kinder bekannt.

18) Caspar *ca 1615 – +29.März 1681 alt 66 Jahre. Q Tod Aegeri. Wachtmeister 1664.
ex13 oo 26.Juni 1645 Margaritha Hiestand ex Nr.3) *9.April 1619 Wohnort Teufe ?
Kinder s FB 18) / Gült Nr.1610, 1664 Geldgeber an Severin Heinrich. Q Gülten Aegerital.
Joan Francisci geb. ca 1663- +12.Jan. 1664 Q Tod Aegeri. Kind des Caspar.

19) Jacob *5.März 1628 -+26.Apr.1693 im Haltli in Uä. Wachtmeister um 1650 Q AH 87/124
ex11 oo 13.Juni 1650 Verena Jten ex ? *ca 1630 +5.Nov.1668, nach letzter Kinds Geburt.
Kinder s.FB Nr.19) oo 2.Ehe 13.Feb.1673 Maria Zürcher +20.Juni 1692 75 Jahre alt, des Jacob
Merz im Haltli. Q Tod Aegeri.

Nachtrag: 22) Oswald oo 1658 Verena Hess *ca 1630 ex 29) +18.Apr.1724, Anno 94 Jahre. Q Tod

23) Joh.Jacob & Catharina Besmer, Tochter Anna *1676 oo Sattel 20.Juni 1698 Franciscus Caroly Schibig Ehe mit Anna Merz. Q Ehebuch Sattel.

Weitere Familien ab Nr.20) siehe bei FB oder im BB, aber im Bürgerbuch eventuelle

Fehler vor 1600, nach 1600 ist es besser, oder OK. 23.Jan.2017 BJN.

Meyer/Meier im Aegerital

In Oberägeri tritt das Talgeschlecht seit ca 1379 auf, vorwiegend in der Gegend von
Schönenfurt, Naas & Kellermatt, aber auch seit ca 1424 weiter bergwärts. Q WB ZG
Die Meier werden im 17.Jh fast immer Meyer geschrieben im Kirchenbuch.

01) Der Name Meier oder Meyer war früher, also vor 1400 eine Berufsbezeichnung. Ein

Meier oder Meyer/ Mejer war oft der Aufseher oder Verwalter eines „Meyerhofes“ oder

auch der Aufseher über die Arbeiter eines grossen Bauernhofes oder eines Landgutes.

02) Jtem des Meyers Langeneggk und ein Rietpletz zu Trumbach.(Trombach b. Hauptsee)

Q Urbar 1417 Nr.36
1) Johann + 1422 in der Schlacht zu Arbedo bei Bellinzona. Q JzB 1536,Schlacht Jz.

2) Uli von Teuffsetzi, stost an Heyerhals. Q KR-Kirchenrodel ca 1469, Nr.37

2a) Uli + 1513 in der Schlacht bei Novara. Eventuell Nr.2) derselbe ?

3/4) Klaus & Kleinhans, der im Lutisbach, starben beide 1515 in der Schlacht bei Mailand
1515, Q JzB 1536, Schlacht Jz.

4a) Stoffel & Anna Guotlin, Tochter von Hans Gut & Anna Bilgerig- Q 20.Jan.JzB 1536

5) Stoffel & Anna Guotlin Stiften 4 Pfund Gelds, Q 20.Jan.1536 wie oben. Anna Guotlin,
Wittwe Andreas Schönmann 2)*ca 1500, und oo 3) Bernhard Trayer Ihre Ehemmänner Q JzB

6) Elisabeth, „Klosterfrau“ Schwester“, stiftet an ein Jz 2d an die Hebkerze und 4d dem Leutpriester (Pfarrherr) und 16d an die Spend. Q JzB 1536

6a) Sigmund + in Frankreich in der Schlacht 1575, Q Jahrzeit 20.Jan., Q JzB 1536

7) Heinrich + 1531, und Ulrich der Sohn, sie Stiften 6d an die Hebkerzen und 3 d zu aller
Fronfasten. Q Jz 25.Feb.,JzB 1536

7a) Des Meyer von Wilen Schwester, Richenza sein Tochter, setzen für sich und ihr Mann
Werner… im Baumgarten 3s.(3 Schilling) Q Jz 28.Okt. JzB 1536

8) Conrad von Hedigen (ZH) Stiftet 1s für einen Jahrtag am 8.Merz, Q JzB 1536

9) Hensli/ Alt Hensli *ca 1450, auf Ehrliberg, Alt Hensli-Q KRodel ca 1469 Nr.71, Zinser Ruedi
Fleckli, 17.Merz, Q Jz JzB 1536

10) Lüpold und sin Bruoder, Stiften 6ss (Schilling) Jz 23.Merz Q JzB 1536

11) Baschi besass um 1510 den Hasenlow, Q Jz 1.April, JzB 1536.
11a) Baschi soll 2 Pfund zahlen, Q Urbar Nr.2542,Nr.31, ca um 1510/20, 11/11a, derselbe.

11b) Baschi *ca 1500/1510, Hus & Hof im Ried, uff der Allmend, Q Urbar 1563 Nr.10, stost
an Conrad Nussbaumers Hus und Hof im Dorf, Q Urbar 1563 Nr.10, 11b) event ex 11)Baschi.

12) Conrad und Elsbeth *Elsi* sin Wirtin (Frau) Stiften 4ss 16.April JzB 1536

12a) Stoffel Meyer angeklagt von Herr Ammann Melchior Heinrich von Aegeri Quelle:
Grossgericht Zug von 1550.

13) Claus Meyer *ca 1450/60 zu Neselen Q K Rodel ca 1469 Nr.76a,in Neselen Q 20.Apr.JzB

14) Johann/Hans zu Naas, „Stiftet 1 Pfund Gelds 2.Mai, für Mess und über Grab gehen 5ss,
stehen auf Hagen, 6.Aug.“ JzB 1536

14a) Hans Meyer zu Nas, Guot Meyer, gibt 5ss von des Meyers Riedmatt genannt zum Trom-
bach, stost an Heroltzrüti-Q K Rodel ca 1469 Nr.85, Nr.14/14a event derselbe.?

15) Greth Meyer auf Wildenen, Stiftet 1 Pfund Gelds, 4.Mai Jz, JzB 1536, 15a) ev dieselbe

15a) Greth Meyer die Alt, uff der Wildenen, Q KR 1469 Nr.124, ca 1490/1500

16) Ruedi/Rudolf und Elsi auf Gruben (Ruben) Q 23.Juni Jz, JzB 1536

16a) Ruedi am Lutisbach-Q 1563, auf Mettli, stost an Fernacker & an Stössel. Q Urbar 1549
Nr.12) & Urbar 1563 Nr.42. Nr.16 & 16a eventuell derselbe ?

17) Verena Stiftet jährlich 3 ss/Schilling und 3 Viertel Nussen. Q Jz 8.Juli JzB 1536

17a) Caspar *ca 1510/1520 „vom Gut Gugengaden, stost ein Teil an Harresrüti und an
Grindel git jerlich 4 d“(Denar) Q Urbar 1549 Nr.19

18) Hans/Johann im Talacher (bei Gruben) Q 21.Aug.(24.Nov.) JzB 1536

18a) Anna Meyerin, Uli Schönmans 3) Wirtin im Dorff hat gesetzt. Q Jz 16.Feb Q JzB 1536

18b) Elle Meyer des Heini Uren (Ur) Wirtin hat gesetzt. Q Jz 6.Mai Q JzB 1536

19) Johann/Hans v.Wediswyl und Grethi sin Wirtin und Elli, v.Wädenswil.Q 1.Sept.JzB.1536

20) Hans *ca 1520/25 zu Neselen Stiftet 3 Pfund auf die Heumatt, davon alle Fronfasten ½
Pfund an die Spend, das übrige der Kirche. Q Jz 30.Sept. JzB 1536

20a) Hans git 5 Rote von einem Guot gen. zu Haslleren und siner Matten, stost unden an die
Landstrass so gen. Schwyz gat. Nebenthalb an Bucklen, zum dritten an Güssbach und an die
Hochmatt. Me von sinem Huss und Hussmatten gen. zu Neselen, stost oben an Schwyzer
Ban, unden an See, und an syn Riedmatten. Q Urbar 1549 Nr.43 & Urbar 1563 Nr.58) Text
sehr ähnlich beide Urbare.— Hans 20) und Hans 20a) wahrscheinlich derselbe Hans.

20b) Oswald *ca 1530 zu Hauptsee,“Hus und Husmatt zu Hauptsee, von und ab des Bären
Riedmatte, stost an Trombach, an die Hessinen, an Buklen und Hassleren. Stost an See, an
Hans Meyer 21) und Heini Nussbaumer Riedmatte. Stost an deren von Schwyz Bann.“
Q Urbar 1563 Nr.53. ( s Hans Meyer 21/21a)- (Bann = Grenze zu SZ).

20c) Freni Meyer des Bogenmatters Hausfrau, setzt 1 Pfund. Q 1.Okt. JzB 1536 ( s.Heini
Heinrich des Bogenmatters Matten im Mitteldorf.)

21) Hans /Hänsli, Stiftet 1 Gulden an die Capel u Haselmatt und 1 Gulden an den Kirchenbau.
Q JzB 1536.

21a) Hans, zu Hessenen, stost an Heini Meyer zu Hauptsee. Q Urbar 1558 Nr.14)

21b) Peter, 1 Gulden an die Capel zu Haselmatt und 1 Gulden an den Kirchenbau.Q Jz 21.Jan.
JzB 1536.

22) Uli und Hensli, Brüder, Stiften ein Jz mit 6 Plapart. Q Jz 1.Okt. JzB 1536

23) Uli und Elli Bachman auf Ehrliberg, Stiften 1 Pfund an die neue Pfrund. Q 1.Okt.JzB 1536,
und Greti Meyer sein Schwester (*ca 1430) Amman Johann Jtens Hausfrau. (Jten 2).

23a) Megeli (Margrith) oo Hans Schnüriger Q Jz 17.Nov. JzB 1536

24) Heini *ca 1460/1470 und sin Husfrau, Stiften 1 Pfund Geld an ein Jz 1.Okt. JzB 1536, Q KR
1469 Nr.139,/ Heini Zeuge1518 bei Grenzstreit mit Schwyz. Andere Zeugen: Christen Eüster
und Claus Nussbaumer.

24a) Hans /Johan sein Sun/Sohn. KR 1469 Nr.141, Setzt 3 Pfund,Teils an ein Jahrzeit und Teils
ex 24) an den Kirchenbau, Jz 1.Okt. JzB 1536, Hans setzt 1 Pfund die auf Heini Heinrich des
Bogenmatters Matten die im Mittleren Dorf stehen.

24b) „Frene/Freny Meyer auch uf der Matten.“ Q KR 1469 Nr.140.

24c) Heini und Margreth Schnüriger (seine Frau), geben an Kirchenbau, Jz 1.Okt. Q JzB 1536
ex24

25) Uli auf Ehrliberg, Stiftet 2.Pfund Gelds. Q 2.Okt. JzB 1536

25a) Uli von Wilen und Jta sein Tochter setzen 3ss (3 Schilling) JzB 1536, Uff der Gmein
Wylen- Q KR 1469 Nr.151.

25b) Uli setzt jedem Caplan 2 Plapart, stehen auf Klameneu. Q Jz 2.Okt. JzB 1536

26) Adelhaid und Jtha Nussbaumer Nr.10 /Neu 13) Stiften ebenfalls ein Jz 13.Nov./12.Dez

27) Heini *ca , 1535 auf Meyenmatt oo Margreth (Verena) Spiller. Q Spiller Jz, Setzen 6ss der
Kirche, 4ss dem Leutpriester, auf die Matten die Heini Bogenmatter von Welti Hugeners Erben kaufte.
Söhne: Johann *ca 1560 Nr.35) // Caspar *ca 1575 Nr.33) // Bernard *ca 1560
Nr.34) // Heinrich *ca 1560 Nr.27a) s.unten

27a) Heinrich / Henrico *ca 1560, 1588 Spanische Pension, 1599 Streit gegen Wolfgang
ex 27) Nussbaumer vor Gericht in Zug. Q Gross Gericht 1599.

27b) Uli von der Teufsetzi, stost an den Heyerhals und an den See. Q JzB 1536

28) Johan / Hans *ca 1500 gen.“Kleinhans“ Seckelmeister, auf Ehrliberg, 1552 Ratsherr von
Stadt und Amt. 1526 als Gesandter nach Lugano & Locarno an die Jahrrechnung mit Hans
Nussbaumer 30) 1563 “Hus und Hof stost an die Kirche“. Q Urbar 1549 Nr.28 & Urbar 1563
Nr.17. 1563 Selig Kind: Conrad *ca 1520 Nr.29) // Ulrich… //Heini *ca 1527 Nr.30)
Urbar 1563 Nr.17, “Kleinhans Meyers sälige Kind hand jnn Gotzhus Guot unzinsbar, Huss und
Hofstatt stost an Kilchhoff, an Heini Ytten Husmatten und an die landstrass so gen Schwyz
gadt.“ –Genaue Abschrift ab Urbar 1563.

28a) Caspar *ca 1520, “Git jerlich 4 d(Denar)von dem Gut „Guggengaden“ stost ein Teil an
Harres Rüti und an Grund. Q Urbar 1549 Nr.19.

29) Conrad *ca 1520, auf Ehrliberg ? siehe bei 28) bei dem Vater.
ex28 oo Elsi …. Kinder: Heini *ca 1539 // Ulrich *ca 1540/41, Nr.31)

30) Heini *ca 1527, „ Git Järlich 4 Stein Ziger ab des Beren Riedmatten, stost an den See.
ex28 Aber git er 6 Stein Ziger von der Matten ze Hauptsee, stost an der Schwytter Ban und
an Hans Meyer Hessenen“.Q Urbar 1558 Nr.14.
Ehe ca 1548 Verena Rogenmoser von Egeri *ca 1528. Q Jz Cath Jten, 15.April, JzB Mz,(1620)
Kinder: Elisabeth *ca 1548 oo Batt Hasler, Q Jz 20.Jan. JzB 1536
Johann/ “Junghans” *ca 1547 Nr.32) und Adam & Eva Geschwister von Maria. Q Jz 15.Apr.
Maria *ca 1565 oo Hans Meyenberg, 1.Ehe war mit Cath.Jten, Landvogt 1601-03 im Freiamt,
um 1600 Ratsherr & Seckelmeister, 1599/1600 Gesandter.-Q HLS.

31) Ulrich *ca 1541, Ehrliberg, 1588 Spanische Pension erhalten, 7 Scudi. (Aegeri Chronik)
ex29 Kinder: Caspar *ca 1565/70 Nr.38) (Geschwister: Johann, Barbara, Catharina ).Q FB

32) Johann Hans „Junghans“*ca 1547, Bruder von Maria siehe ex 30)
ex30 Ehe ca 1567 Greti Besmer *ca 1548 Q Jz Meyer 17.Nov. JzB 1536 sb Schnüriger Nr.12)
Kinder: Grethi *ca 1567 oo ca 1587 Christian Schnüriger „Fischer“Nr.12)
Ulrich *ca 1568, // Adam *ca 1570 // Johann *ca 1575 Nr.39)

33) Caspar *ca 1575 Seckelmeister, oo Maria Weber *ca 1579 oo ca 1600
ex27 Kinder: Paul *ca 1601 Nr.62) // Heinrich *ca 1607 Nr.60) // Elisabeth *ca 1609.

34) Bernard *ca 1560, 1588 Spanische Pension mit 5 Scudi erhalten.( Aegeri Chronik S.31/32)
ex27 oo NN Gut Eichli 1616 Q Urbar 1616 Nr.27) Mit Sohn Oswald 45)
Kinder: Elisabeth Anna *ca 1582 oo ca 1604 Vitus Besmer 9) Jz Stifter.
Jacob *ca 1580/82 Nr.43//Ottilia *ca 1587 oo Hans Jten 71) Fähnrich. Q Jten Jz Buchholz.
Bernard *ca 1590 Nr.50) // Oswald *ca 1591 Nr.45) Eichli 1616 // Peter * ca 1596 Nr.47)
Eva *ca 1593 oo NN Sie + 14.Juni 1673 Wittwe alt 80 Jahre.-Q Tod.
Barbara *ca 1599 oo 1621 Wolfgang Nussbaumer 49) neu55) Hauptsee.
Johann *ca 1600 Nr.57) // Caspar * ca 1601 ? keine Angaben.

35) Hans /Johan *ca 1560, 1588 Spanische Pension 4 Scudi s.b 34) Gesandter ab 1615-26,
ex27 1619 Gesandter nach Baden mit Ammann Zurlauben, & nach Solothurn. 1615-1620 als
Gesandter erwähnt. Als Senator 1632-35 erwähnt & 3x Taufpate. Seckelmeister 1627. Q AH
73-80,81-88. Jz Stifter.“Hans Stiftet 7 Pfund Geltz, 2 Pfund an St.Vitt Capell zu Haselmatt und
den Rest 5 Pfund an die Armen und an die Bruderschaft.“ Q Meyer Jz, Oct. JzB 17.Jh.
Ehe oo ca 1585 Anna Jten ex 28)(?)*ca 1565 Kinder: Apollinar *ca 1585 Nr.40)
Johann *ca 1587 Nr.41)

36) Caspar *ca 1589 (Unsicher, im FB nur Namen ohne Daten).
ex? oo ca 1611 Apolonia Henggeler *ca 1591, Als Eltern von Elisabeth bezeugt. s.Jz im Okt.
Kinder: Anna *ca 1611 oo 10.Feb.1630 Martin Müller 23) (Jten 108 falsch) // Jacob*ca 1616
& Bartholomeus *ca 1625 waren Mitglieder in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1636. ( Kinder
auch). Elisabeth *ca 1629 Conf 1635, „Hat gestiftet 2 Pfund Geltz jedem Priester 2 Plapart,
1 Pfund an die Kirche und Armen Lüten umb Brot 1 Pfund. Q Meyer Jz im Oct. JzB 17.Jh.
Caspar, Apolonia & Anna Maria nur im FB erwähnt.

37) Beat Jacob *ca 1568, Neseln, Zeuge 1625, + nach 1625 – Q AH 61/78
ex? Mitglied Rosenkranz Bruderschaft ca 1636.
Ehe ca oo 1589 Rosa Schueler *ca 1570 : Kinder: Jacob *ca 1590 Nr.53)
Caspar *ca 1592 Nr.46) // Augustin *ca 1593 // Heinrich *ca 1600 Nr. 49)
Johann *ca 1605 Nr.61)

38) Caspar *ca 1565,1570 Am Ehrliberg.
ex31 oo ca 1589 Barbara Eüster *ca 1570 ex16)v. Oswald & M.Elis.Müller Q Eüster Jz.17.Jh.
Kinder: Joh.Caspar *ca 1589 Nr.44) +1669 alt 80 Jahre. Q Tod.
Elisabeth *ca 1599 oo vor 1619 Oswald Jten 84) //Christian *ca 1600 Nr.54)// Heinrich…
Maria *ca 1601 oo ca 1621 Joh.Rinderli 22) Sie + 15.Feb.1656

38a) Eva *ca 1602-+5.Okt.1672 70 Jahre alt. Q Tod Aegeri.

38b) Galli / Balli, Bali ? *ca 1598 – “1622 zu Töüffsetzi gmärchet was vor seinen Gütern lidt
17 Gulden.“ s.Marchung am See 1622“, Sohn Wilhelm *11.Merz 1620.

39) Hans /Johann *ca 1575 „Riedmatten Hessinen Q Urbar 1616 Nr.50. Zu Hauptsee, Hus
ex32 und Husmatten zu Bucklen Q Urbar 1616 Nr.50a./ Ehe: NN nichts bekannt.
Kinder: Johann *ca 1599, / Jacob *ca 1609, / Christian *1606 & Laui *ca 1610 alle ca 1630/
1640 in der Rosenkranz Br. // Beat Jacob *ca 1608, Nr.63) +vor 1652. //Barbara *ca 1602 oo
Jacob Nussbaumer Nr.52) Q Jz Hans Jacob Nussbaumer Jz 25.Nov. JzB 17.Jh.
Elisabeth *ca 1615 oo 3.Feb.1635 Mathias Nussbaumer 62) Neu 70) // Mathias *ca 1605 oo
Nr.65) // Laui, Loy *ca 1610 oo Vronegg Meyer ex 43) Vor Gericht 7.Mai 1670. Q Gericht
Aegeri. Veronica + 26.Juni 1701 Wittwe, 90 Jahre alt. Q Tod Aegeri.

40) Apollinar *ca 1585 oo ca 1614 Elisabeth Beeler.
ex35) Sohn: Sebastian *12.Jan.1615…

40a) Jacob *ca 1590 oo Verena Lang, Sohn Hans, Vermacht hier 30 Gulden Bargeld, + zu
Fewarezia / Firenze ? zu Jtalia. Q Jz Oct JzB 17.Jh. Nussbaumer zu Hauptsee. “Nache/Nahe
Verwandte von Barbara Meyer“ (ex 34) event.Bruder ?)

41) Johan/ Hans *ca 1587 oo ca 1614 Margaritha Jsler *ca 1595 Kinder: Maria *ca 1614,
ex35 Appolinar *16.Aug.1615 // Dorothea *25.April 1619

42) Heinrich /Heini *ca 1590,“Und syne Bruoder zu Hauptsee, Klein Teufsetzi und Gaden -stat“
Q Urbar 1616 Nr.54 ex? Ehe oo ca 1612 Eva Hasler *ca 1592, Kinder: Batt Jacob *ca 1613 & Anna *ca 1614,
Catharina *2.Jan.1615 // Christian *15.Merz 1619, 1666 im Kriegszug nach Rom. Q Billeter,
Heini Mejer Jz Stifter mit seinen Kind Batt Jacob und Anna. Stiften 6 Pfund Geltz. Q Meyer Jz
17.Jh.

43) Jacob *ca 1580- + Vor 7.Mai 1670 Selig. Siehe unten bei Veronica, vor Gericht 1670
ex34 oo ca 1608 Anna Jten *ca 1586. (nicht ex 38)
Kinder: Christian *ca 1609 // Eulogius (Loy) *ca 1610 Nr.64) // Veronica/Fronegg *ca 1611 oo
Lauwy Meyer ex 39) Vor Gericht am 7.Mai 1670, Fronegg +26.Juni 1701 alt 90 Jahre,Vidua.
Catharina *ca 1614, mit Veronica und Barbara *ca 1620, Alle drei Conf 1635.(Firmung)
Barbara *ca 1620 oo 8.Jan. 1643 Heinrich Besmer 17) // Johann *5.Sept.1617-+4.Jan.1689 alt
75 Jahre,ledig. // Melchior *14.Jan.1625 // Jacob * 30.Jan.1629 Nr.69) oo 25.Nov.1642
Catharina Heinrich.

44) Hans Caspar *ca 1589-+ 27.Merz 1669, 80 Jahre alt. Seckelmeister 1650, „Hessinen,
ex38 Anstösser Hagen, Q Gült Nr.1291, 1629. / Gült 1635 Hagen, Anstösser Gült Nr.1368, Uli
Krähan. Ehe oo1.) ca 1614 M.Catharina Weber *ca 1594, „Maria Wäber des Seckelmeister
Hans Caspar Meyer ehel.Hausfrau hat gestiftet auf ihr Jz 10.Pfund geltz, zu Teilen: 1 Krone
um Brot für Arme Leute auf der Meyer Jz. Das übrige an der Kirchen Nutz.“ Q Meyer Jz, Oct.
JzB 17.Jh. Kinder: Helena *ca 1615 // Dorothea *1.Dez.1616 conf mit Helena 1635.// Beat
Jacob *18.Jan.1619, conf 1635, alle 3 Ledig.
2.Ehe oo 11.Feb.1623 Veronica Bachmann *ca 1603 -+ 31.Okt.1634 Ehrliberg.
Kinder: Heinrich *1627 Nr.75) // M.Jacobea *1629 oo Hans Jacob Hoz 14) Meister.
Josue *1631 Nr.80) Josue & Heinrich in der Rosenkr.Br. Mitglieder ca 1650.
Maria Eva *1633 oo Krähan 18)//Anna Maria* 1636 nicht oo Jten 155) Total falsch: Sie 1636
geb. und Ehe 1646… Sie 10 Jahr Jung…siehe Unten bei Fam 46)Ottilia oo Jten 155)
Johann Jacob *1638 Nr.78) // Joh.Conrad *1640 conf 1641… 1 Jahr alt. Nr85)
Anna Maria *1643 oo Häusler 34) // Michael *1645… // Joh: Damian *1646 Nr.81)
Helena *1650 oo Häusler 32) // Veronica & Anna Verena…keine Angaben.

45) Oswald *ca 1591- +4.Mai 1630, 1616 Gut Eichli-Q Urbar 1616 Nr.27/30) / Alisacher Hus
ex34 und Husmatten, Matten Rogeneü 1626, Gült Nr.1245. Oswald mit seinen Söhnen im
Alisacher. Mitglied Rosenkranz Br.ca 1630./ Niclaus & Paulus Mitgl.Rosenkr.Br.ca 1629,1630
oo vor 1615 Margaritha Jten *ca 1595 ex 54)-+ 22.Feb.1653
Kinder: Caspar *ca 1615 Nr.66) // Catharina *ca 1616 + 17.Aug.1666 im Allesacher-Q Tod.
Jacob *ca 1617 conf 1635, // Johann *1618 oo Nr.68) // Maria *1620,conf 1635,
Elisabeth *ca 1625 -+17.Juli 1661 oo 1645 Joh.Sebastian Jten 153) // Othilia *ca 1625,conf
1635, oo 1646 Christian Jten ex 155) siehe oben 44) Kind Anna Maria Ottilia *1636 oo Jten
Nr.155) Total falsch im FB bei 44)Meyer. ) // Paulus *25.Ja.1626-+16.Nov.1629 Pest.
Johann Jacob *1628 conf 1635 ledig.

46) Caspar *ca 1595 -+ 15.Feb.1649 „Matten Furtbach und Husmatten auch gen. Furtbach.
ex37 Quelle: Urbar 1616 Nr.61. /Gült Nr.1391/1401/ 1462, Gült 1636,1637, & 1644 Büel
Matten, Hus und Heim gen.Furtbach. Caspar ca 1640 Mitgl.Rosenkranz Br. vom Furtbach.
Ehe oo ca 1620, Catharina Tanner/Danner *ca 1600 -+21.Merz 1658.
Kinder: Augustinus *1621 Nr.70) // Joh.Caspar *1624 ledig // Veronica *1627 oo Sebastian
Scherer +25.Sept.1678 // Johann Caspar *1630 Nr.71) Alle 4 ersten Kinder Conf 1635.
Niclaus * 1633 conf 1641, // Dorothea *1636 conf 41, oo 1661 Ulrich Theiler 6) v.Aegeri.
Sohn: Carli Josef *1673-+16.Sept.1719 in Cevio/Maggiatal, als Diener des Landvogt Jacob
Heinrich von Aegeri…. Landvogt Jacob Heinrich starb am 12.Feb.1720 auch in Cevio, danach
wurde sein Sohn Josef Anton geb.1702, zZ (1720) Student in Pavia, Stellvertreter für seinen
Vater bis Juli 1720. Danach mehrmals Landvogt und Landammann in seinem Leben.

47) Peter/ Petrus *ca 1599 Seckelmeister +23.Okt.1669 Dächmen. „1631 Hus und Hof zu
ex34) Dächmen. „Agnes Weber Tötlich verletzt im Wald gefunden.“(Ermordet) Q Billeters
Chronik 1631 Mord in Aegeri, der Mörder war der Verlobte vom Augsttal“.(AG) Q Billeter.
Ehe oo 13.Jan.1619 Anna Jten ex54)*ca 1600-+25.Feb.1659 Q Tod Aegeri. „Anna Jten, Peter
Meyers Frau, Gotte von Jacob Billeter *1630, später Student, Kaplan, Chronist & Pfarrer,
Taufpate war Jacob Nussbaumer der Pfarrherr zu Aegeri.
Kinder: Anna *1618-+20.Dez.1641 // Johann *1621-+ 5.Feb.1658 Soldat in Ferrovie, und
Gedächtniss am 24.April 1658. // Barbara *1622 oo Jacob Nussbaumer 77)
Wilhelm * 6.Juni 1624 Nr.82) // Ottilia *1626 oo Henggeler 45) // Anna *1630…Conf.
Paulus *1632 -+ als Soldat in Gallien, Gedächtniss am 6.Merz 1662 // Maria *1636 oo
Blattmann 16) // Gallus *1638,conf 1641-+17.Jan.1705 in Jtalien.
Catharina *1641 oo Henggeler 49) // Clara * 1645… // Alle Kinder von Anna *1618 bis Paulus *1632 wurden gefirmt/Conf 1635…
Also auch Kleinkinder…. Maria & Gallus 1641 Conf.
Gallus *1638 „1666 im Römerkrieg, aber wieder heim khommen“.Q Billeter S.63,10.Mai
1666

48) Christian *ca 1590 oo ca 1615 Maria Senz *ca 1595 „Hofstatt im Dorf Wylen bei der
ex? Capell, stost an Werni Eüster. Q Gült Nr.1277, 1628
Kinder: Caspar * 1619 // Apolonia *1621 oo 1650 Beat Jaco Jten 164) “Schuolmeister 1682”.
Quelle: Sebastian Bruderschaft 1682, gibt 12 Schulling.”//Anna *1627, conf 1635,+7.3.1638

49) Heinrich /Heini *ca 1600 „Hat gestiftet an ein ewiges Jz mit 10 Pfund Geltz. Q Meyer Jz
ex37 im Oct.JzB 17.Jh. / Jz Hans Jacob Nussbaumer ex Weinmatt Nov. Jzb 17.Jh.
Ehe oo ca 1620 Eva Brander *ca 1590-+ 21.Juni 1668, 80 Anno ?-Q FB.
“ Hus und Husmatten Nesslen. Q Urbar 1616 Nr.56
Kinder: Catharina *1621 -+26.Jan.1626 // Verena *1623- … // Carl *1626
Veronica *1628, conf 1635 P.Barbara Brander, oo 1)1648 Hans Nussbaumer 79) oo2)1658
Wilhelm Heinrich, Ammann 43) // Barbara *1632 Conf 1641, Taufpate: Joannes Meyer,
Senator 1632, //Barbara +23.Merz 1657 Jungfrau. // Johann Heinrich *1634, ledig…

50) Bernard /Bernhardus *ca 1590, Obermatt, zuvor Schluch genannt.Q Urbar 1616 Nr.33.
ex34 Um 1640 Mitglied der Rosenkranz Bruderschaft.
Ehe oo1) ca 1615 Barbara Undersander- + 12.Dez.1624
Kinder: Paul *ca 1616 // Hartmann *ca 1618-+ 19.Mai 1643 in Frankreich.(Rocroi)
Caspar *ca 1620 , alle drei Brüder Conf 1635, // Heinrich *28.Jan.1621 und
Jacob *30.April 1624, Heinrich & Jacob vermutlich als Kind gestorben.
2.)Ehe 15.Nov.(nicht 19.) 1626 Q Ehebuch Regula Bachmann, + 1629 Pest, Keine Kinder
bekannt.

51) Johan *ca 1598 oo 21.Mai 1621 Margaritha Herster v.Zug, +ca 1622
ex? Kind: Cathrina * 1.Mai 1622….

52) Johann/ Johannes *ca 1598, oo 2) ca 1623 Anna Hoz ex 3) nicht 4)+29.Okt.1629
ex? Kinder: Jacob *3.Nov.1623…// Anna *6.Apr.1627
****Nr.51/52 wohl derselbe Johann. (?)

53) Jacob *ca 1590 ,In Schönenfurt Q Urbar 1616 Nr.58a. 1637 stost an Caspar Meyer Furt-
ex37-bach. Q Gült Nr.1401, 1637. 1640 zu Schönenfurt & Rosenkranz Br.Mitglied.
Ehe oo ca 1616 Anna Beeler *ca 1596- + 1.Jan.1658
Kinder: Elisabeth *ca 1617 conf 1635, // Martin *1618-+ bald // Fridolin *1623- + bald,
Fridolin *1626, conf 1635 Nr.67) + 7.Jan.1658 // Maria *1632, conf 1641 //
M.Barbara *1634 Conf 1641,+ 5.Jan.1653 “die Kollerin.Q Tod. (nicht Ehe mit Heinrich 70)
Beat Jacob *1638, conf 1646, Nr.77)

54) Christian *ca 1600,1666 im Römerkrieg mit anderen aber wieder zurück. Q Billeter 1666
ex38 oo1.) ca 1623 Anna Heinrich *ca 1603 + 1.Nov.1629 an der Pest.
Kinder: Barbara *24.Juli 1624… // Petrus *1628, + als Soldat in „Sabaudia“ 18Dez.1673.
oo2) ca 1630 Catharina Mejenberg *ca 1609 (Ehe nicht in Aegeri um 1630.)
Kinder: Magdalena *1631, conf 35//Joh.Heinrich *1634 conf 41//Joh:Jacob*1635, conf 42
Maria * 1637 9.Feb. conf 41, oo 1658 Jacob Heinrich 70) Ratsherr + 1679- ((Ahnen v.BJN))
Johann Jacob *1639 // Elisabeth *1644..// Ottilia *1650, Patin bei Taufe 1669.

55) Adam *ca 1600, Mitglied der Rosenkranz Br. ca 1630/35
ex? oo ca 1623 Maria Lyssy/Lysi *ca 1604 …nichts bekannt.Kind: Johann Caspar *12.Mai
1624…

56) Ulrich * ca 1602 oo ca 1626 Cathrina Tanner *ca 1604…nichts bekannt.
ex? Kind: Johann Jacob *28.Juni 1627… (Eventuell ganze Fam.an der Pest gestorben))…

57) Hans/ Johann *ca 1600, Senator/ Ratsherr 1641/42. “1642 20.Juli in Rocroi (F) Original
ex34 Brief mit Siegel an Zurlauben in Zug. Q AH 95, 80-81./ 1639/1642 Seckelmeister.
oo 16.Mai 1624 Magdalena Lüönd *ca 1602 -+9.Sept.1647
Kinder: Joh.Conrad *1625, Mitgl.Rosenkranz Br.1645/50 // Margaritha *1628-+1629
Margaritha *1630 conf 1635, oo Jten 242) // Johann Balthasar *1633, conf 41, 1666 als
Corporal im Kriegszug zum Römerkrieg. Q Billeter 10.Mai 1666, + in Ravenna 3.Okt.1675
Johann Carl *1635 // Johann Jacob *1638, conf 1642, // M.Barbara *1641…

58) Johann *ca 1600 … oo ca 1624 Anna Kottmann ex 5)*ca 1600
Kind: Johann *17.Jan.1625…ev gestorben an der Pest…

59) Adam *ca 1600 Mitglied in der Rosenkranz Br.ca 1629, hat geben 20 ss(Schilling.
oo ca 1624 Barbara Jans *ca 1605 Kind: Johann *8.Sept.1625, Achtung Adam 55) ist nicht
derselbe Adam von 59)

xxx Achtung: Die Familien 56) 58) und 59) eventuell Alle an der Pest gestorben 1629.
Laut Angaben von Pfarrer Jacob Nussbaumer & Chronist Billeter starb ca 1/3 der ganzen
Bevölkerung im Aegerital im Jahr 1629 und Anfang 1630 an der Pest Seuche.

60) Heinrich /Henricus *ca 1607 -+2.Merz 1659 im Alisacher.Mitglied Rosenkr.Br.ca 1627
ex33 oo 12.Juli 1627(nicht16.) Q Ehebuch Aegeri Elsbeth Nussbaumer *ca1613/14 ex 50)
Gestorben +27.Merz 1674 ca 60 Jahre + im Allesacher, Wittwe Q Tod.
Kinder: Petrus *1630, conf 35, Nr.73) // Oswald *1632 Nr.76, conf mit Anna 1641,
Anna *1635- + ledig 25.Feb.1700, //Maria Eva *1638 // Clara *1640 beide conf 1642
Barbara *1643-+1714 ledig // Christian *1646 -+ledig 1710 // Barbara Elisabeth *1649…
Johann Jacob *1653…. // Michael *1655 ….Letzte 3 Kinder & Clara event „Abwesend“…

61) Johann/Hans *ca 1605 “Gieselmatters”. s.Reüder Jz JzB 17.Jh.
ex37 oo 10.Feb.1630 Anna Maria Reuder *ca 1610 ex 3) Hat an das Reuder Jz gestiftet 25
Gulden Bargeld für 3 Dicken Zins. Q Jz Reüder. JzB 17.Jh.
Kinder: Barbara *1630 conf 35, +23.Merz 1657 Jungfrau Q Tod // Catharina *1635,conf 41,
Anna *1637 conf 41, // Joh.Jacob *1640 +1640 // Hans Jacob *1642 +14.April 1666 ledig Joh.Christian *1647… //
Maria Eva & Agatha & Elisabetha, Geschwister & in der Rosenkranz
Bruderschaft ca 1667 “Gieselmatters” genannt.

62) Pauli, Paulus *ca 1601, Senator 1652, 1663 des Raths & Fürsprech,+ 18.Jan.1664
ex33 oo1)ca 1625, Anna Jten *ca 1605 (ex 31 ist falsch) +5.April 1651
Kinder: Gertrud *ca 1626 conf 1635, Heinrich & Catharina, „Geschwister des Grossvater
Pauli, Q JzR, Gemeint ist Paulus/Pauli *1631 conf 35, Nr.72, Q JzR 17.Jh.(Jz Rodel 1744).
oo2) 29.Jan.1652 „Feierliche Hochzeit“ Agatha Anna Amstutz v.Küssnacht *ca 1628-+20.Aug.1658 … Keine Kinder.

63) Beat (Jacob) *ca 1608 “Egler” Hauptsee 1650, Beat + vor Nov.1652 Q AH 73-80, 1650
ex 39) ntmd. Margaetha Jten, ledig ein Kind: Veronica *27.Sept.1630
Ehe 22.Nov.1632 Anna Fediger/Vettiger *ca 1611, Mitglied Rosenkranz ca 1650
„1652 Ich Anna Vettiger, Beat Meyers selig Wittwe, Geld von Caspar Rogenmoser selig
Erben 1652,Q Gült Nr.1547„Hus und Matten sambt darin stehend Haus, stost an Holderbach
Holder Bachmatt, an Lutisbach, an Herr Seckelmeister Heinrich Lutisbach“. Q Gült 1652.
Kinder: Petrus *1634 Nr.84) //Ulrich *1635-+ 16.Okt.1684 ledig, // Joh.Jacob *1638-+ 1638,
Johann Jacob *1639 conf 1642, 1682 Mitgl.der Sebastian Bruderschaft+ ledig 16.Jan.1724
Barbara *1640-+1682 Steinhausen. // M.Eva *1643… // M.Verena *1645, oo Nussbaumer
Balthasar ex 106/Neu 113) Schneider Meister +1718 ca 70 Jahre.-Q Tod.//Veronica *1647…

64) Eulogius /Elogius „ Laui“ oder „Laune“gen. *ca 1610- + 31.Juli 1659-Q Tod.
ex43 oo 29.Mai 1636 Dorothea Jten (Jthen) *ca 1616- +15.Aug.1641 Keine Kinder.
oo 2.) Ehe: 13.Apr.1643Verena Rölli *ca 1623- ….+…
Kinder: Dorothea *8.Feb.1644-+ Jungfrau 20.Feb.1685 in Menzingen.
Johann Melchior *1646 Nr.86) // Elisabetha *1648 +in Baar 1.April 1712
Maria Anna Barbara *1651 oo Jten 227)//Petrus *1653 + 18.Okt.1677 in Sabaudia/Schwaben
Catharina *1656 …ledig… „ Alle des Launy Meyer Kinder, Mitgl.Rosenkranz Br.ca 1670.

65) Mathias *ca 1605 oo ca 1630 Ottilia Sager/Segeri *ca 1615 +-
ex39 Kind: Gregor * ca 1635, Conf 1641 in Aegeri. Ganze Familie Abwesend…-kein Tod.

66) Caspar *ca1608/ 1615 s.- Tod 5.Merz 1680 alt 72 Jahre (?) Q Tod Wohnort Neurütti.
ex45 oo 10.Feb.1641 Feierliche Hochzeit mit Barbara Eüster *ca 1620 ex 14) + 18.Nov.1641
Sie Stiftet 10 Pfund an die Pfarr Pfrund und 30 Gulden Bargeld an der Pfarrkirche Gebäuw.
Q Meyer Jz 17.Jh. im Oct. Barbara Eüster + 18.Nov.1641 an der Kindsgeburt.
oo 2)Ehe: 26.Jan.1643 Barbara Jten ex 82) *21.Dez.1619- +8.Dez.1686
Kinder: M. Catharina * 1643- +ledig 11.Jan.(nicht 19)1689 Neurüti./ sb Bruder Oswald.
Clara *1645 oo Müller 45) // Oswald * 1647 – +19.Jan.(nicht 11) 1689 Neurüti ledig.
Johann Franciscus *1648 Nr.92) // Johann Jacob *1651-+26.Feb.1609 ledig.
Johann Heinrich *1652- …. // Josephus *1655 -…..// Helena *1658 -+9.Aug.1711 Bürgeln.
Veronica * 1661 oo ca 1684 Adam Müller ex 54) Schreiner, + 1793
Anna Barbara *1663- +1700 in Neuheim.
Nachtrag zu dieser Familie: Johann Eugenius am Rhein Alt ca 39(29) Anno + in der Neurüti
am 11.Jan.1689… siehe oben bei M.Catharina & Oswald, alle im Jan. 1689 gestorben… Event.
mehr Angaben zu diesem Unglück im Gemeinde Protokoll & Gericht in Aegeri, Jan.1689.
Angaben der Todesfälle im Totenbuch Aegeri gefunden.

67 ) Fridolinus * ca 1626- + 7.Jan.1758 Q Tod. Schönenfurt. Erste zwei Kinder 1653 Conf.
ex 53) Ehe oo ca 1648 Veronica Nussbaumer ex 47) *ca 1626- Tod….
Kinder: Anna *1.Feb.1649 oo 29.Mai 1684 Josue Besmer 24).
Barbara *9.Juli 1653 oo 13.Nov.1671 Jacob Jten ex 197) in der Furen.
Johann/“Hans“Jacob *16.Feb.1650 conf 1653, Nr.83) oo 13.Jan.1671 Dorothea Jten ex 119)
*1638-+ 20.Juli 1699 Wohnort: Lutisbach. Jz Stifter mit 180 Gulden. Stiften zusammen an die
Jahrzeit und davon gehört der schmerzhaften Bruderschaft 8 Gulden. Q Meyer Jz, neue Schrift, JzB 17.Jh.
„Dorothea Jten hat 4 Gloggen Geschenkt“. Q JzB
Sohn: Fridolin *1680-+ 28.Jan.1693 ledig. Kontr.15.Nov.2016/24.1.2017 BJN.

Müller Familien im Aegerital

01) Werni Miller=Müller uff des Frantzen Wintzenrüti, hört (gehört) an die Spend 1 Pfund, zu den vier
Fronfasten, stost an Brand und an Würtzen. Q Kirchenrodel ca 1469, Nr.127, (HK 26. 1946.4)

02) Hänsli, Thöni sein Sohn, „ 1 Maas Win von dem Langenacker, stost an das Mettlin.“ Q KR
1469,Nr.172. Hänsli + 1515 zu Mailand in der Schlacht bei Arbedo. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

02a) Thöni, Sohn des Hänsli.- Q JzB 1536, „Thöni Müller git jerlich 1 Pfund Haller von den zweyen
Vischmatten, stost an Hüribach, anderhalb an das Öuwlin.“ Q Urbar 1507 Nr.36)

1) Johann/ Hensli *ca 1470/80, Cristian Oister und Hensli Müller von Lütoldsacher, stost eynerseits
halb an (…Jsenrichshof)? anderhalb an Heymenhussen. Q Urbar 1507
Ehe oo Anna Oeister/Öüster Stiftet ein Pfund Gelds. Q JzB 1536 28.Merz/Mey ?
Sohn: Jacob * ca 1520, Nr.3)(Annahme)

1a) Marx, Oswald der Sohn. + 1515 zu Mailand. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

2) Niclaus/Claus + 1531 in der Schlacht am Gubel. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

2a) Elis Müller * 1522, oo ca 1542 Hans Hasler 5), Jahrzeit 20.Jan. Q JzB 1536

3) Jacob * ca 1525, Rissenen : Q Jz 21.Jan.JzB 1536 „Hans Öüster und Jacob Müller zu Wylegeri gend
ex1 ) =geben jerlich 3 Roten von und ab einer Matten gen. Lütolz Acker, stost einhalb an Heini
Hugeners 7) Bomgarten und anderhalb an ein Gut gen. Heimenhusen und stost am dritten an ein Gut
heisst Gappen“. Q Urbar 1549 Nr.3/5, Urbar 1563 dito wie 1549.( ganz ähnlich).

3a) Bartli + 1515 und Heini + 1515 beide zu Mailand in der Schlacht. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

4) „Hensli Müller *ca 1470/80 und Cristian Oister von Lütoldsacher, stost eynersitt halb an
(Jsenrichshof) und anderhalb an Heymenhussen. Q Urbar 1507 Nr.3)

4)a) Batt, Hinderwiden, – s.Freni Meyer

5) Claus,Klaus von Wylen Stiftet ein Jahrzeit, 12.August, mit 6 s(6ss-Schilling) stehen auf Haus und
Hof zu Wylen, die einhalben an Jsenrichs Hofstatt stost. Q JzB 1536

5a) Anna Müller oo Hans Rinderli- Q Jz 9.Dez. Müller Jahrzeit 1536

6) Heini von Hedigen- Q Jahrzeit 1.Sept. JzB 1536
Ehe oo Gretha seine Wirtin(Ehefrau)
Kinder: Hans=Hänsli 7) von Wilen,/ Martin 8) Bruder von Hänsli.- Urbar 1558 Nr.3

7) Hänsli Müller & Crista/Christen Öyster gend =geben Jährlich 3 Rotten von Lütoldsacher (Uä)
ex 6) stost einhalb an den Bomgarten, und anderhalb an Heymen Husen. (s.b. Öyster Christen)
Q Urbar 1558 Nr.3) Sohn Peter…..
7a) Peter Miller, Else Millerr(Müller)“ Kamersbüel , und stand 13 Pfund Geltz nach, sind ablosung,
stost einhalb an das Placken(Blacki) und an Keriners Rissenen .“ Q KR ca 1469 Nr.234.
Ehe ca 1500 Anna Heinrich, 1503 auf dem Kamersbüel. Q Gült von 1503, Q Jz 8.Dec. JzB Sattel.
8) ex 6) Martin, Bruder von Hensli, 7) oo Elli Meyer v.Wädenswil. Q JzB 1536
8a) Hans der Schuhmacher und Thoma + 1515 zu Mailand in der Schlacht. Q JzB 1536 Schlacht Jz.

8aa) Bartli von Wylegeri git jerlich 1 Pfund Haller von und ab den zweyen Fischmatten,
stossen an den Hüribach am andern an das Öuli, und am Dritten an ein guott genannt
Buochholz.-Q Urbar 1549 Nr.6, Urbar 1558 genau gleich. Q 1563 gleich wie 1549,58 aber
stost an Ammann Zigerlis Öyli und an Hans Ytten Buochholtz.-Q Urbar 1563

8b) Bartli *ca 1527,“Zu Heigerhals (Eierhals) gibt jerlich 3 Stein Ziger von und ab sinem Huss und Hof
zu Heigerhals, stost an See, an Heini Nussbaumer Töüffsetzi, oben an Bietenberg, und an die Kalch-
tarren.“ Q Urbar 1549 Nr.45- /Q Urbar 1563 Nr.55, – Nr.68 zu 55) „Jtem Bartli Müller, hie vorgemelt,
gitt wytter Jerlich 5 guott Guldi Zürich Werung (Währung), von und ab sinem Huss und Hoff genant
Heigerhals, ist 20= Zwentzig Küe Winterig und Sumrig alles aneinander In einem Jnfang gelegen. Lutt
eines Briefs so darum vorhanden.“ (Nummer 68 gehört eigentlich zu Nr.55) im Urbar, wie oben im
Text gemeldet. Q Urbar 1563, Nr.67/68

9) Johann, Stiftet eine Jahrzeit mit 1 Pfund Gelds. 1.Sept. Q JzB 1536

10) Hans/ Johann zu Heyerhals und sin Wirtin Stiften ebenfalls ein Jahrzeit, 6.Okt. Hans von
Heyerhals setzt 6 Plapart dem Leutpriester, 4 Plapart Brot, jedem Kaplan 1 Plapart, steht auf halber
Matte. Kinder: Johann/Hans Nr.11) *ca 1540, Bruder von Verena. Jtem der Müller von Heyerhals
von der Matten und Weid.-Q Kichen Rodel ca 1469,Nr.49
Verena * ca 1560 oo Caspar Hess 19) Jz 3.Dez, JzB 1536, ( s.Vogt Hess)

10a) Jacob oo Verena Schön, erster Mann der Verena Schön. Q Jz 22.Mai, JzB 1536

10b) Jacob -+ in Frankreich, Q Jz JzB 1536, -10a & 10b event derselbe.?

10c) Dominici * ca 1555, 1588 Spanische Pension erhalten. (s.Aegeri Chronik Pension 1588)

11) Hans *ca 1540, „Stand uf Christa(Christen) am Wald Hus und Hof zu Wilegeri, hat gen 20 s Gelds“
ex 10) Q Jz 1536 7.Okt. oo Verena Anna Meister Q Jz 7.Okt. JzB 1536, Hans 1588 eine spanische
Pension von 3 Scudi.(für Soldaten Lohn)

12) Hans/ Johann im Ahorn,*ca 1585, Stiftet ein ewiges Jahrzeit mit 12 Pfund Geltz . Q Jz im Marty,
JzB 17.Jh. Jz Müller von Wylen.
oo1) Eva Trinkler, Hans Müllers Hausfrau hat gestiftet 2 Pfund Geltz.-Q Jz 17.Jh.
Kinder: Chistian * 8.Juni 1615, hat gestiftet an die Capell zu Weilen 2 Pfund Geltz und ein Pfund an
unser Frauen Rosenkranz Altar. Q Jz 17.Jh.
Barbara * ca 1614, Schwester des Christian im Jz erwähnt.
oo2) Barbara Christen „auch Hans Müllers Hausfrau hat an das Jahrzeit vermacht 6 Pfund Geltz.“

12a) Wolfgang hat gestiftet an ein Jahrzeit 2 Pfund Geltz im Marty. Q Jz JzB 17.Jh.

13) Johann *ca 1595, oo „Margreth Lander, Werni Müllers Mutter hat gestiftet 1 Gulden Geltz. „
Q Müller Jz.Marty 17.Jh.
Kinder: Jacob *ca 1620 -+ 13.Okt.1629 an der Pest Seuche.
Werni * ca 1620/25, – (Melchior kein Sohn s.18)

13a) Uli in der Müly und ihr zugehört zu Wyl. Q KR ca 1469 Nr.208

13b) Uele Miller/ Müller uff dem Büel, stost einhalb an Luttispach und anderhalb an die Landstrass.
Von Ueli Müllers Vigil und Jahrzit wegen.(ablösbar) Q KR 1469 Nr.214. / JzB 1536

13c) Uolly von Heroltzrüti und Barez Rüti, stost an Morgarten und an See. Q Urbar 1558 Nr.16

14) Jacob * ca 1568, Als Ratsherr ab 1626 bekannt. „Herr Hauptmann“. An der Gründung der
ex 3)? Rosenkranz Bruderschaft 1626,/ 1627,29 & 1635-1639 Senator & viermal als Pate erwähnt in
dieser Zeit, Hauptmann und Seckelmeister. In der Rissenen, hat gestiftet 4 Pfund Geltz, minder=
weniger 15 Angster. Q JzB 17.Jh. Jahrzei t ca um 1600/1650.Müller von Wylen. 1622 bei der
Marchung am See auch Beteiligt als Ratsherr. Q Marchung 1622 Aegeri. Gült Nr. 1414. 1639 ein
Matten genannt Gmeindt.
oo ca 1589 Anna Rinderlin *ca 1570, hat gestiftet 12 Gulden Bargeld an unser Gotshaus und an die
Jahrzeit. Q JzB. oo ca 1589 Anna Rinderlin *ca 1570, hat gestiftet 12 Gulden Bargeld an unser Gotz-
hus und an die Jahrzeit. Q Müller Jz zu Wylen, 17.Jh.
Kinder: Hans * ca 1590 Nr.21) // Werni *ca 1591 + als Soldat im August 1625.
Andreas *ca 1592, in der Rissenen mit den Brüdern, haben gestiftet 2 Pfund Geltz. Q Jz Müller
v.Wylen im Marty. Q JzB 17.Jh.//Barbara *ca 1595-+22.Okt.1674 Wittwe ca 79 Jahre alt. oo Jten 106)
Christian, Fähnrich & Seckelmeister.

14a) Beato * ca 1540, seine Söhne 1588 Spanische Pension erhalten, 5 Scudi. (Aegeri Chronik).s15)

15) Werni * ca 1540/1550, 1588 Spanische Pension, 10 Scudi. „Herr Werni Müller des Raths und
oo Anna Kabis, haben an das Jahrzeit gestiftet 10.Pfund Geltz. Anna Kabis, Herr Werni Müllers
Hausfrau hat gestiftet 5 Pfund Geld, 2 Pfund an unser lieben Frauen Capell zu Wylen,2 Pfund an das
Müller Jahrzeit und 1 Pfund an St.Catharina Bruderschaft. Und Armen Leüten um Brot. Q Müller von
Wylen JzB 17.Jh. Tochter Verena in der Jahrzeit erwähnt.

16) Niclaus *ca 1555, Nicola 1588 Spanische Pension und 4 Scudi erhalten. 1594 Fürsprech in Aegeri.
Quelle: AH 94/93 (Acta Helvetica).

17) Heinrich *ca 1585 oo ca 1608 Anna Eüster, hat gestiftet 1 Pfund Geltz im Marty, Q Müller Jz 17.Jh
Kinder: Niclaus *ca 1608 Nr.30) oo 1631
Heinrich Thomas *ca 1615 Nr.32) oo 1640

17a) Christen * ca 1550/55, 1588 Spanische Pension zusammen mit Melchior 10 Scudi erhalten.

18) Melchior *ca 1560/65 event.mit Bruder? Christen 1588 (17a) zusammen 10 Scudi erhalten.
1581 Fendrich Melchior Müller Abgeordneter an die Marchung mit Schwyz 1581. Q STA SZ Nr.1169b
oo 1590 Verena Jten/Jta *ca 1570 Mit 5 Töchtern in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1629 kurz vor
der Pest Seuche: Barbara +12.Okr.1629 Pest, /Elisabeth +16.Mai 1650,/ Anna *ca 1600 +
20.Dez.1670 ca 70 Anno/Jahre,-Q Tod./ Magdalena *ca 1601-+20.Feb.1654,/ Maria *3.Merz 1616,
eine Clara nicht dabei, wohl vorher gestorben.
Knaben: Erste drei Knaben mit dem Vater in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1630.
Thomas *ca 1600 Nr. 31) Niclaus und Heinrich ledig. / 1581 Weitere Gesandte von Egeri: Jacob
Nussbaumer,Hauptmann, Christen Ytte 26), Hauptmann Hans Nussbaumer 50) und Heinrich Ytte
Landweibel zu Egeri. siehe Kopie von Marchung von 1581 bei Bilder.(Zeugen)

18a) NN Müller, Ehe ca 1610, Frau und Mutter der Kinder: Barbara Bluntschi:
Töchter : Regina, Verena & Veronica mit der Mutter ca 1630 in der Rosenkranz Bruderschaft.

19) Martin *ca 1562/64 ,Q Müller Jz im Oct. der Obern Gmeind Jahrzeit. Q JzB 17.Jh. Jz ca 1600/1650
oo Ehe ca 1590 Magdalena Zigerlin ex 4) von Aegeri * ca 1563
Kinder: Martin * ca 1592 Nr. 23) Marti gibt 5 Gulden Bargeld an das Jz.
Balthasar *ca 1600 Nr.26) und Caspar *ca 1601, 27) waren Brüder- Q Jz 17.Jh.
Jodoc *ca 1605 Nr.28)

19a) Wolfgang * ca 1570, hat gestiftet ans Jahrzeit 2 Pfund Geltz. Q Jz 1600, JzB 17.Jh.

20) Peter * ca 1565- + vor 8.Sept.1629, Selig genannt. An der Pest gestorben mit Tochter.
ex 7) Q FB, ist falsch, unmöglich. Siehe bei Nr. 7) oben
Kinder: Johann *ca 1589- + 4.Merz 1628 //
Barbara, Peters Tochter *ca 1590-+8.Sept 1629,Stiftet 5 Gulden Bargeld, Q Jz Müller, Ober Gmeind
Christian *ca 1592 Nr.22) // Adam *ca 1595 Nr.25) Bruder des Christian s22) Q AH 54/26

21) Johann/ Hans *ca 1588/90 des Raths ab 1639, anstelle des Vater selig. In Gieselmatt ca 1628
ex14) mit Kindern in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1628.
Ehe ca 1610 Margreth Heinrich * ca 1590, im Jz JzB 17.Jh erwähnt.
Kinder: Werner *ca 1610 Nr.29) // Anna Barbara *ca 1615…
Niclaus *19.Merz 1616 Nr.33) // Christian *19.Jan.1621-+9.Jan.1630 an der Pest.
Paulus /Pauli *23.Sept.1618-+21.Okt.1643 in Mez/Metz in in Fr. Hat gestiftet 6 Pfund Geld vor der
Abreise, Paul 1642 Soldat in Frankreich. Q AH 95/12
Beat Jacob *ca 1625 Nr.38) Mit Paul & Niclaus in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1640.

22) Christian *ca 1592-+ 7.Juli 1662 in Naas. Fendrich, Stiftet an das Jz 4 Pfund Geltz. Q Müller der
ex20) „Obern Gmeind“ Jz, JzB 17.Jh. Bruder des Adam Q AH 54/26
Ehe oo 23.Mai 1616 Verena (Anna) Mittler *23.Mai 1616-+ 15.Feb.1651 Vater mit Söhnen Adam,
Sebastian & Johann in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1630/31 und Stiftet 1 Gulden./ Gült Nr.1422,
“Min Huss und Hoff ze Nas genannt, gibt ungevahr 13 Khuo Winteri 1640“(Winterfutter für 13 Kühe.
Kinder: Adam *12.Nov.1618-+ca 1629/1630 // Sebastian *24.Sept.1620 …
Johann *23.Okt.1623 Nr.34) // Catharina *24.Nov.1625-+ 1629 Pest.
Catharina *24.Okt.1626 oo in Sattel 26.Sept.1655 Geroldus Kälin ex Einsiedeln.
Andreas *15.Jan.1630 Nr.42) // Johann Melchior *11.Merz 1632 Nr.40)// Maria Eva *25.Nov.1634
Margaritha *18.Juli 1638 …. // Adam *18.Juli 1638 Nr.44) Vier letzte Brüder zu Naas Mitglieder der
Rosenkranz Bruderschaft ca 1660. ( 2.Ehe Anna Müller ? kein Ehedatum—) Unsicher.
23) Martin/ Marti/ Martinus*ca 1592,Stiftet an die Frauen Bruderschaft 5 Gulden Bargeld. Q Jz
ex 19) Jz Müller Okt.17.Jh. Mitglied der Rosenkranz Bruderschaft ca 1640, im Eierhals Wohnhaft.
oo1) ca 1618 Barbara Rogenmoser ex 2)*ca 1599 + 5.Oct 1629 an der Pest.
inder: Fridolin *ca 1618 ? // Christian *22.Apr.1619… // Adam *3.Juli 1620,Nr.36
Martin *2.Feb.1622 -+18.Nov + 18.Nov.1644 in Jtalien gestorben.Q Jz JzB
Margaritha *23.Merz 1623..// Vitus *22.Sept.1624 Nr.35) // Anna Maria *26.Jan.1628…
oo2) 10.Feb.1630 Anna Meyer ex 36)-Q Ehebuch Aegeri. +1637 (Meyer nicht Mejer im Ehebuch.)
Kinder: Anna *27.Dez.1630-+25.Feb.1652 genannt “Müri”.
Johann *10.Juni 1632 (bei Taufe nur Johann, ohne Baptista)- Q Taufbuch Aegeri.
Verena *25.Feb.1634, 2 Schwestern vom Eierhals in der Rosenkranz Br. ca 166//Paul *14.Dez.1635
3.)Ehe oo19.Juli 1638 Catharina Henggeler /Hengeler geschrieben im Ehebuch.*ca 1615
Kinder: Elisabeth *8.Merz 1640-+16.Mai 1650 // Barbara *28.Jan.1641…
Anna Verena *27.Jan.1642… // Johann Baptist *16.Apr.1643…
Gertrud *5.Merz 1646- +18.April 1653 Q Tod Kind 8 Jahre alt. // Johann Baptist *21.Nov.1648-…

24) Johann *ca 1600 -+ 22.April 1680, 80 Jahre alt. Q Tod Aegeri.
ex? oo 13.Jan.1620 Anna Heinrich *ca 1601- + ? Event 1629 an der Pest.
Kinder: Dorothea *21.Okt.1620 // Johann *ca 1622 / Franciscus *ca 1624
Rosenkranz Bruderschaft Mitglieder der Söhne mit Vater ca um 1640. Dorothea ev. 1629 +Pest

25) Adam *ca 1595 -+2.Feb.1643, 1639 Rottmeister in Frankreich unter Garde Hauptm.Heinrich
ex20) Zurlauben im Lager bei Hesdin. 22.Juni 1639, Q.AH 73-80,/ 1640 Richter in Aegeri ,Q AH
54/26, & Söldner Werber 1640, Q AH 61/33,35,40-90
Ehe 29.Okt.1620 Barbara Jten * ca 1600. Tod Unbekannt.
Kinder: Verena * 9.Merz 1628 -+30.Dez.1685 in Einsiedeln.
Anna Maria *ca 1622-+29.April 1664 „Gräfin“ genannt. // Barbara * ca 1623
Sebastian *ca 1625 / Sebastian mit Vater Adam in der Rosenkranz Br.Mitglied ca 1640/1650.
Mutter mit drei Töchtern in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1635.

25a) Werner /Werni *ca 1595/ 1600 Q JZ Müller JzB 17.Jh.
ex ? oo Barbara Schocherig , Eva Metler ihr Mutter haben gestiftet 50 Gulden Bargeld an diese
Jahrzeit, Q Jz Müller (S.58) Jacob Besmer war auch Ihr Ehemann, der Barbara Schocherig.

26) Balthasar“Baschi“ *ca 1600, Mitglied Rosenkranz Br.ca 1630-37,+30.Okt.1637 Dächmen.
ex 19) oo 22.Feb.1626 Anna Steiner * ca ca 1606, „Gült 1629,Dächmen,“ Das ich min Bruder Caspar
schuldig bin 100 Gulden Hauptgut.“ Q Gült Nr.1291, 1629.
Kinder : Johann Caspar *22.Juni 1627, // Catharina *17.Nov.1629 //Leonardus *24.Feb.1632 Nr.37)
Margaritha *20.Feb.1634-+5.Dez.1636 // Anna Barbara *18.Apr.1637 oo 26.April 1674 Johann Jacob
Meyer 88) Ehe in Einsiedeln geschlossen. Nur ein Kind 1675 geb & 1676 gestorben.
Johann Jacob * ca 1639 +13.Aug.1657.

27) Caspar *ca 1599-+ 5.Nov.1667 , Gült Nr.1291, 1629 Geldgeber an Bruder Balthasar. // Anstösser
ex 19) an Christen Nussbaumer Waldschlatt, Riedmatten 1633, Gült Nr.135) // Gült Nr.1577, 1658
Hinder und Vorder Grod, Stost an Jacob Nussbaumer des Raths, Büel. 1658.
Ehe 1.Aug.1627 Aegeri Ursula Kaiser von Zug Tugiense. Q Ehebuch Aegeri 1627(Marg.Bernet=Falsch)
Ursula Kaiser +27.April 1670, Sie Stiftet an die Rosenkranz Br. Jahrzeit im Oct ein halbe Dublon.
Kinder: Melchior *18.Dez.1628-+12.Jan.1658 // Andreas *15.Merz 1630 Nr.43)
Elisabeth *31.Merz 1632-+31.Juli 1693 ledig(Jungfrau) / Vater Caspar mit Söhnen Mitgl.Rosenkranz
Br.ca 1650, 3 Brüder: Andreas, Zacharias & Oswald 1682 in der Sebastian Bruderschaft Mitgl. und
geben 29 ½ Schilling. //Weitere Kinder: Oswald *30.Sept.1633- + ledig 13.Mai 1681 in Pfäffikon.
Johann Jacob *22.Jan.1635-+15.Merz 1709 ledig // Barbara *24.Jan.1636 -+13.Feb.1703 ledig
Dorothea *5.Merz 1639 -+2.Mai 1699 ledig alt ca 54 // Joh.Christian *29.Mai 1642 Nr.47)
Veronica *12.Oct.1645 oo 16.Mai 1672 Bernhard Nussbaumer 90) Neu, K46)
Zacharias *28.Dez.1648 -+1660?) 1682 in der Sebastian Bruderschaft mit Brüder.
Johann Caspar *ca 1650 -+5.Nov.1667 // Christian & Zacharias ca 1670/75 im Grod.

28) Jodoc *ca 1605 oo ca 1629 Margret Bernet.(nicht Maria)-Quelle: Taufe.
ex19) Kind: Jodocus *30.Sept.1630…

29) Werni /Werner*ca 1610-+11.Apr.1673 Seckelmeister und des Raths. Am 12.Jan.1663 Pensions-
ex 21) Austeiler der Französischen Pension waren: Herr Ammann Heinrich, Heini Nussbaumer, Büel,
und Werni Müller s.Aegeri Chronik s.67. Werner war 1669 des Raths und regierender Seckelmeister.
1673 Mitglied der Mutter Gottes Maria Bruderschaft und Vergibt 2 Gulden. Q Jz Müller v.Wylen im
Märtz. JzB 17.Jh. Hat an die Kirche vergabet 12.Gulden Bargeld. Jz ca 1600, JzB 17.Jh.
Ehe oo 10.Feb.1630 Barbara Müller *ca 1610,Taufe & Tod nicht bekannt.
Kinder : Dorothea *9.Dez.1630 // Anna Maria *18.Feb.1633, Beide ca 1650 in der Rosenkranz Br.
Johann *23.Dez.1635 Nr.45) // Jdda *8.Okt.1638 -+3.Sept.1658 in der Rosenkr.Br mit Anna ca 1658
Anna *11.Aug.1643 oo Jacob Jten 187) –Jten Jz JzB 17.Jh. // Johann Petrus *15.Okt.1645 Nr.53)
Elisabeth *2.Okt.1648… // Maria Magdalena *13.Mai 1651

30) Niclaus *ca 1608 -+27.Dez.1676, im Mattli.(1670 erwähnt in der AH 62/73
ex17) oo1.) 2.Juni 1631 Elisabeth Jten- Q Ehebuch Aegeri. +18.Juni 1651 an Kindsgeburt.(Puerperio).
Kinder: Niclaus *5.Jan.1633-+1695,Nr.39) // Melchior *31.Jan.1634-+ledig 22.Dez.1661
Jacob *15.Sept.1636 Nr.41)… // Caspar *7.Juli 1638 Nr.46)
Andreas *19.Aug.1640 -+ledig, 8.April 1680 in Piemont. (Bemund)
Gallus *15.Okt.1641-+ledig 5.April 1673, 29 Jahre alt. Q Tod Aegeri
Thomas *30.Apr.1644-+29.Jan.1658…// Jdda *30.Dez.1649 oo 10.Jan.1673 Niklaus Nölli 6)
oo2) 1.Aug.1655 Anna Jacobea Schön *ca 1630
Kinder: Joseph *10.Sept.1656…// Thomas *3.Feb.1659-+ ledig 16.Aug.1675
Anna Maria *5.Jan.1662-+ledig 9.Sept.1729 // Werner * 29.Juli 1666
Wendelin *25.Feb.1669- +ledig 24.Okt.1690

31) Thomas *ca 1600-+12.Dez.1682 +in der Schwendi 82 Jahre alt. Q Tod Aegeri.
ex18) oo 3.Feb.1635 Catharina Heinrich *ca 1615-+ 12.Nov.1681 Frau des Thomas Müller Q Tod
Kinder: Vater Thomas in der Furen um 1670 mit 3 Söhn in der Rosenkranz Bruderschaft.
Maria *5.Dez.1635 oo ca 1665 Adam Müller ex44) // Jacob *14.Feb.1638…ledig
Jdda *15.Okt.1640-+ledig 25.April 1704 // Johann Petrus *14.Feb.1650 Nr.50)
Caspar *27.Jan.1647, im Römerkrieg aber zurückgekommen mit andern. Q Billeter 1666, S.63
Anna *7.Feb.1652 oo Hoz 20) //Melchior *ca 1639-+22.Dez.1661,22 Jahre alt, ledig Q Tod Aegeri.

32) Henricus Thomas *ca 1615- +1.Feb.1671 in Boswyl. Vorher in Buchen/Buochen.
ex17) 1.)oo 29.Januar1640 Maria Meyer- Q Ehebuch Aegeri. *ca 1620- +21.Juli 1653
Kinder: Niclaus *24.Sept.1642-+ 3.Dez.1683 ledig in Schwaben.(Suevia)
Jda *29.Sept.1645-+ in Steinhausen 1695. // Anna Maria *27.Merz 1648 oo Jten 187)
M.Jacobea *4.Jan.1650-+ 12.Nov.1650 //Melchior *24.Feb.1653, oo Nr.52)
oo 2.)Ehe 25.Mai 1654 Margaretha Trachsler ex 5)*25.Nov.1630-+10.Mai 1692
Kinder: M.Jacobea *9.Merz 1656- +ledig 6.Mai 1692 // Johann Heinrich *12.April 1657…
Johann Melchior *11.Aug.1659 Nr.58) // Caspar *27.Apr.1661…
Anna Catharina *15.Jan.1664-+ledig 18.Juni 1693 // M.Dorothea *3.Mai 1669…

33) Niclaus *19.Merz 1616-+ 24.Aug.1680, Weibel 27 Jahre & Ratsherr und Leutnant. Alt 68 Q Tod.
ex21) „NiclausMüller, Weybel der Zyt & Geldgeber an Gült für Jacob Nussbaumer des Raths und Alt
Seckelmeister. Gült Nr.1577, 1658. / 1646 in Buon Wylen, Gült Nr.1477, Mitglied Mutter Gottes
Maria Bruderschaft, Vergabet 2 Gulden und 10 Schilling. /// 1663 Im Herbst Gesandtschaft aus dem
Zugerland, von Zug: Herr Hauptmann & Feldobrist Heinrich Zurlauben, von Menzingen Herr
Hauptmann Ulrich Schön und von Aegeri Herr Leutnampt Melchior Heinrich nach Paris zum
Bundesschwur mit König Louis, als Begleiter von Aegeri war noch dabei der Weibel Niclaus Müller 33)
Siehe bei Bilder, Empfang der Ehrengesandten beim König im Palast zu Versailles 1663.Die anderen
Gesandten hatten auch Begleiter beim Ritt nach Paris. Reisedauer ca 3 Wochen. Es kamen
Gesandtschaften aus der ganzen Eidgenossenschaft. Nur die Herren Gesandten aus Basel zogen mit
Kutschen nach Paris. Alle anderen zu Pferd. Knechte mussten zu Fuss die Pferde begleiten…..
xxx Siehe Foto von Paris 1663, Empfang beim König Louis XIV im Louvre Palast.
Ehe 1.Mai 1641 Margaritha Heinrich ex 34) *26.Sept.1617 -+…
Kinder: Anna Maria *30.Aug.1642 oo 10.Feb.1664 Hans Heinrich Hasler 22), 1679 Sigrist worden.
Anna Barbara * 15.Juni 1645, oo 1686 Franz Carl Lander 8) Stiftet ein Jz & Mitglied der Rosenkranz
Bruderschaft mit Schwester Anna Maria ca 1665.
Wilhelm *29.Okt.1646 -+ im Römerkrieg,23.Aug.1666 in Perusia/Peruscia in Jtalien.-Q Billeter
Petrus Felician *9.Juni 1648, „1666 als Corporal im Römerkrieg mit anderen von Aegeri, aber wieder
zurück. Q Billeter 10.5.1666 S.63) Petrus + ledig 24.April 1682 in Dünkirchen.
Johann Christian *10.Feb.1650 „Pater Faustinus“ ein Franziskaner in Dillingen +17.Merz 1708.
Jacob *1.Juli 1654, Schreiner + 27.Merz 1684 in Wien.
M.Jacobea *20-Aug.1656- + 9.Juli 1657 …… xxx s.bei Bilder Paris 1663, Gesandte & Begleiter.

34) Johann *23.Okt.1623-+ 14.Feb.1695 Wohnort in der Gieselmatt.
ex22) oo 1.Feb.1644 Anna Nussbaumer ex 47) Neu 75) Tochter v.Bernard in der Meyenmatt und
der Anna Blattmann. Kinder siehe im FB.

35) Vitus *22.Sept.1624- + 19.Juli 1679 im Balmli wohnhaft.
ex23) oo 13.Juni 1647 Verena Henggeler ex 25) *26.Sept.1628- +30.Juni 1699 70 Jahre alt,
„Uxor/Frau des Uli/Vitus Müller. Kinder s.FB.

36) Adam *3.Juli 1620 – +28.April 1693 zu Hauptsee, Schranggen.
ex23) oo 18.Sept.1651 Ottilia Nussbaumer ex 44) *20.Nov.1626-+13.Dec.1691,ca 70 Jahre im Ried
Kinder: M.Eva *11.Aug.1653,/ Bartholome *23.Okt.1655 & Catharina *23.Okt.1655,
Anna Catharina *26.Jan.1658 // M.Veronica *11.Okt.1660, // Zacharias *30.Aug.1664-+20.Okt.1670
M.Magdalena *ca 1665, Conf/Firmung mit Veronica 1661, // 3 Töchter des Adam zu Hauptsee in der
Rosenkranz Bruderschaft, Maria Eva, M.Veronica & M.Magdalena ca 1680 in der Bruderschaft.

Weitere Familien siehe im FB oder im BB, Achtung das BB hat vor 1600 viele Fehler.
Familienbuch der Pfarrei Oä ist besser als das BB. Das BB ist vermutlich eine Abschrift vom FB.

Niclaus 33) Begleiter nach Paris… siehe Bilder Paris 1663 Bundesschwur.

Gesandte und Begleiter und Streit in Zug wegen Herr Heinrich Zurlauben… s.Stadt & Amtsrat

Dec.1663 in Zug.

Ende Dez.2016/6.2.2017 B.J.Nussbaumer

Nussbaumer Familien

Herkunft der Aegeri Nussbaumer

Mit grösster Wahrscheinlichkeit stammen die ersten „Nussboumer“ im Aegerital vom Hof
„Nussbäumen“ bei Spitzen-Hirzel an der Sihl. Es steht dort immer noch ein Bauernhaus mit
dem Namen “Nussbäumen“, direkt an der Strasse. Bereits im Jahr 1270 am 31.August Zinste
ein “Walter zi deme Nussböme“ 4 Maas Weizen und 24 feste Goldstücke ans Kloster
Wettingen als Grundbesitzer. Walter zum Nussböm muss ein Grossbauer gewesen sein mit
viel Land an der Sihl bei Spitzen/Hirzel. Vermutlich hatte er auch einige Kinder. Etwas später
hatte es dann in Wädenswil und genauer in der Gegend an der Sihl bei Nussbäumen ums
Jahr 1402 einen Heinrich und einen Ruedi. In Oberägeri wird 1397 ein Heini Nussbaumer
genannt „Haltenbüel“ und ein Jenni Nussbaumer als Zeuge 1401 in Aegeri erwähnt.
xxx Im Jahr 1417 werden 4 Nussbaumer im Einsiedler Urbar erwähnt:
Erstens: Haltenbuels Hus und Hofstatt und das Schwerzlo, siehe Jenni Nr.2) in der Liste.
2.) Jenni Nussbaumer, Hus und Hofstatt, Büel und Gross Malosen. s.Nr.5)
3.) Peter Nussbaumer Hus und Hofstatt im Dorf Aegeri, 1417/1427 s.Nr.6)
4.) Henni Nussboumers Tenli und Heroltzrüti und sin Hofstatt, 1417/30 Nr.7)

Erklärungen: Die erste Nummer ist die neue Familien Nr. zb 18)Uelin (5) Die Nummer nach
dem Vornamen in Klammer (5) ist die alte Nummer aus dem Familienbuch= FB.
24)Bernhard *ca 1490 (17) ( Alle Namen und Daten sind aus dem Familienbuch, & von
diversen neuen Quellen. Das Bürgerbuch das erst mit Namen und Daten ab ca 1530 beginnt,
hat Total falscher Ursprung beim Nussbaumer Geschlecht. siehe bei Bilder, Kopien aus BB.
Praktisch alle Namen und Daten sind auch in der Nussbaumer CD von 2013, aber ohne diese
neuen Nachträge: FB= Familien Buch Nr.24) Bernhard (17) Neue Nummerieung 2016/2017.

1) Heinrich Nussbaumer gen. Haltenbüel, 1397 auf Chrützbuoch und die kleine Risette, stost an den
See. Die Chrützbuoche stost an des Letters Bornacher Hof –Q UB ZG Heini „Haltenbüel“ starb 1422 in
der Schlacht bei Arbedo, zu Bellinzona. Sohn Hans 7a)starb auch bei Arbedo. Q JzB 1536 Schlacht Jz.
„Die Haltenbüel“ sind eine Linie der Nussbaumer ab dem Hof „Haltenbüel“ stammend.

2) Jenni Nussbaumer gen.Haltenbüel, eventuell Bruder des Heini 1), 1401 Zeuge mit andern. „Jenni
Haltenbüel huss und hofstatt und das Swerzlo“ 1417 und auch 1427, und gibt 3 Rotten vom Gut im
Erla. Stiftet eine Jahrzeit mit Frau Metzi Hasler und Tochter Anna, wohnen am Dorfbach. Q Urbar
1417 & 1427 von Einsiedeln.

3) Jenni Haltenbüel „gibt 3 Rotten von dem Gut imErla, und gibt 3 Stein Zyger (Käse) von Heinis
Meyen Hofstatt. Q 1427/1430 Urbare Einsiedeln. Nr.2) & 3) wohl derselbe.

4) Werna Haltenbüel 1427 auf Urfar (Uä) 1429 im Mosgaden und 1430 auf Urfarren, zusammen mit
Jenni Spiller und Heini Jten. Q UB ZG. Nr.342/571/ 700/714.

5) Jenni Nussbomer git jerlich 2 Rotten von Rogeney (am Raten) 1417/1427. Aber git er 8 Rotten von
Hugs Hofstatt und von dem Gut der Buel, aber 11 d(Denar) von dem Buel. Aber git er 5d von
Mallosen. Q Urbar 1417/1427 Nr.27, Q- Nr.4) oben. Sohn: (?) Ueli 10)

6) Peter „Nussboumers huss und hofstatt „ 1417,1427,im Dorf Aegeri.Q Urbar 1417,1427. War in
Zürich 28.Dez.1430 bis 28.Juni 1431, „Als Zeuge und Gesandter bei einer Untersuchung wegen
Preissteigerung von Butter“. Weitere Zeugen von Aegeri: „ Claus Heinrich von Egri, Heinricus Hafner,
Heini Hess und Hensly Wilen“. (von Wylen) Q UB ZG Nr.747
Söhne: Jenni 8) Conrad 11) Peter 12) Heini 13)-(Hypothese).

7) Heini „Nussbomer Tenli und Heroltzrüti unn sin Hofstatt“ . Q Urbare: 1417,1427,1430.
Söhne: Johann 14) im Balmli, Ueli 15) auf Teufe zu Hauptsee.

7a) Hans/ Johann (2) “Heini Nussbaumers sun, gestorben 1422 in der Schlacht zu Arbedo“. Siehe
ex 1) Heini Nussbaumer gen.Haltenbüel. Q Schlacht Jz, JzB 1536.

8) Jenni Nussbomer, 1446 auf Egg als Zeuge. Sein Vater als Gesandter auf die Egg bei Allen-
ex6? winden mit Peter Türler selig. Söhne: (Johann 16)?, Rudolf 17)-JzB.

9) Claus l. (3) *ca 1440, vom Gut Langenheitten (Uä) 1469,73,1496, „Claus Nussbaumers Oey, dis ist
zu Wylegeri,“ 1480/1490. Zeuge bei Gericht in Zug 1483,84.
Söhne: Johann/Hans 19) Claus II. 20) *ca 1468

10) Ueli *ca 1440 (8) Im Alosen, ca 1469 „Matten Malosen die an die Gass und an die Allmend
ex5? stöst.“ Q Jz JzB 1536.

Von den Nummern 11) bis 18/19 sind die meisten Angaben aus dem Kirchenrodel-KR von ca 1469
oder aus dem Jahrzeit Rodel von ca 1480/90.

11) Conrad *ca 1440,(14) „1469 Conrad Stockers Acker gekauft im Dorf, stost an des Kilchherren Hof-
ex6 statt, 1469 oder etwas später. Güter auf Klamen Oey. Eintrag später: „ Ich Kuonrad Nusbou-
mer han die Gült abgelöst stat uf des Klamen Oy“. 1480/1490 auf Kramers Oy. Konrad Nussbaumer
muss also in dieser Zeit Kirchmeier oder Scheiber gewesen sein, nach 1469 Hofstatt in Oberägeri.
Söhne: Conrad II. *ca 1475 Nr.21a) // Hans „der Aelter“ *ca 1460 Nr.21b) Q KR ca 1469.

12) Peter *ca 1435, ca 1469 auf „Müen Matten“(Meyenmat), stost ans Schwertzloch (ca 1480)
ex6? stost an Ueli Haltenbüels Schwerzlo.(18)
Ehe ca 1469 Barbara Reidhaar. Kind: Peter *ca 1470, 22) Q 9.Sept. Jz JzB 1536, „ Anny Koler hat
geordnet durch ir Vatter und Muoter emans Kindern, Geschwisterig und aller ir vordern. Stat uf Peter
Nussboumer husmatten, stost an das Schwertzlo“. Q Jz 16.Nov./Wolfmonat,“ JzB 1536.

13) „Heini Nusbomer im Dorf by der Kilchen (Meyenmatt) 1469, hat auch geben von dem kleinen
ex6? Grindel „ Q KR 1480/90, 1467 Bote oder Gesandter betreffs Einsiedler Hof Aegeri, mit Hans
Nusbomer 14) und andern von Egre.

14) Hans im Balmli zu Hauptsee, 1469, 1467 Bote oder Gesandter mit Heini Nusbomer 13) betreffs
ex7 Hof Aegeri. Söhne: Ueli 23) zu Hauptsee und Hans 23a) zu Hauptsee.

15) Ueli zu Hauptsee 1469, stost an Michel Tregers (Treyers) Giselmatt, hat Margreth Jop geben
ex7 1480. ( s.Nr.18) event derselbe Ueli „Haltenbuel“ oder Sohn ?

16) Hans Nussbomer “der Schnider” starb am 20.Juli 1499 in der Schlacht bei Rinegg(Rheineck).
ex8)? Bürger in Zürich 1499, „Kriegshalber zum Bürger angenommen“. Stiftet 4 Pfund Geld mit
Rudolf Nussbaumer 17) Brüder ? –Q Schlachtjahrzeit, JzB 1536

17) Ruedi im Mitteldorf(im Mittelsten Dorf) stost an die Stras, 1469, und auf Hanrüti 1480/90
ex8 „Hofstat im Mittelsten Dorf gelegen, Gut Nürüti, der Oesterhilten Sun(Sohn) JzB 1536
Söhn: Heini *ca 1480 Nr.25) Rudolf *ca 1485 Nr.26) oo Anna Joppin.

18) Uelin (5)*ca 1465/70 “Nusbomer den man nempt Haltenbuel” Besitzer von Teufe und
ex15? Schwerzlo ca 1505,1515, (Q Urbar Aegeri 1507, Schuldbrief 15.Dez.1506. St.Oswald 1515)
Von dem Gut Schwerzlo 1493, stost an Peter Nussbomers Husmatten und an des Kilchherrn Weid,
1469 Q KR siehe oben Nr.15) event.derselbe oder der Sohn?
Tochter: Anna, Jahrzeit um ca 1536 war Haltenbuels Tochter. Setzt 4 Pfund der Kirche und 5 Pfund
dem Leutpriester. Q Jz Haltenbuel. Q JzB 1536

19) Hans Nussboumer *ca 1470/75 gen.“Chriesi“ auf Hans Itens Zittenbuch, 1480/90 Q-KR
ex9 Hans auf Gut Langenheitten um 1500 & 1526 Q Urbar Anfang 16.Jh. und Urbar Zuger Schwest-
ernhaus 1526. Am Glückshafen Schiessen am 12.Juli 1504 in Zürich.“Hans Nussboumer Talman von
Aegeri“. Sohn: Hans *ca 1500 Nr.27) (13b) Auch genannt „Chriesi“.

20) Claus ll. (3)*ca 1468, 1518 Zeuge, siehe bei Ueli Nr.23) Streit wegen Landesmarch mit Schwyz.
ex9 Ehe mit Cathrini Hüsler von Wilen. Jz Stiftung 1 Pfund, Q Häusler Jz 8.März, Q JzB 1536
Söhne: (Unsicher/Hypothese: Hans 28a) & Jacob“Griss“ 28b)

21a) Conrad ll. *ca 1475, 1505 auf Rechers Hofstatt, 1522 Gut Rechers Hofstatt (s.Q UB ZG 2219)
ex11 1515 Gesandter nach Zürich und Spezial Gesandter am 7.Nov.1515 nach Genf. 1518 Päpst-
liche Pension von 11 Florin. (Ulrich Zwingli von GL/ZH war auch dabei)s.Aegeri Chronik S.24/25.)
1518 Zeuge mit Claus 20) und Ueli 23) siehe dort bei Claus.
Söhne: Conrad III. *ca 1500 Nr.29)/ Hans *ca 1495 30) Gesandter, / Thomas *ca 1500 31)Unsicher.

21b) Hans *ca 1460, Hauptmann & 1497 ein “Uerten” =Essen mit anderen Personen in Solothurn.
ex11 Söldnerwerber um 1500 für den König von Frankreich, auch Ambassador/Botschafter des König
in der Eidgenossenschaft. Q siehe:Nussbaumer Chronik S.63-68 & ZN v.16.4.1980, Tod 1518 in Chur,
dort Selig genannt 1518.-Q EA Bd.III.—siehe bei Bilder/Fotos, Schreiben des Hans vom 18.Aug.1503
an: „Mein lieber Herr Juncker Niclaus…. Sohn: Hans *ca 1485 Nr.32) Hauptmann.

22) Peter III. *ca 1470, 1504 am Glückshafen Schiessen in Zürich, mit Frau und Jtli Müller von
ex12 Aegery. Ehefrau war Verena Trinkler lt.JzB 1536, Q JzB 1536, Waisenvogt der Kinder des
Oswald Bachman. Kinder: Sohn: Bernhard *ca 1490 Nr.24) (17)

23) Ueli *ca 1470, 1515 Balmli am Hauptsee mit Bruder Hans. Zeuge 1518 bei Streit wegen Landes-
ex14 march Schwyz-Zug. Weitere Zeugen auch Cunrad und Claus Nussbaumer, „Claus redet, wie es
bey 35 oder 36 Jahr gsi sig, werend sie auch by einander gsi.“ Jz Stiftung 3 Plaparts geld an die neue
Pfrund. Q JzB 1536. Sohn: Oswald *ca 1498 Nr.33)

23a) Hans *ca 1470, Auf Balm (Balmli) 1515 mit Bruder Ueli. + 1515 in der Schlacht zu Mailand. Q JzB
ex14

24) Bernhard *ca 1490 (17) „Jst Peter Nussbaumers sun gsi“. Q JzB 1536, Meyenmatt ca 1520/30
ex22 *Gibt an das ewige Licht zu Wylen 20 Gulden Bargeld. Q JzB 1536. „Verena Trinkler hat ein
Gottshus Gut unzinsbar Huss und Hofstatt zu Aegeri, stost an Cunrad Nussbaumer Hofstatt und an
die Landstrass.-Q Urbar 1563 Nr.12
Söhne: Werni *ca 1410, Nr.41)-(23) Peter *ca 1525 Nr.42)-(22) Meyenmatt.

25) Heinrich „ Git jerlich 1 Rotten von dem Gut ze Heroltzrüti, aber git er 1 Rotte und 1 d von
ex 17) ? Barresrüti“. Q Urbar 1507

26) Rudolf (11)*ca 1480 „Rüdi gibt 1 Pfund auf Uli Hessen Haus im Mittleren Dorf und auf Hanrüti“.
ex17? Q 4.Sept. JzB 1536. oo Anna Jopp, haben gestiftet 1515 von Nürüti. Q Zinsurbar St.Michael
Zug. Hus und Hofstatt im Dorf hinter der Kirche 1525. Q JzB 1536, Rudolf war erster Nussbaumer als
Stifter im Jahrzeitbuch von 1536. Keine Kinder bekannt. Stiften an das Jz 4 Pfund & 3 Plapart Geltz.
Q Jz JzB 17.Jh.

27) Hans (13b) *ca 1500, genannt „ Chriesi“ +21.Dez.1531 bei der Schlacht am Gubel. Q JzB 1536
ex19 Von Langenheitten Q Urbar 1507, „ Hans Nussbaumer soll 10 Pfund. ca 1526 Q Urbar
Nr.2542.Nr.44. Sohn ?/ Eher: Enkel: Johann (15a) s. 38a)*ca 1550

28a) Hans Nussbaumer in Mümliswil. “1530 Bürger in Solothurn und in der Limmern gesessen, us der
March bürtig.” Q Bürgerbuch Solothurn 1530. Söhne: Niclaus, Jacob, Wolfgang, Hans & Ulli, wurden
auch Bürger mit dem Vater. Vergleiche das Nussbaumer Wappen in Oberägeri und das Wappen von
1733 in Matzendorf. Siehe bei Flüh SO und Sagen. –Q Nussbaumer Chronik 1987 S.40-44,267-268
und Wappen.

28b) Jacob (16) *ca 1520 genannt „Griss“. + 1575 in Frankreich im Krieg. Q Schlacht Jahrzeit JzB 1536.
ex20? Keine Söhne bekannt./ Söhne im FB Nr 16) ist falsch.

28c) Ueli, Hat das Frauenthaler Gut zu Mühlnau AG als Erblehen 1520, das Gütchen zu Meren-
schwand vom Kloster Frauenthal 1523.

29) Conrad (14) *ca 1500, Landvogt 1531-33 in den freien Aemtern im Aargau. Des Raths und
ex21a Gesandter ab 1524-1552, genannt “Alt Vogt”. 1543 Gotteshaus Ammann, aber von den
„Menzingern“ abgelehnt. Der Abt lässt ihn “Beurlauben”. 1549 auf Zwüschenbäch und Gsäss. Quelle.
Urbar 1549. …Siehe bei Bilder Siegel von Conrad Landvogt von 1531.
Ehe: Magdalena Lotterbacher *ca 1505, Kinder: Heini *ca 1525 Nr.37) „Vogts sun“.
Jacob *ca 1530 Nr.36) Hauptmann, Conrad *ca 1531 Nr.36a)// Magdalena Lottebacher ist vermutlich
die Schwester von Wälti, wohnhaft zu Baar und Hans, wohnhaft zu Weggis, aber Bürger in Baar 1524.

30) Hans (13) *ca 1495 „von dem Gut Boumgarten, stost an die Almeynd git jerlich 4 Rotten“.
ex21a Q Urbar 1507.1526 Gesandter nach Lauis/Lugano & Locarno an die Jahrrechnung der
Eidgenossen, mit Hans Meyer von Aegeri und via Chur zurückgekommen. 1529 Gesandter nach
Baden mit Ammann Toss an die Tagsatzung. Söhne: Hans, 1558 im Gut Bären Baumgarten. Q Urbar
1558.Nr.17./ Sohn: Conrad IV.Nr.38) des Rats 1556.

31) Thomas *ca 1490, Stadt & Amtsrat 1522. Quelle: Letter Beiträge 1910.
ex21a?

32) Hans *ca 1485 „der Jünger“, Müller und Bürger in Chur. 1513-1518 erwähnt als Hauptmann.
ex21b 1514, 300 Kronen für Nussbaumers Bruder NN. Q EA 1514. Wohnte in Chur wohl ledig.

33) Oswald I. *ca 1498, 1538 zu Teufe am Hauptsee, stost an die Matten Balm am See, soll 4 Pfund
ex23 geben. Q Urbar Nr.2542.Nr.17. 1.Hälfte 16.Jh.
Söhne: Oswald II. (18)*ca 1525 Nr.43) // Wolfgang *ca 1526,(11a) 44)

34) Uli ein Matten genannt Furtbach, zu Hauptsee. Q Urbar 1563 Nr.65

35) Hans, „Hus und Husmatten im Fäld, stost an die Landstrass so gen Schwytz gadt, an See und an
Heini Yttens Fäld. Q Urbar 1563 Nr.1

35a) Hans im Alisacher, stost an Klaus Rüttiner Hus und Husmatten Grod, stost an Jost Kabissen Huss
und Husmatten im Alisbach. Q Urbar 1563.

35b) „Hans auf Hinderwyden, hat jetz Christa am Wald inn, hat gen 3 Pfund Geltz, stand uf
Winderwyden“. Q Jz 4.Sept. JzB 1536

36) Jacob *ca 1525 (20) Nr.21 im FB ist falsch) Tod ca 1601 +vor 28.2.1602-Tod der Ehefrau Barbara.
ex29 Ehe oo ca 1550 Barbara Zurlauben von Zug.*ca 1527, Wittwe von Oswald Schell + ca 1550. Sie
starb am 28.Feb.1602 und im Testament erwähnt sie sich “ als Wittwe des Herren Jacoben Nuss –
baumer“. Er war Ratsherr und Hauptmann ab 1557 & Gesandter am 1.Feb.1557, 1563 Wohnort laut
Urbar von 1563: „Hus und Hofstatt, stost an Caspar Blattmann Husmatten, an die Landstrass und an
Vogt Hessen säligen Hoftatt und an der Pfrundhofstatt. Q Urbar 1563. Nr.10, (Gemeint ist der Platz
wo jetzt das „Zurlaubenhaus“ steht. 1566 Ratsherr und Schiedsrichter bei Ehrschatz.
1567„Hauptm.Nussbaumer und sin Bruoder Conrad Streit gegen Christen Franz“ 1572/73. (Franz=
Heinrich). 1577 Geheimer Rat und des Raths Gesandter. Landammann 1583-85 & 1592-94. Oft
Gesandter an die Tagsatzungen. 1574 das „Neue und erste Steinhaus“ im Dorf Aegeri erbaut. 1649
von den Erben an Landvogt Christen Heinrich verkauft. Später im 17.Jh das „Zurlaubenhaus“ genannt.
Hptm. Jacob war Besitzer des Hofs „Thöüffsetzi“ laut Testament von 1576 und der Sohn Hans als
unehelicher anerkannt. Hof geht an Hans. Jacob 1588 Hptm.mit spanischer Pension von120.-Scudi
auch für die beiden Söhne. Zwei andere Hauptmänner von Aegeri erhalten je 50 Scudi.- s.Aegeri
Chronik, die Pensionäre 1588. 1593 Ammann und Richter am Grossgericht Zug und Gesandter. ..1596
& 1600 Streit gegen Heini Nussbaumer gen“der Landvogt und „Lali“. 1598 Brief an den Bischof von
Basel, betreffs Ratgeber und Hauptmannschaft. Jacob starb vor dem 28.Feb.1602 und auch der Sohn
Hans. Beide im Testament von Wittwe Barbara Zurlauben als „Selig“ erwähnt.
Kinder: Hans *ca 1550 (21) Nr.47) // Conrad *ca 1551 (31) Nr.48) Fähndrich, s.Jz von Pfarrer Jacob
und Testament von Barbara Zurlauben.—siehe Wappen & Siegel von Jacob bei Bilder/Fotos.
***Achtung: im FB hat Jacob die Nr.21) statt 20) sein Sohn Hans die Nr.20 statt 21) Hans 21)geb ca
1550 war der Sohn des Jacob *geb ca 1525. siehe oben die Kinder von Jacob. siehe Plan von Aegeri
Dorf von 1563, gemacht anhand vom Urbar 1563. Die Mitteldorfstr. war damals die Haupt oder die
Landstrass nach Zug. … siehe bei Bilder Wappenscheibe von 1577 & Brief von 1573…

36a) Conrad V.(15) *ca 1530 „Hauptmanns Bruder“. (Bruder von Jacob Hptm.) 1570 Pensions-
ex 29) Austeiler. Austeiler der Pensiosgelder waren meistens 3-4 Hochangesehene Herren der
Gemeinde davon 1-2 Ratsherren. Conrad war nicht Ratsherr aber sein Bruder Jacob. Quelle:
Gerichtsprotokoll Aegeri. Conrad war ledig.

37) Heini *ca 1525 (23A) „Vogts Sun“. 1557 Fähnrich & wohnte in der Bützi, Hauptsee. „Hat er
ex29 unzinsbar sin Hus und Husmatten genannt „Büzi“ stost an See und an Teufsetzi“. Q Urbar 1549
1558 und 1563. In Kriegsdiensten zum Papst 1557 als Fähnrich , zusammen mit Jacob Nussbaumer
und Jacob Fess Hauptleute. (Jacob sein Bruder s 36)
Sohn: Johann Heinrich (41) *ca 1560 „Landvogt“ 1600) Nr.49)

38) Conrad IV. *ca 1520 (15) Vater unsicher. Gesandter des Raths 1556,1566 Gewährsmann beim
ex30 neuen Stadt und Amtsbuch, 1571 Ratsherr & 1575 Siegler bei Urkunde, Marchbrief. Wohnort
im Ried.(im Unterdorf) stost an die Landstrass nach Zug. Q Urbar 1563,11. siehe Plan 1563/Bilder.
Sohn: Hans/Johann *ca 1540 (19) Nr.50) Ammann 1601-03 oft Gesandter. Wohnte im gleichen Haus.

38a) Johann /Hans (15a)*ca 1550 gen.“Chriesi”. Hat gestiftet 2 Pfund Geltz. Q JzB 17.Jh. Setzt auf
ex27? Hans Jtens Zittenbuch. Q JzB 1536, 1588 Spanische Pension mit 8 Scudi. (s Aegeri Chronik)
Wohl Enkel nicht Sohn von Hans „Kriesi“ Nr.27).

39) Mathias *ca 1538 (22A) Söldner in Spanien, spanische Pension 1588 10 Scudi auch für Sohn.
Ehe mit Regula Wedischwiler, 1562 Streit in Zug: Mathias und seine Frau gegen Hauptmann Jacob
Nussbaumer & Barbara Zurlauben. (Ehrverletzung) Q Grossgericht Protokoll in Zug 1562…..
Sohn Adam * ca 1570-+ 1629 Nr.51)-(51 Alt))

40a) Hans *ca 1520 „Von sinem Huss und Husmatten gen.Eichli und Hübschenrüti, mehr ab siner
Matten Gulm, stost ans Gulmried.“ Q Urbar 1549 & 1563, Hans nicht im FB.
Ehe ca 1541 NN, „Hans Nussbaumers Frau, Streit gegen Uli Landers Frau.“ Q Zug Grossgericht 1543
und 1551.

40b) Heini im Büel 1563, stost an Waldschlatt und an Hans Nussbaumers Riedmatten. Q Urbar 1563

41) Werni (23)*ca 1510, „Am 22.April 1540 Streit Zwüschend Werni Nussboumer und Heini Weybel
ex24 von Egeri. Streit auch 1549 mit Jacob Müller. 1554 Werni Nussbaumers Frau klagt gegen Ytten
in Zug vor dem Grossgericht. Stiften an das Nussbaumer Jahrzeit 4 Pfund Geld.
Ehe oo ca 1540 Verena Trinkler *ca 1520, Kinder: Peter *ca 1540 Nr.53(35) // Johann Caspar *ca
1550 Nr.54) (36) // Peter Stiftet mit der Mutter 4.Pfund Geltz. Peter hat gestiftet einen Silbernen
Becher für seine Jahrzeit. Q JzB 17.Jh.

42) Peter *ca 1525 (22) Angeklagt von Hartman Krähan 1561.(Ehrverletzung) Q Grossgericht Zug.
ex24 oo ca 1549 Anna Wyler(von Wylen)*ca 1526, Wohnen in der Meyenmatt(Nüenmatt) 1549 und
1563, Hus und Husmatten genannt Meyenmatt und Haberacher, stost an Schwerzloo, stost an Uli
Nussbaumer gen.Haltenbüel zum Hof Schwerzlo, an Heini Jten Husmatten und an Dorfbach. Quelle
Urbar 1549 & 1563 & JzB 1563. Söhne: Jacob *ca 1550 Nr.52(34) //Caspar *ca 1550 Nr.63a)(33)

43) Oswald *ca 1525 (18) Im Hauptsee um 1564- s.Jahrzeit Oswald Nussbaumer & Anna Jten.
ex33 oo ca 1549 Margaritha Halbheer *ca 1526, Kinder: Niclaus *ca 1550 Nr.45 (24) und
Sebastian *ca 1560 Nr.46) (25)

44) Wolffgang *ca 1526 (11a) „Zu Aegeri am Hauptsee 1564“ Q Urbar Baar. Streit gegen Michael
ex33 Brüchi vor Grossgericht in Zug 1565.
Ehe ca 1550 NN Kinder: Sebastian *ca 1555 Nr.55)- (Wolfgang nicht der Sohn, sb. 55/56.

45) Niclaus *ca 1550,(24) „Nicola am Büel 1588, & spanische Pension 3 Scudi erhalten.
ex43 oo ca 1570 Anna Utiger/ Uttinger *ca 1551, T.v.Hans Utiger & Margreth Meyenberg. Sie Stiften
an das Jz 2 Pfund Geld. Namlich 1 Pfund Armen Leuten um Brot, das ander Pfund der Priesterschaft
zu Nutz der Kirche.“ Q JzB (S.84) Jz Rodel 17.Jh.
Kinder: Johann *ca 1575 Nr.65)-Unsicher. // Paul *ca 1580 -+ 30.No.1629 an der Pest.
Anna *ca ca 1581 oo Anton Held // Ursula *ca 1582 oo Rudolf Acklin. Anna & Ursula um 1660 gelebt.
Jda *ca 1570 oo Oswald Heinrich im Öüli, Caspar der Sohn, Jda Stiftet 4 Pfund Geld, Q Jz Heinrich v.
Wylen im Sept.Q JzB.- Oswald Heinrich 30)-FB, & Jda Nussbaumer waren die Eltern von Verena
Heinrich, Q Jz Menzingen.

46) Sebastian *ca 1560 (25) von Langenheitten, „Hus & Hofstatt Langenheitten 1571, ist ungefehr 18
ex43 Khüö(Kühe) Winterig“.( Hof für 18 Kühe Winterfutter) Q Urkunde 1571 Gültverschreibung.
Ehe ca 1585 Margreth Hug/Hugener.ex 15) 2 Söhne im FB gehören zu FB 31/Neu 48)
Keine Kinder.

46a) Georg *ca 1560 (24A) 1588 Spanische Pension mit 4 Scudi.

46b)Uli Nussbaumer von Artt/Arth, Burgschaft 14.Dez.1592, Hintersäss zu Arth.

46c) Johannes, 1581 vom Hof Hoowaldt. Streit wegen seiner Grenzen. (sNussbaumer Chronik S.105)
Anwesend vom Aegerital: „Jacob Nussboumer Houptmann, Criste (Christen) Ytta, Houptman Hans
Nussboumer, und Heinrich Ytta, Landweybel zu Egeri, Ouch Fendrich Melchior Müller“.

47) Hans *ca 1550 (21 ex 20)im FB Fehler) * Starb zu Chanery in Saphoyen-Q Jz Stiftung.Jz Pf. Jacob
ex36 1588 Spanische Pension mit dem Vater Jacob erhalten.
Ehe oo ca 1579 Barbara Meyenberg *ca 1559, s.Jahrzeit von Pfarrer Jacob- s.Bilder/Foto von Jz S.110
Hans ist der Erbe vom Hof Täufsetzi laut Testament vom Vater Jacob von 1576. Hans starb vor 1602.
Kinder: Michael *ca 1580 Nr.62) // Caspar *ca 1581 Nr.63) // Jacob *ca 1582 Nr.64) // Barbara *ca
1584, lebt ca 1602 im „Ausland“ laut Brief vom Pfarrer Jacob von 1650, wegen Erbe Zurlaubenhaus.
Alle drei Söhne und Schwester Barbara Anwesend nach dem Tod der Grossmutter Barbara Zur-
lauben. Vater und Grossvater beide gestorben vor 28.Feb.1602,beim Tod der Grossmutter Barbara.

48) Conrad *ca 1551 (31) Fähnrich, 1588 Spanische Pension mit dem Vater Jacob erhalten.
ex36 Stiftet ein Jahrzeit mit seiner Frau mit 20 Pfund, und lassen den Heilig Kreuz Altar in ihren
Kosten „vergülden“-(Vergolden). Conrad war um1595 Ratsherr und Gesandter. Q Jz Sept. JzB 17.Jh.
Ehe oo ca 1570 Ottilia Bachman *ca 1551, Kinder: Beide Zeugen beim Testament der Grossmutter
Barbara Zurlauben 1602. Kinder: Jacob *ca 1570 Nr.(39)Nr.59// Hans Jacob *ca 1575 (40) Nr.60) und
Michael *ca 1576 Nr.65a) Wachtmeister 1632.

49) Joh. Heinrich „Heinrich“(41) *ca 1560, Bützi Büel(Oberbüel)-+24.Jan.1620 Oberbüel. Fähnrich
ex37 zu Aegeri 1600, Im Mai 1600 an der Landsgemeinde zum Landvogt nach Mendrisio erwählt.
Wegen „Mieth und Gab“ Bestechungen vor der Wahl und Meldungen(Werbungen bei Reformierten)
im Juni 1600 an der Tagsatzung in Baden nicht als Landvogt bestätigt. Ebenfalls schon 1596 vor
Gericht in Zug, wegen Drohungen gegen diverse Aegerer und schlimme Ehrverletzung gegen Alt
Ammann Jacob Nussbaumer. Zur Strafe vom Grossgericht in Zug Landesverweis erhalten. Heini
wurde eventuell etwas begnadigt. 1616 wohnte er wieder auf dem Hof Oberbüel, lt. Urbar 1616.
Ehe oo ca 1581 Margreth Trinkler *ca 1561-+ 3.Jan.1644 90 Jahre alt.(ev.Unsicher, Q Totenbuch)
Kinder: Hans Heinrich *ca 1582 Nr.68) ( 46) // Elisabeth *ca 1584-+1618 //Gertrud *ca 1590-+7.Sept.1629 an der Pest. //
Heinrich *ca 1608 Nr.69)//(66) Gertrud und Hans Heinrich stiften
28.Pfund an das Jahrzeit.// Elisabeth *ca 1584-+1618.Testament von Wittwe Margreth Tinkler, sb
Fotos, Bilder.

50) Hans *ca 1540 (19) Hauptmann und des Raths Gesandter ab 1574-1611, als Landesfähnrich 1611
ex38 erwähnt. 1588 spanische Pension erhalten mit den Söhnen, 12 Scudi. 1588 Ehrengesandter
nach Mailand zu Erneuerung des Bündniss mit Spanien. Stiftet ein Jahrzeit mit 6 Pfund und an die
Pfarrherren Pfrund 72 Pfund./ 1601-1603 Ammann in Zug. // 1616 „Hus und Hofstatt im Dorf Egeri,
stost an die Landstrass und das Ried, die Allmend und an Jacob Mettlers Hus und Hofstatt“. Q Urbar
1616 Hans wohnte vermutlich im gleichen Haus wie sein Vater Conrad 1563, und 1649 wohnte vom
Sohn Conrad die Tochter Barbara mit Ehemann Wilhelm Heinrich(Ammann) auch im gleichen Haus. Q
Urbar 1649, das Haus blieb also immer in der gleiche Familie. (Standort ca Rest.Löwen Oä).
Testament von 1585 s.Bilder/ Nussb.Chronik S.96
oo ca 1560 Anna Frick *ca 1540 (2.Ehe eher Unsicher) Kinder: Heinrich *ca 1560 (27) Nr.67)
Conrad *ca 1568 (26) Nr.66) // Jost *ca 1565 ledig aber erwähnt im Testament vom Vater und erbt
1000.-Pfund, Bruder Heinrich auch erwähnt mit Frau Anna. Siehe Testament bei Bilder/Fotos. // Kind
Jacob von 1615 vermutlich nicht von einer 2.Frau. Fehler im FB.

51) Adam *ca 1570 (51) Mitglied Rosenkranz Bruderschaft mit 2 Söhnen, Jacob & Mathias.
ex39 + 20.Sept. 1629 an der Pest, oo ca 1609 Barbara Haro +6.Sep.1629 auch an der Pest.
Kinder: Fridolin *ca 1610 (60) Nr.74) // Mathias *ca 1610 (62) Nr.70)// Jacob *ca 1622 Catharina
*17.Juni 1625…ledig.

52) Jacob *ca 1550 (34) Spanische Pension 1588 mit 6 Scudi, event. in Mayenmatt. Q Jz 17.Jh.
ex42 oo ca 1572 Barbara Reidhaar *ca 1552 ex Hans Reidhar & Margreth Bürgesser, Grosseltern von
Hans, Jz Stifter und Seckelmeister. Jz 17.Jh. S.95.
Kinder: Anna *ca 1572, // Barbara *ca 1573-+ 20.Sept.1629 Pest. // Margreth *ca 1574 oo Baschi
Meyer (?) Alles Geschwister von Hans Seckelmeister und Jz Stifter. JzB 17.Jh S.95.
Hans *ca ca 1575 Nr.57)/71) (42/37) Seckelmeister, // Christian *ca 1578 Nr.72) (45) des Raths.

53) Peter *ca 1540 (35) in Meyenmatt ? Hat gestiftet einen Silbernen Becher für sein Jahrzeit.-
ex41 Q Jz S.94, JzB 17.Jh. Keine Kinder. (Fehler im FB.)

54) Johann Caspar (36)*ca 1550. Der Vater mit 5 Söhnen, Mitgl. der Rosenkranz Bruderschaft 1629
ex41 Ehe ca 1574 NN, Kinder: Peter *ca 1574 // Bernard *ca 1575 Nr.75)
Jacob *ca 1576-+ 16.Sept.1629 // Josef *ca 1578 // Johann *ca 1590 Nr.76) Wachtmeister.

55) Sebastian *ca 1555 (16A) Zur Teuffi, 1588 spanische Pension 6 Scudi erhalten.
ex44 oo NN Sohn: Wolfgang *ca 1585, Nr.56)

56) Wolfgang *ca 1585 (49) „1596 Wegen faulen Worten gegen den Pfarrherr zu Aegeri gestraft
ex55 um 50 Pfund und 2 Jahr Ehr und Wehrlos“ Q Grossgericht Zug. 1599 Streit gegen Heini Meyer.
Ehe 1.Mai 1621 Barbara Meyer *ca 1596 ex 34) Zu Hauptsee in der Teufi. Q Urbar 1616 „1629 Stost
an Vit Besmer. Q Gült Nr.1290, 1629. // 1629 „Marchung am See, gmärchet um 45 Gulden.“ Vater
Wolfgang +17.Sept.1647. Kinder: Maria Eva *16.April 1621 oo Wolfgang Nussbaumer 73)/ 107)Neu.
Conrad *25.April 1622 // Peter ca 1623-+13.Nov.1629 // Paul *ca 1624-+30.Nov.1629 //
Jacobea *ca 1625-+21.Dez.1629 // M.Chleophe *ca 1626-+ 3.Dez.1629—Alle 4 Kleinkinder an der
Pest Seuche gestorben. Alle Kinder werden aber in der Jz vom 17.Jh erwähnt. S.142. Nb Erklärung zur
xxxx Strafe: Ehr & Wehrlos = Hatte kein Stimmrecht und ohne Gewehr, also Wehrlos.“

57) Hans *ca 1575 (37/42) Seckelmeister, Stiftet 5 Pfund auf das Gut „Beren Baumgarten“. Und
ex52 Armen Leuten 1 Pfund, jedem Priester 1 Pfund, dem Sigrist 1 Pfund, Uebriges an die Kirche.
Johannes/Hans Taufpate 1630/ 1637, & Senator 1630, 1637 alt Seckelmeister & Geldgeber an Caspar
Meyer. Q Gült Nr.1401, Hans 1648/49/1650 Malosen/Alosen. (Zug Hypotheken.) + 8.April 1659
Ehe oo1) ca 1598 Magdalena Hotz ex 2) *ca 1575- + ca 1611
Kinder: Jacob *ca 1598/1600 Nr. 77)(52) // Margaritha Magdalena *ca 1600 oo Jten Jacob 105)
Johann *ca 1610 oo 1636 Nr.77a)(63) // Wilhelm *ca 1612… Vater Hans mit Kindern in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1630/40 und hat geben 20 Batzen.
2.)Ehe ca 1615 Barbara Heinrich, s.71)*ca 1595 ex 29) + 1660 in Zug. Barbara Heinrich in 1.Ehe mit
Rudolf Häusler verheiratet.

58/P38) Oswald *ca 1576 (38) -+ 15.Aug.1654 Kirchmeier, Jz Oswald & Anna Jten im Aug. JzB 17.Jh.
ex45 Ehe ca 1600/1605 Anna Jten*ca 1577 Wittwe Mathias Weibel v.Oä, ex Fendrich Christen Jten
ex 31)des Raths und der Anna Etter. Keine Kinder.

59/P39) Jacob *ca 1570 (39) Bruder von Hans Jacob, Ratsherr anstelle des verstorbenen Bruder 1625
ex48 oo ca 1589 Anna Heinrich *ca 1576 ex 15) + 13.Sept.1666, Neunzig Jahre alt Q Tod. (Unsicher)
Kind: Georg *ca 1591/92 Nr.61)(43) Jacob und Bruder Hans Jacob, Zeugen bei Abredung/Testament
von Barbara Zurlauben 1602. Sie war die Wittwe von Hptm.& Ammann Jacob Nussbaumer 36)

60/P40) “Hans Jacob” *ca 1571,(40) Fürsprech 1600, Richter in Zug 1600/1602, 1609 Leutnant in
ex48 Hauptmann Ronis Kompanie.(Haupt. „Roni“Heinrich), Leutnant und Zeuge 1601 wegen Heini
Jten 33) Tochter. Gesandter 1616 & 1618,19 nach Baden. + 3.Aug.1625 als Alt Ratsherr.
Ehe ca oo ca 1600 Barbara Grossmann *ca 1590, Wohnen im Schneit.
Kinder: Conrad *ca 1602 // Andreas *ca 1613 Nr.78) (67) 1645 beide Brüder im Hinter Schneit.

61/P43) Georg / Jörg *ca 1591 +6.Merz 1648 „Matten & Weid Brandöü 1628“,Gült Nr.1274, 1628 &
ex59 1631 auf Schneit, Gült Nr.1274, 1340, Ehe ca 1613 Maria Heinrich *ca 1592-+22.Okt.1660
Kinder: Dorothea *ca 1614, // Magdalena *1615 oo Besmer 16) Q Jz Besmer JzR 1700 Nr.1
Wilhelm *1623, conf ?// Rochus *1626 conf 1635 +20.Sept.1636 // Anna *1630 oo Besmer 17) s.Jz
Conrad *1632 conf 1634-+24.Juni 1649 // Maria Eva *3.Dez.1635 oo Joh.Hugener 30) –(Ahn BJN)
Ottilia *1638… // M.Verena *1642 Mitglied Rosenkranz Br. mit Eva, Maria & Dorothea & Mutter.

61a/P29A) Heinrich *ca 1563 +vor 1616, “Hus und Hof im Dorf Aegeri, gen.Schulers Hofstatt an der
Strass nach Zug“. oo 1600 Veronica/Vronegg Hasler Wittwe 1616 im Haus & Hof. Q Urbar 1616,JzB.

62/P28) Michael *ca 1575/80 Des Raths Gesandter ab 1602, 1607/09 Ehrengesandter an die Jahr-
ex47 rechnung nach Baden, 1612,14,1616 Fähnrich zu Paris, 1616 Fürsprech & Hallbarte Hauptmann
und Richter zu Abeville (im Miltärgericht), 1625 Oberster Richter in einem Gerichtsfall, 1629 Richter.
1616 „Michael sin Hus und Hofstatt stost an Jacob Blattmans Husmatten & an sines Bruder Caspar
Hofstatt“ Q Urbar 1616. Michael wohnte im gleichen Haus wie Grossvater Jacob, im ersten Steinhaus,
später gen.“Zurlaubenhaus.“ Michael starb in Abeville am 16.Jan.1636. Eintrag im Totenbuch: „ Vater
meiner Geburt“. Pfarrer Jacob war der Sohn. s.Jz von Pfarrer Jacob. Q Nussbaumer Jz. JzB 17.Jh.
Ehe: ca 1601 Catharina Jten *1576, ex 26) Wittwe v.Heinrich Hotz 4)+1600/1601, Tochter v.Landvogt
Christian Jten & Verena Schönbrunner. Kinder: Jacob *6.Jan.1602, später Pfarrherr zu Aegeri. Paten
von Jacob 1602 waren: Beat Blattman & Pauli Brandenberg von Zug & Barbara Grossmani, Frau von
Johann Jacob Nussbaumer 60) oben.//Conrad * ca 1603,1640 mit Bruder in der Rosenkr.Bruderschaft
+ 1643 in Frankreich im Krieg….. div.über Michael ausführlich in der Nussbaumer Chronik S.122.
Barbara *ca 1607 oo 1627 Matheus Senz 10) haben Kind Michael (Ehe unsicher).

62a/P28A) Jacob *6.Jan 1602, 1614 Student im Kloster Rheinau, laut Brief vom Vater Michael vom
ex62 3.Okt.1614 aus Paris. s.Nussbaumer Chronik S.124 und siehe hier bei Bilder/Fotos. Jacob war
auch Sextarius und 41 Jahre Pfarrherr in Aegeri. Damals gab es nur eine Kirche für das ganze Tal.
„1629 bei der schlimmen Pest Seuche ritt er immer durch das ganze Tal, von Morgarten bis Wylen
und half den Notleidenden“. Q Billeter Chronik von Jacob Billeter, Kaplan und später auch Pfarrer.
Pfarrer Jacob hatte in seinem Pfarrhaus viele „Kostgänger“ Studenten aus Uri oder sogar aus
Bergamo kamen an die gute Lateinschule in Aegeri. Pfarrer Jacob starb am 8.Dez.1668. siehe
Wappenscheiben und Gemälde von 1654, siehe bei Bilder.

63/P29) Caspar *1582 „Wohnte 1616 im Dorf neben seinem Bruder Michael auch an der Landstrass
ex 62 nach Zug.“ Q Urbar 1616. War Fähnrich und gestorben zu „Okrung“ in Frankreich ca 1640/43
Q Jz Nussbaumer JzB 17.Jh. & Jz von Pfarrer Jacob, JzB 17.Jh.
Ehe oo ca 1603 Barbara Hafner von Zug, T.von Jacob & Barbara Forster. Q JzB Zug.
Kinder: Franziscus /Franz *ca 1603-+ 27.Sept.1629 an der Pest. // Catharina *ca 1604… Stiften
zusammen 6 Pfund Geltz an die Kirche und mehr 6 Pfund an die St.Oswald Kirche in Zug.

63a) Caspar *ca 1550/1560 (33) Maler in Zug *Ansäsig von Aegeri“, wird 1618 zum Beisassen aufge-
nommen, 1624 Maler beim Grosshaus. Starb am 1.Nov.1625 in Zug. „Vetter von Ammann Hans und
ex? obigem Caspar 63) 1611,1612. „Verschreibung Caspar Nussbaumer gegen Vetter Caspar N.“

64/P30) Jacob *ca 1583 Fähnrich in Frankreich wie seine Brüder. Q Jz Pfarrer Jacob Nussbaumer & s.
ex47 JzB 17.Jh. S.94. oo ca 1604 Catharina Stalder *ca 1582 von Meggen, +9.Jan.1662 Wittwe von
Hartmann Henggeler. Sie hat gestiftet 40 Gulden Bargeld im Nov. Q Jz, JzB 17.Jh.
Sohn: Sebastian *ca 1605/07, 64a) Leutenant + zu Rocroy in der Schlacht.-Q Billeter Chronik.
Sebastian Mitglied Rosenkranz Bruderschaft vor 1643.

64a) Sebastian *ca 1605/07-+19.Mai 1643 in der Schlacht bei Rocroy inGallien / Frankreich mit
ex 64 Gallus Heinrich Fähnrich. –Q Billeter. Furier ca 1638 zu Bremgarten –Q AH Register.
Ehe ca 1628 Elisabeth Schung,- sb Henggeler Jz, JzB 17.Jh. Anniversari.
Kind: Sebastian ? nicht in Aegeri getauft/geboren, „Erbt das Soldgeld vom Vater, anstelle des verstor-
beben Vaters.“ Q AH. Siehe Jahrzeit von Pfarrer Jacob und seinen Verwandten, Brüder des Vater mit
Kindern und Grosseltern.

65/P32 Johann (32)*ca 1575, 1626 im Schwerzloo, Matten hinter der Kirche. Q Gült Nr.1244
ex48 oo ca 1597 M.Elisabeth Blattmann *ca 1577
Sohn: Melchior *ca 1598 Nr.81)-(48)

66/P26) Konrad *ca 1565 (26) 1588 Spanische Pension erhalten, mit dem Vater Hauptmann Hans.
ex50 oo ca 1590 Magdalena Wickart *ca 1570, ex Michael & Dorothea Schell. Q Jz Heinrich JzB 17.Jh
Kinder: Johann *ca 1590 Nr.83) (44) // Barbara *ca 1595 oo1) Peter Heinrich, oo2) Wilhelm Heinrich
Nr.43) Landammann.// Barbara hat gestiftet 30 Gulden Bargeld an ein Messgewand, und 14 Pfund an
das Jahrzeit. Der Bruder von Wilhelm war Beat Jacob –Q JzB. Q Jz im Oct. JzB 17.Jh.

67/P27) Heinrich *ca 1561, 1588 mit Vater Pension erhalten 1588 auch mit dem Bruder oben 66)
ex50 oo ca 1582 Anna… Im Brittlibach. s.Testament von Vater Hans von 1585. s.Bilder
Kinder: Johann *ca 1582 Nr.84) (50) // Wolfgang *ca 1580 ledig. (s 55 oben.)

68/P56) Hans Heinrich *ca 1582 (46/56) Auf dem Büel ca 1637 Rosenkranz Br.Mitglied.
ex49) oo1) vor 1615 Catharina Jten*ca 1590- + vor 1630
Kind: Anna * 11.Okt.1618 -+16.Juni 1646 ledig.// Johann Heinrich *ca 1619, conf 1635
oo2) 30.Nov.1630 Verena Kaufmann ex Cham *ca 1600, s.Testament Margreth Trinkler, seine Mutter
Kinder: Jacob *7.April 1635 conf 41, 1655 ins Capuziner Kloster in Uri mit Namen Pater Emilian.
+11.April 1675 zu Thann im Elsass. (Eintrag in Oä am 17.Mai) // Michael *10.Dez.1636 // Wolfgang
+19.Sept.1674 in Pruntrut in der Bischöflichen Garde. // Jacob & Michael als Erben bei Margreth
Trinkler erwähnt: Sohns Söhn. 1648 11.11. Gült Nr.1499: „Im Namen des „Vogt“ Geldgeber Jung
Jacob Nussbaumer auf Büel, Geld an Heini Jten auf Tschupplen“. Obiger Jacob war ja erst 13 Jahre alt,
darum ein „Vogt“. (Vormund)

69/P66) Joh. Heinrich „Heinrich“ Seckelmeister 1655, 1663 „Schatzmeister“ zuständig für Pensions-
ex 49) gelder. Fürsprech 1655, 1673, 1640 auf dem Büel, 1649 „Sulzmatt & Büzi Büel“ Q Urbar 1649.
+ 22.Juni 1676 als Seckelmeister auf dem Büel.
Ehe oo 7.Feb.1638 Eva Eüster *2.Nov.1620 ex 17) +16.Dez.1683 63 Jahre alt, war 14 mal Mutter.
Kinder: Joh:Heinrich *1641 oo Nr.87/85) // Gertrud *+1643 oo Wilhelm Meyer 82)Vorsprech,Advokat
Margarita *1644-+1645 // Joh:Christian *1646-+1663 // M.Elisabeth *1648 oo Jacob Hasler 23)FB
Johann *1651 oo Nr.100/ 86) Neu// Petrus *1654 Nr.105/88Neu // Margreth *1656 nur 2 Monate
alt.// Beat Jacob *1657 Nr.104/ 87) Neu // Margarita *1660 oo Thomas Jten 222)in der Schwendi.
Johann Chistian *1663-+1663//Joh.Christian *1664-+1741 ledig, gab 1682 an die Seb.Brudersch.1 Gl.
Aemilian *1669 Kirchmeyer um 1724/1725, und letzte 5 Brüder in der Seb.Bruderschaft 1682.

70/P62) Mathias *ca 1613-+4.Jan.1658, 1641 Riedmatt stost an Nürüti, Chrützbuche & Sulzweidli,
ex51 Q Urbar 1649. 1660 Knecht Hans Jacob Nussbaumer.
oo 3.Feb.1635 Elisabeth Meyer *ca 1615-+22.Merz 1689.
Kinder: Anna *1636 conf 1641 mit Bruder Joh.Jacob, Sie ledig +1658, nicht oo Häusler 25) Fehler FB
Maria *1641-conf 1653 mit Wolfgang & Margaritha.// Wolfgang *1644 Rosenkranz Br.mit Vater 1658
Margaritha *1646 oo Christian Jten 275) Seckelmeister.(158) // Beat Jacob *1653 Nr.103) 90) Neu.

71/P42) Johann/Hans …siehe Seckelmeister Hans 57) vorne
ex52

72/P45) Christian *ca 1580, Des Raths im Schwerzloo, Hus & Husmatten Q Urbar 1616.
ex52 “1622 Marchung am See, von siner Riedmatt, Ussermatt und Burg um 80 Gulden”.bei Naas.
Am 6.Nov.1627 waren Christian Nussbaumer und Herr Beat Heinrich beide des Raths und Melchior
Müller der Weibel, bei der Präsentation des neuen Pfarrers Jacob Nussbaumer in Einsiedeln. Q-
Billeter Chronik, 1626 bei der Gründung der Rosenkranz Br. & Gesandter des Raths 1628/29 und Alt
Seckelmeister. Ehe oo ca um 1600 Anna Marg.Müller *ca 1581
Kinder: Jacob *ca 1600, Nr.98)FB 53)// Peter *ca 1605 55 FB/95 Neu // Christian *ca 1608 FB 58/91)
Caspar *ca 1612 Nr.61 FB/96 Neu// Magdalena *ca 1614 oo 1637 Joh.Henggeler 35)FB.
Werner *17.Feb.1616 Nr.68) Neu97) // Johann *ca 1620 Nr.72) FB 92)Neu.
Thomas *2.Aug.1621 Nr.71 FB/ 93)Neu // Elisabeth *1624 … // Franciscus *1627 Nr.78 FB/ 94)Neu.
Johann Petrus *1629 Nr.80)FB/Neu 106). „Thommen & Hans Peter, und Brüöders Söhn, im Soldrodel
von 1681.

73)/P65) Jacob *ca 1612/1614 „Meyenmatt und Rothus“ Q Urbar 1649 mit Bruder Caspar.
ex75 oo 24.Aug.1637 Elisabeth Müller, am gleichen Tag wie der Vater mit 2.Frau Catharina von
Rickenbach.-Q Ehebuch Aegeri. siehe unten bei 75) 2.Ehe… vom Vater Bernard.
Kinder: Johann *1638 // Anna *1640 beide 1641,42 conf. //Petrus *1644…

74)/P60) Fridolin(60) *ca 1610-+17.Nov.1642 Wylen. „Fridli zu Wylen” Jz. JzB 17.Jh. “Annversaria“.
ex51 oo1)ca 163o Margareth Steiner, Kind: Johann*ca 1630, hat gestiftet 50 Gulden.+ Jtalien
Anna *26.Aug.1632- + bald. / oo 2.)ca 1633 Magdalena Schönenberg v.Oä *ca 1610-+1651 ex
Bartlime & Verena Folman Ihre Eltern. Q Jz Kinder: Johann *ca 1630 „Hans“ Hat gestiftet 50 Gulden.-(spätere Schrift) +in Jtalien. //
Maria *ca 1630/31 conf 1635.// Eva *23.Okt.1634.

75/P47) Bernhard (47)*ca 1580-+18.Apr.1647,Meyenmatt. “Hus und Husmatten gen.Meyenmatten
ex54 und Haberacher“ Q Urbar 1616. „1635 Bernhard Nussbaumer, Hus und Husmatten, stost an
Hans Hasler Bättenbüel.“ Q Gült Nr.1369, 1635./„ Bernhard Nussbaumers Selig Hus hinder der
Kilchen, stost an Schwerzel von Caspar Nussbaumer“. Q Gült 11.Nov. 1647.Nr.1491
Ehe oo1) ca 1600 Anna Blattmann ex 5)*ca 1580- +vor 1637,
Kinder: Paul *ca 1600 Nr.100(59) + 1674 in der Rusen, Stammvater. //Peter *ca 1602-+1639 in Italien
Jacob *ca 1612/14 oo1637 Nr.73)-(65) // Caspar *1617 Nr.99) (74)Meyenmatt, Stammvater, //
Johann *1620 conf 1635 mit Anna & Caspar.// Anna *ca 1624 oo 1644 Joh.Müller ex 34) //
Barbara *ca 1625-+14.Juli 1629 an der Pest. //Veronica *ca 1626 oo 1648 Fridolin Meyer 67)
2.Ehe oo 24.Aug.1637 Cathrina v.Rickenbach, Keine Kinder, Mitglied Rosenkranz Br.ca 1640.

76/P57) Johannes/Hans *ca 1590 (57) In der Nüwrüti 1638 Hus & Husmatten. Wachtmeister 1659.
ex54? oo 3.Feb. 1631 Maria Mattman *ca 1600 Wittwe Jacob Krähan 9) Sie +14.Apr. 1642
Keine Kinder: Jacob Krähan Ritter des heiligen Grabes war Ihr erster Ehemann. Q Jz JzB 17.Jh. Eltern:
Wolfgang Mathman & Verena Eidtbach, Ludwig ihr Bruder“. Sie hat 1631 viel Geld in die Ehe
gebracht. „Bringt 660 Gulden in die Ehe“.Q Zug Gülten-Hypotheken. Wohl von 1.Mann. Setzt das
Vermögen /Geld auf Haus und Hof Nüwrüti“ und gibt etwa 10 Khüo Winterig“. „ Sie Stiftet an das
Jahrzeit für Ihre beiden Ehemänner und ihre Eltern und Bruder Ludwig 100 Gulden Bargeld und 20
Pfund teils Armen Leuten um Brot und Teil den 3 Priestern und Sigrist. Weiter 50 Gulden an die
Capell zu Wilägeri. Q Jz Nr.15. JzB 17.Jh. Keine Kinder. „Sie war eine grosse Wohltäterin, hat viel
gestiftet für die Kirche und die Armen“.

77/P52) Jacob/ Jacoby *ca 1600(52) Weinmatt, Alosen ca 1628/1632 +5.Apr.1653,Q Jz Nov. 17.Jh.
ex71 oo 11.Juni 1622 Barbara Meyer *ca 1602 ex 39) +23.März 1642 an einer Kindsgeburt Q Tod
Kinder: Johann/Hans *1623,conf 1635, Nr.102)// Wilhelm *ca 1627, conf 1635, Nr.101) +1677
Veronica *1628-+5.Mai.1698 alt 70 Jahre, oo 1661 Andreas Jten 143) des Rats & Seckelmeister.
Magdalena *1630 oo Bonaventur Reüder ex 9) Keine Kinder. // Margarita *1632 oo 1652 Joh.Jac.
Nussbaumer ex P76) 108) //Anna B.*1637 oo 1657 Niclaus Reüder 8) // Clara *1640 ledig. Die 5
Schwestern waren alle Mitglieder der Rosenkranz Br.ca 1660.

77a) P63) Hans/ Johann *ca 1610 Fähnrich + 9.Sept.1647 im Pemunt/Piemont mit Johann Meyer.
ex71 des Raths & Seckelmeister. Q Tod, Ehe oo 9.Nov.1636 „Feierliche Hochzeit“-Q Ehebuch, mit
Barbara Heinrich *1615 ex 38) keine Kinder bekannt.

78/P67) Andreas *ca 1613 (67) Schneit 1645, später Untere Sagen, Ried 1660, +27.Sept.1671 zu
ex60 Pruntrut in der Bischöflichen Garde. Achtung: Im Wappenbuch Zug von 1974 falscher Hinweis,
dass die Nussbaumer in Liesberg von den Söhnen des Andreas abstammen. Total falsch, s.Kinder:
Ehe oo 7.Feb.1638 Ehebuch Aegeri, Margreth Blattmann *ca 1618 ex 7)+4.Feb.1682 „Mutter von
Herrn Pfarrer Petri Nussbaumer-Q Totenbuch Aegeri. siehe unten Kinder:
Kinder: Dorothea *1638 oo 1666 Oä Christoph Zendel v.Schänis. // Verena *ca 1639, conf 1642, oo
1683 Josef Werlin v.Oberwil bei Jstein, hatten 5 Kinder). // Anna Barbara *1641 P:Hauptm.Caspar
Blattmann in Oä. // Petrus *1643 siehe unten 78b) // Catharina *1647 + zu Listris 11.Juli 1689 in
Schwaben. // M.Margaritha *1650 P.Pfarrer Jacob N., oo 1683 Jacob Elsässer in Jstein, von Rheinach
BL, Sie starb am +3.Dez.1713 in Jstein. // Ottilia *1654 P.Jacob Bossart, Senator von Baar, sonst nichts
bekannt. // Bernhard *1658, Pfarrer in Jstein. s unten 78b/78c … s. Foto Kopie v.Familienbuch Nr. 67)

78b) Petrus *getauft 6.Nov.1643 zu Aegeri.“ Am 7.Okt.1668 haltet seine erste Mess Herr Peter Nuss-
ex78/P67 baumer, Assistent war zum letztenmal oft gemelter Pfarrherr Nussbaumer“ Q Billeter,
Petrus war Pfarrer in Jstein über Müllheim, Baden-Deutschland, und Rektor für Jstein und Huttingen
von 1680-1693. Er verstarb an den Folgen eines Schlaganfalls, am 19.Mai 1693 in Jstein.

78c) Bernhard *26.April 1658, 1681 Taufpate in Jstein, und im September 1693 Nachfolger des ver-
ex78)/P67) storbenen Bruders Petrus Nussbaumer. Pfarrer in Jstein von 1693-1711, Bernhard
verstarb in Jstein am 7.Nov.1711 in Jstein bei Müllheim, Baden.(BRD)

79) Jacob *1602 Pfarrer s.62a, oben / vorne

80) Sebastian * ca 1605/07 Leutnant in Frankreich
ex 64 siehe 64a. oben, vorne.

81) Melchior *ca 1598,(48) Mitglied der Rosenkranz Br. in Aegeri. War Schreiber zu Eisenheim in
ex 65 (Baden, BRD) oo 1.Feb.1619 Anna Staub. + nach 1622 Kinder: Johann Heinrich *16.Jan.1620
(Ehe im FB falsch, ganz unmöglich.) // Maria * 6.April 1622….
2.Ehe oo ca 1623 Maria Anna Meyer + 4.Sept.1638 zu Eisenheim.- Q Tod Aegeri.

82) Petrus sb 95) unten
ex72

83)/P44 Johann (44)*ca 1590-+10.Merz 1636, gen.der „Weis“. 1616 bei der Kilchen Q Urbar 1616
ex 66 oo vor 1615 Catharina Eüster ex 15) T.v.Bartholome, Seckelmeister & des Rats & Dorothe Roth
Kinder: Anna *ca 1614 conf 1635 s.Jz.// Peter *1615 Nr.105)conf 35,// Caspar & Elisabeth *1621-
+1631 // Christopherus *1619-+ // M.Ottilia *1626 oo 1651 Adam Müller 36) zu Hauptsee, Sie +1691
Johann Petrus *1628-+1654 // Johann Caspar *1631, Pfarrer in Wollerau & Pfarrer in Yberg 1661-1690, + 10.Mai 1690 in Yberg. Jz Stifter,
Stiftet 20 Gulden, Q Jz JzB 17.Jh. S 95.

84/P50 Johannes/Hans *ca 1582, Der Küffer,1616 Hus und Hofstatt im Dorf Egeri stost an Kilch-
ex67
hof, an die Landstrass so gen Schwyz gadt.“ Q Urbar 1616. / 1649 im Urbar gleicher Eintrag.
1660 im Schwerzloch. Rosenkranz Br.Mitgl.mit 3 Söhnen um ca 1640. 1642 Geldgeber an Vetter
Jacob des Raths. Q Gült Nr.1442.
Ehe oo ca 1612 Barbara Zürcher(Zürer) *ca 1591-+29.März 1659 Q Tod Aegeri.
Kinder: Anna *ca 1613/14 -+15.Feb.1674 alt 60 Jahre, oo 1637 Hans Jten P98) in der Tannen.
Elisabeth *ca 1613-+1674 oo 1627 Heinrich Meyer 60) im Allesacher. // Jdda *ca 1620,conf 1635, Tod
23.Merz 1699 alt ca 85 Jahre.oo 1649 Joan Peter Nussbaumer P80/106)Neu, im Schwerzloo.
Wolfgang *1621,conf 1635, P73/107)Neu. // Johann Jacob *1625 conf 41, Nr.P76)/108)Neu.
Conrad *1628 P83)/ 109)Neu.

xxxxx Ab hier nur noch spezielle Familien Ehen und Kinder vor 1650.

91/P58 Christian *ca 1608-+ 28.Feb.1647 Waldschlag, Gült Nr.1357, 1633./ An „Martini 1644“ Ver-
ex72 schreibt sich Christian Nussbaumer im Waldschlag um 250.-Gulden gegen Herr Hauptmann
Wolfgang Brandenberg. / „Christen Nussbaumer selig Erben, Hus und Husmatten gen.Waldschlatt,
stost an Hans Heinrichs Zwüschenbäch, an Mathis Nussbaumers Riedmatten. Q Urbar 1649. 3 Brüder
1666 in der Rosenkranz Bruderschaft, Joannes, Vincentius & Henricus im Waldschlag.
Ehe oo 23.Feb.1632 M.Jacobe Zürcher *ca 1608,Wittwe bei der Ehe 1632. + 7.Dez.1673
Kinder: Anna *1632-+1658 Jungfrau, // Gertrudis *1634 “Ordens Frau” im Kloster Weppach 1668-
Quelle: Billeter Chronik. // Joannes *1637,conf 1641,1649 im Waldschlag mit Bruder Henricus.
Jeremias *1640, Hauptmann in Ungarn +17.Aug.1676- Q Tod Aegeri. // Vinzenz *3.2.1644 s.91a)
Margaritha *1646…nichts bekannt.

91a) ex 91, Vinzenz *3.Feb.1644 Sohn des Christian & der M.Jacobea Zürcher, oben 91)
Vinzenz war zuerst Laienbruder im Kloster Einsiedeln.Am 30.Mai 1699 die Profess, danach wurde er
Schmied und nachher Kunstschmied und verfertigte von 1675-1685 das kunstvolle Chorgitter in der
Stiftskirche Einsiedeln. Aber schon 1681 musste er auf Bitten des Rats zu Luzern im Hof die alten
Glocken neu hängen. Im Dez.1681 arbeitete er mit allen Gesellen auf Schloss Sonnenberg bei Matz-
ingen TG. Ebenso musste er vom 10.Okt.bis 22.Nov.1687 in Zurzach Glocken neu hängen. 1678 und
1688 musst er ins Kloster Pfäfers. Am 28.Juni 1692 musste er nach Zürich, kehrte aber nicht mehr
zurück, sondern teilte Bruder Josef Zuberbühler mit, dass er wegen wiederkehrenden „Kränkungen“ nicht mehr ins Kloster zurückkehren wolle.
In Zürich wandte er sich an Bürgermeister Escher und an
den Einsiedlischen Stiftsammann. Von da begab er sich nach Männedorf zum dortigen Stiftsammann
Jacob Billeter, wo ihn der Dekan aufsuchte, dem es gelang ihn zur Rückkehr zu bewegen.
Doch schon am anderen Morgen war er erneut geflohen. Der Abt versicherte nun, dass Vinzenz auch
in ein anderes Kloster gehen könne. Wirklich kehrte Bruder Vinzenz wieder heim wo er zur Busse 10
Tage Exertitien machen musste. Da er sich nicht recht fügen wollte, sperrte man ihn ein, liess ihn
aber am 14.Nov. 1693 wieder frei. Den 24.April 1694 entfloh er in der Frühe auf ein neues. Er ging
zuerst nach Zürich, wo er das Ordenskleid ablegte, von einem Abfall vom Glauben aber nichts wissen
wollte. Er entschloss sich nach Ungarn zu ziehen. Er bettelte 100 Florin zusammen… Er kam nach
Wien wo er bei den Schotten einige Glocken neu hängte. Als ihn Landsleute erkannten, ging er aus
der Stadt nach Nussdorf zu einem Schlosser.
Da er übrigens schon im Kloster an „formalis Lepra“ litt, fand er keine Arbeit mehr, und gab sich als
Augendoktor aus, wurde aber als Betrüger entlarft und gestraft. Schliesslich kam er nach Ungarn, wo
er Ende März 1697 in Laureten bei Neustadt starb. Q Profesbuch Einsiedeln Bd.B .Nr.185
Sein Bruder Jeremias, war Hauptmann und 1676 in Ungarn gestorben. Q FB & Billeter Chronik. Das
sehr schöne und grosse Chorgitter ist immer noch zu bewundern in Einsiedeln. (2010 gesehen).

92/ P72 Johann/Hans *ca 1620, “3.Okt.1646 Gericht und Gastwirt, Streit gegen Hans Jacob Heinrich“.
ex72 Nr.61. 1648 Gastwirt zum Ochsen, Gült Nr.1500,Geldgeber an Vetter Paulus Nussbaumer.
1648 „Ab sinem Hus und Hofstatt by der Bruggen im Dorf zu Aegeri“ Q Urbar 1649. 1646 als Leutnant
erwähnt. „Wohlweiser Hans Nussbaumer bey Hypotheken in Zug erwähnt „1657. 4 Söhne,
Gebrüder ab dem Ochsen in der Rosenkranz Bruderschaft um 1660, alle vier ledig.
Ehe oo ca 1643 mit Ottilia Wetzstein *ca 1623, Kinder: Johann Melchior *1644, // Johann Christian
*1646 im Ochsen ca 1669, //Joh.Conrad *1651 // Joh.Jacob *1653-+3.Nov.1660 // M.Elisabeth
*1655 // Clara *1659 -+21.Nov.1659.

93/P71 Thomas *2.Aug.1621 -+ 2.Dez.1678 „Atatis 60 circiter“. Also ca 60 Jahre alt. Bettenbühl
ex72 oo 16.Feb.1645 Anna Jten *13.Nov.1615 ex70)Heinrich Jten & Eva Heinrich.
Kinder: Christian *5.April 1646, 93a) „Pater Marzell, Capuziner Orden. .Nr.89) ist falsch im FB.
Catharina *1649-+ 4.Juni 1699 ledig. // Johann Melchior *1652… // Heinrich *1656 Nr.104/P 94)
Schneider. Marcus *ca 1647 + Starb in Portugal 28.Dez.1665.// 4 Brüder in Rosenkranz ca 1660/65

93a) Christian *5.April 1646 Sohn des Thomas, & der Anna Jten. “Am 28.Okt.1666 geht Christian nach
ex93
Luzern in den Franziskaner oder Barfüsser Orden. Profess in Luzern und wird nun „Marcellus“
genannt. Am 8.Juni 1670 haltet zu Solothurn die erste Mess R.P.Marcellus, Barfüsser Ordens. Quelle:
Jacob Billeters Chronik, Eintrag v. 1670.

94/P78 Franciscus *7.Aug.1627, -+15.Mai 1655 im Eyerhals.
ex72 Ehe oo 25.Feb.1648 Anna Heinrich *30.Aug.1615 ex 37) Wittwe Werner Nussbaumer ,97)Neu,
Sie starb am 2.Aug.1699 im Alter von 83 Jahre. Kinder: Joh.Heinrich *1650, P95/K50 // Magdalena
*8.Jan.1654- +11.Jan.1654 Kleinkind v.Francisci. // Joannes *1655-+1676 alt 21 des Francisci. Q Tod.

95/s.82 Peter *ca 1605- +24.Jan.1655 im Alisbach, 1638, Ussermatt 1649, „Hus und Husmatten
ex72 /P55 gen. Ussermatt“. Stost an sines Bruder Jacob Nussbaumer „Allisbach“ genannt. Q Urbar
1649. oo 1.Ehe:26.2.1626 Catharina Rickenberger (Rechberger) +24.Dez.1629 an der Pest.
Kind: Anna Maria *27.2.1628 //oo 2.Ehe: 10.Jan.1630 Magdalena Jten ex P 56) *ca 1600/1605.KK

96/P61 Caspar *ca 1612- +14.April 1665 auf dem Schwerzloch, 1638,1648,und 1660 im Schwerzloch
ex72
erwähnt. „1638 Caspar Nussbaumer Schwerzlo stost an Bernhard Nussbaumers selig Hus-
matten“. Q Gült 1647 Nr.1491, & Schwerzlo 1638,48 Q Urbar 1649. (Bernhard in der Meyenmatt.)
Ehe 25.Juni 1634 Dorothea Heinrich ex 34 *ca 1612-+ 10.Mai 1657. Kinder: 4, bald gestorben.
Christian *1642 Nr.89)/K 45) // Cathrina *1647 oo Joh.Franz Meyer 89) Meyer Vitalis Q Jz Meyer
17.Jh. & Meyer Johann Thomas Jz 17.Jh.// Caspar oo2)Maria Henggeler *ca 1613-+8.Juli 1693, 80
Anno /ca 80 Jahre alt. Q Tod Aegeri.

97/P68 Werner * 7.Feb.1616 -+6.Aug.1640, 1629 mit Vater & Brüder in der Rosenkranz Br.Mitgl.
ex72 Ehe: 13.Feb.1639 „Wernher Nusboumer und Anna Heinrich. Feierliche Hochzeit“ Q Ehebuch.
Anna Heinrich ex 37) *30.Aug.1615, oo2)Ehe 1648 Franz Nussbaumer 94)/P78, oben.
Kind: Petrus *13.Nov.1639, Nr.97a)/Fb 91) FB falsche Abstammung. oo 1670.

97a)/P91 Petrus *13.Nov.1639 + 30.Merz 1691 (FB 91 ex 67 ist falsch)
ex97 oo 2.Nov.1670 Einsiedeln, Elisabeth Hess ex P28) *17.Jan.1646
Kinder: M.Clara *1672 //Carolus *1674 //Joh.Heinrich *1678 Nr.P 119/K65A // Johann-
Melchior*1681 +3.Dez.1708 // M.Theresia *1687…ledig
98/P53 Jacob *ca 1600- +3.Juli 1672, “72 Jahre alt, 41Jahre des Raths, ab 1631-72 & Seckelmeister
ex72 Ehe oo 8.Feb.1626 Dorothea Jten ex P54) *ca 1605-+24.Jan.1655 im Alisbach. „Gült 1648,
Nr.1502, „Matten Büel beim Grod, stost an Schluen von Josue Heinrich. Stost auch an Ussermatt von
Bruder Peter 95) im Alisbach. // Kinder: Joh.Christian *1630 Nr.110)P82) // Agatha *1632-+ 1690
ledig.// Wolfgang *1636-+1693 Schneidermeister. / Conf mit Anna & Oswald 1641 // Anna *1638-+1660 ledig.//
Oswald *1634, 111)/P86 // Regina *1641 oo Bernhard Nussbaumer P.90/K46 oo 1679,
Michael *1644 oo P.96/103)// Johann Jacob *1647-+1676 ledig, Schneider. // Joh.Balthasar *1650,
Nr.113)P106 //Jacob *1653 Nr.112) P97) conf 1661. //Gebrüder im Alisbach in der Rosenkranz Br.ca
1660.

99/P74 Caspar *10.Okt.1617- +12.Feb.1691 ca 80 Jahre alt.(Q Tod)- Tod im FB falsch 1665.
ex75 Sohn zu Bernhard und Anna Blattmann. „ Jacob und Caspar die Nusssbaumer Gebrüder, ir Hus
und Husmatten genannt Meyenmatten und Haberacher und Rothus.“ Q Urbar 1649 Aegeri.
Ehe oo 18.Nov.1646 Maria Hüsler *ca 1615 ex 9) Wittwe des Joh.Jacob Heinrich 61) der Fähnrich +
1644 in Vercelli im Krieg. Kinder: Caspar *1647 Nr.K44/P88) // Maria Eva *18.Apr.1650- + ….
Joh.Caspar *1652-+24.Merz 1714 // Maria* 1657, conf 1661, oo 1682 Niclaus Jten 236)-……… s.Jz
1766, Pauli Jten JzR 1766.
100/P59 Paulus * ca 1600, +3.Sept.1674 alt 74 Jahre-Q Tod. Alosen „Nüw Hus“,1648, Gült Nr.1500
ex 75 Alosen. Q Gült 1669. Ehe:oo 10.Mai 1632 Verena Zürcher *ca 1606-+10.Aug.1676 alt 70
Jahre. Kinder: Petrus *ca 1632, conf 1635- +bald. (Eintrag im FB 59) falsch, s.oben bei P67)bei
Andreas. Hans /Johannes*5.Nov.1633 s.P84)/K41a // Anna Maria *1635- +19.Okt.1676 ledig.
Bernhard *1638 P90)/K46, 1690 im Rusen. // Jacob *1640-+1715, Schneider Meister 1707, und
Waldbruder auf St.Jost ab 1707.Q Gemeinde Protokoll. // Josef *1643, (Fehler im FB, Josef nicht
ledig) Josef *12.Jan.1643 s.100a)/P86a) // Anna Catharina *1645-+5.Feb.1720 Virgo=Jungfrau.

100a/P86a) Josef *12.Jan.1643, Testament vom 1.Juni 1696,+23.Aug.1696 alt 53 Jahre. Sohn von
ex100) (Paulus & Verena Zürcher, oben Nr.100)= s.P 59) FB 59)falscher Eintrag bei Josef.
Ehe oo 24.Nov.1687 in Einsiedeln, Barbara Müller, Jungfrau von Aegeri. Zeuge: R.D.Joseph Schön-
mann./ Keine Kinder. Verteilen Erbe am 1.Juni 1696. „Erbe an Geschwister Catharina, Bernhard, und
an die Kinder von Hans P84) Diese Kinder haben ihren Anteil schon vorher erhalten.“ (Grund: Josef &
Frau Barbara haben keine Kinder, darum wohl diese schöne Geldverteilung.) Im FB ist Josef *1643 als
ledig, aber Todesdatum ist gleich/ in Ordnung.
105/ex83
Peter/Petrus *12.Nov.1615- +21.Dez.1688 alt 82 Jahre im Ried. Untere Sägen 1660 Q BV
P70, Sohn zu Hans & Catharina Eüster, s.Jahrzeiten, Jz Nr.16, JzB 17.Jh.
Ehe oo 8.Jan.1643 Veronica Schmid, T.v.Heinrich & Agatha Uttiger v.Mz. Q JzB 17.Jh. Grosseltern von
Jacob *1654.// Kinder: Catharina *1643-+29.Mai1675 ledig in Brunnen + //Anna Maria *1645 ca
1670 Mitgl. Rosenkr. Salome *1646-+1646 // M.Salome *1647-+1647//M.Salome *1649 oo in
Brunnen, Frau genannt im Jz Dorothea *1651 Virgo=Jungfrau gen… // Jacob *1654, Meister, hat
„Vertestamentiert“ an unser Pfarrkirche 20 Gulden, s.Jahrzeit S.95, JzB 17.Jh. Geschwister Stiften
auch mit Jacob. // M.Elisabeth *1657und Conf 1661./Rosenkranz Bruderschaft Mitglied Frau
Veronica Schmid mit 5 Töchtern,1670.

106/ex 72 Joh.Petrus/Peter *24.Jan.1629 -+15Mai 1698 alt 70 Jahre „der Rothe“im Schwerzlow.
P80 Vorsprech 1682, 1679 beim Loskauf von Einsiedeln mitbeteiligt als Abgeordneter mit anderen
Ratsherren, aber nicht des Raths. Mitglied der Sebastian Bruderschaft.
Ehe oo 25.April 1649 Einsiedeln: Jda Nussbaumer *ca 1620 ex P50/84, +30.Merz 1699 alt 85 Jahre
ca.Tod Alter ? Kinder: Joh.Christian *1650 8.April-+18.Dez.1677 in Wien. s.Jahrzeit.// Franz Josef
*1651 Pfleger bis 1705,Nr.P98/K51, //Barbara *1653 -+1682 oo 16.Jan.1682 Caspar Hasler 26) Ihr
Sohn: Hans Hasler- Weibel, Ratsherr und Landvogt in Mendrisio. // Carolus/Karl *1656-+6.Dez.1679
in Wien. //Johann Conrad *1657 Nr.P.107/K58 // Johann Heinrich *1663, Schlosser 1705,„Pfleger“
der Schmerzhaften Bruderschaft“ am 8.Nov.1705, „Brot Wäger“ und bei Gericht in Aegeri 1705.
+17.Aug.1728 alt ca 67 Anno. Q Tod.
xxx Zur Erinnerung: Die P Nr ist die Nr.aus dem FB= Familienbuch der Pfarrei./ K51= ist eine neue
Nummer aus dem Bürgerbuch. K= Kanzlei Nummer= Bürgerkanzlei. Die erste Nummer am Rand ist
die Aktuelle Nummer wie 2013 bei der Nussbaumer CD. / Nussbaumer CD nur für Nussbaumer und
nahe Verwandte. Es hat Daten bis 1987/2010.

28.Jan.2017 Bruno J.Nussbaumer.

Rogenmoser Familien

01) Ursprung: Der Name stammt ursprünglich vom Hof “Rorgen Moos” bei Wädenswil und
erstmals im Jahr 1401 dort erwähnt. Die Rorgenmoos oder Rorgenmoser stammen also aus
der Herrschaft Wädenswil. Q Steuerbücher Zürich Landschaft ab 1376.// Quelle WB ZG 1974
Von hier zogen auch einige nach Zug Stadt und 1508 im Bürgerbuch dort eingetragen als
Gross Ueli, Jung Ueli und Erni Rogomoser. Die Aegeri Rogenmoser stammten aber eher nicht
von der Stadt Zug. Vermutlich eher vom Mettenbach bei Finstersee her, wo Ruedi 1463 ein
Gut Gschwänd bebaute. Am Horgenberg wohnte um 1500 die Familie Hans Rogenmoser mit
Trini Keretz seiner Ehefrau. Ebenso Heini Rogenmoser vom Horgenberg der am 26.Juli 1504
in Zürich am Glückshafen Schiessen war.

Erste Rogenmoser im Aegerital.

1) Martin * ca 1480 – Tod 1515 in der Schlacht bei Mailand. Q Jz JzB 1536 Oberägeri

2) Bernard * ca 1570, Stiftet mit der Frau 5 Gulden Geltz, auf dem Waldschlag sesshaft. Q Jz
oo ca 1593 Verena Steiner. Wohnhaft in Oberrieden am See. (Morgarten) Q Jz Dez .JzB 17.Jh.
Kinder: Adam * ca 1594 Nr.4) // Agatha *ca 1595 oo ca 1615 Hans Schönenberger 4)*ca
1590, // Caspar *ca 1600 Nr.3) // Barbara * ca 1599-+ 5.Okt.1629 an der Pest, oo ca 1618
Martin Müller 23) // Hans/ Johann *ca 1604, Nr.5) Hans und seine Brüder haben zusammen
gestiftet 1 Pfund Geltz für Arme Leute um Brot. Q Jz JzB 17.Jh.
Cunrad *ca 1607, hat gestiftet an das Rogenmoser Jahrzeit 3 Pfund Geltz. Q Jz JzB 17.Jh.

3) Caspar *ca 1600, Hat an das Jahrzeit gestiftet 5 Gulden Geltz, namlich jedem Priester 1
ex 2) Pfund, dem Organisten und Schulmeister 1 Pfund, dem Sigristen 5 Schilling, Armen
Leuten um Brot 4 Pfund. Jz JzB 17.Jh.
oo ca 1625 Apolonia Henggeler ex 17) * ca 1600, Sie Vermacht 36 Gulden Bargeld. Q Jz 17.Jh.
Kinder: Maria Anna *ca 1626, conf 1641, oo Sebastian Jten 159)
Barbara * ca 1627 conf 1641, // Elisabeth *ca 1629 oo ca 1655 Werner Flügauf 2) Q Jz
Flügauf, JzB 17.Jh.(nicht oo Jten 156) Fehler im FB, siehe bei Fam 5) hier unten.
Jacob * 7.Okt.1630, conf 1641, Nr.7) // Joh.Baptist *24.Okt.1640, conf 1642,Vergabet 50
Gulden Bargeld. Q Jz JzB 17.Jh.
Clara *16.Apr.1637, conf 1641, oo 10.Feb.1658 Heinrich Meyer 75) Sie war Geistliche
Mutter von Valentin Heinrich bei seiner 1.Mess am 11.Jan.1665 Q Billeter Chronik, S 59.

4) Adam *ca 1594 – 1616 im Klein Sulzmattli. Q Urbar 1616 Nr.14
ex 2) oo 1) ca 1615 Adelhaid Lätter * ca 1596, + ca 1643 Hat an unser Liebe Frauen
Bruderschaft vergabet 15 Gulden Bargeld. Q Jz, JzB 17.Jh.
Kinder: Heinrich * ca 1615 // Anna *ca 1616- +20.Mai 1653, Anna & Hans erwähnt in der Jz
17.Jh.// Barbara * 15.Apr.1619 // Bernard *29.Okt.1620 + 1629 an der Pest. ?
Michael *29.Sept.1624…- // Johann/Hans *7.Sept.1631,Nr.6) in der Jz mit Anna erwähnt.
oo 2) 8.Feb.1644 Anna Heinrich *ca 1620 ?
Kinder: Elisabeth *9.April 1645 // Martin *26.Nov.1646
Bernard *18.Sept.1648-+ 27.Juli 1718 in Baar. // Anna siehe oben 1616

5) Johann/Hans *ca 1604 -+? „Hans hat an die Rosenkranz Bruderschaft vergabet 12 Gulden“
ex 2) oo ca 1627 (nicht in Aegeri) Elisabeth Meyer/Mejer *ca 1608, Sie Stiftet auch 50 Gulden. Kinder: Quelle JzB 17.Jh. S.26/28.
Elisabeth *17.Nov.1628 oo Conrad Jten 156) –(Im FB falsch, s oben bei Nr.3) Elisabeth.
Anna *4.Aug.1630 // Johanna *25.Okt.1632, conf 1641, (Meyer 75 falsch) s oben Clara bei 3)
Christian *11.Juli 1637, Prediger in Oä an der 1.Mess von Valentin Heinrich. Christian war 22
Jahre Kaplan in Lachen. Q Billeter. //Martin *23.Juli 1640 conf 1646, + als Student in Freiburg
(CH) +3.April/15.April 1658 //Barbara *ca 1638, conf 1641.

6) Johan/ Hans *7.Sept.1631-+ 10.April 1682 Kirchmeier in Aegeri, in Oberrieden. Mitglied
ex 4) der Mutter Gottes Bruderschaft 1676, Stiftet mit der Frau und den Geschwistern der
Mutter Maria Jten. Q Jz Dez. JzB 17.Jh.
oo 2.Feb.1651 Maria Jten *4.Feb.1615 ex 82)Jacob Jten Seckelm. & Veronica Andermatt.
Kinder: Beat Jacob *12.Feb.1652-+22.Okt.1660 // Martin *8.Nov.1653 Nr.8)
Wilhelm *23.Sept.1655, conf 1661, +16.Sept.1688 Jungmann.
Helena *2.Mai 1657 –oo 8.Nov.1677 Christian Jten 204) Sie starb am 25.Juli 1711 in Wattwil-im Toggenburg als Bettlerin…
facti Mendici. Q Tod Eintrag in Aegeri.
Petrus *11.Dec.1658- +16.Aug.1660-Q Tod Aegeri. // Paulus 8.Dez.1659…. nichts bekannt.
Beat Jacob *15.Aug.1661 Nr.9) // Anna Maria *22.Feb.1664…
Josef *4.Mai 1668- + 20.Apr.1671 als Kleinkind.

7) Jacob *7.Okt.1630- +15.Juni 1691 Gruben. „Stiftet an die 3.Pfrund 520 Gulden (Viel Geld),
ex 3) dafür soll ein jeweiliger Caplan für alle Verstorbenen und Nachkommen aus seiner
Verwandtschaft, Wöchentlich eine Heilige Mess lesen…Q Jz 1691, JzB 17.Jh. Rogenmoser Jz.
oo 10.Feb.1658 Verena Heinrich ex 38) *2.Jan.1635- +10.Juni 1667
Kinder: Johan Franciscus *28.Aug.1659 Nr.10)
Jgnatius *31.Juli 1661 + Jungmann 26.Feb.1682
Anna Barbara *9.Jan.1663 oo 16.Nov.1693 Johann Nussbaumer 100)FB,/ Neu K52)
M.Clara *22.Merz 1665 oo Jten 256) // Caspar *23.Merz 1667 Nr11) // Carolus ??
oo2) 26.Mai 1678 Maria Eva Elsener, Wittwe. Keine Kinder.

8) Martin *8.Nov.1653- + 6.Merz 1729, Kirchmeier, im Hauptsee, 1705 in Aegeri an
ex6) Versammlung wegen Mailand, ebenfalls Bruder Beat Jacob 9) Q AH 86/51 1705.
oo1.) 4.Merz 1685 Catharina Jten *ca 1663 – +23.Jan.1704
Kinder: Martha *14.Feb.1688- +14.Nov.1693
Johann Josef *12.Mai 1690 Nr.12)
oo2) 9.Okt.1708 Anna Müller v.Walchwil *ca 1686 +21.Juli 1715
Keine Kinder.

9) Beat Jacob *15.Aug.1661-+ 12.Apr.1715 Oberrieden Hauptsee, 1705 an Versammlung
ex6) in Aegeri Dorf wegen Mailand. Q AH 86/51
oo 15.Mai 1688 Cathrina Stuber *ca ca 1668- Tod Unbekannt.
Kinder: Maria Eva *26.Apr.1692- +13.Mai 1700 // M.Catharina *16. Dez.1695…
Maria Barbara *23.Feb.1698-+ 23.Merz 1734 ledig.
Josef Leonz *23.Okt.1703 Nr.15) oo 13.Feb.1730 Maria V.Hasler, Leonz +3.Juni 1669,
Jahrzeit für Leonz Rogenmoser, für seine Eltern Beat Jacob und Catharina Stuber. Neuere
Schrift. Q Jz Rodel 1691, JzR 17.Jh. // Bernard *17.Feb.1707… nichts bekannt.

10) Johan Frantz *28.Aug.1659 -+ 21.Jan.1719, Kirchmeier in Gruben. „1705 8.Nov. an der
ex 7) St.Martins Gmeind zu einem Kirchmeier erwählt.
oo 21.April 1692 Anna Maria Erziger *3.Nov.1658 von Menzingen.-+ 21.Dez.1732
Kinder: Franz Jacob *21.Merz 1693-+10.Dez.1695
Johann Baptist *10.Juni 1695- FB Nr.13/BB 12) oo Maria Verena Heinrich Q JzR 1772
Franz Jacob *9.Aug.1697-+ ledig, 10.Feb.1729,Gemeinde Fähnrich, 33 Jahre alt. Q Tod Aegeri
Wilhelm * 23.Merz 1700, oo Nr.14)/ BB 13)
Carolus * 29.Aug.1704, oo Nr. 16)/ BB 15) // Anna Catharina * 9.Feb.1709

11) Caspar *23.Merz 1667- +6.Aug.1727 Seckelmeister, Schwager von Joh.Josef Heinrich
ex 7) Wohnort Gruben, Q JzB. 17.Jh. Q Jz, Jo Josef Heinrich, Jüngling, Jz JzB ca 1650
oo1.)27.Jan.1698 Anna Maria Hoz ex 17) *1.Dez.1673- + Anna Maria Hoz 6./7.April 1718, Jz
Stifter: Joh. Josef Heinrich, Jüngling Q JzB 17.Jh, ca 1650.
Kinder: Maria Anna *9.Sept.1699-+8.Feb.1704// Jacob *29.Sept.1701 Nr.17) BB 16)
Joh.Paul *19.Jan.1703-+12.Nov.1756 ledig.// Johann Petrus *17.Sept.1704-+16.Dz.1705
Carl Josef *8.Merz 1706 Nr.19) BB 18) // Johann Vitalis *22.Feb.1711 -+10.April 1776
Jungmann ledig.// Petrus *15.Juli 1714 Nr.24/BB 23) // Wilhelm *ca 1718 event. mit Mutter
gest.? /oo2) 30.Mai 1718 M.Margaritha Merz ex 18)*9.Mai 1654, Wittwe Jten Joh.Peter 220)
Sie gest. 1734 29.1. (1.Ehe 1678 mit Jo.Peter Jten keine Kinder)

12) Johann Joseph gen. Josef *12.Mai 1690 – + nach 1736, „des Raths ab 1716 anstatt
ex 8) Beat Jacob Meyer selig./1716 Leutnant/ 1719 Hauptmann und des Raths. Q Gem.
Protokoll./ oo 4.Juli 1711 Margaritha Helblin (Helbling) von Rapperswil *ca 1691-+
28.Okt.1746 Wohnort: Schönboden und haben 11 Kinder. siehe FB.
Kinder: Anna Maria *11.Okt.1712…// Michael Leonz Joseph *23.Dez.1713, 17a)(BB16a)
Johann Martin *12.Juni 1715-+16.Sept.1715 // Carl Anton *15.Juli 1716 Nr.22) (BB21)
Maria Rosa *28.Okt.1717-+18.Feb.1719//M.Justina *21.Apr.1724 oo Martin B. Dossenbach
von Baar. // Caspar Benignus *4.Merz 1727-+10.Merz 1727
Georg Joseph *1.Mai 1728-+ ledig 26.Juli 1776 in Neapel.
M.Margaritha *2.Merz 1732 ….// Johann Nepomuc *15.Jan.1736-+22.Mai 1736

Weitere Familien siehe im Familienbuch oder im Bürgerbuch. Achtung: Bürgerbuch und
Familienbuch Oberägeri haben nicht die genau gleichen Nummern.
Abschrift ab Familiebuch Kopien.

14.Aug.2016/ 29.1.2017 B.J.Nussbaumer


Schönmann Familien

001) Ueli 1401 als Gotteshausmann von Einsiedeln erwähnt. Q WB ZG

1) Clävi, Clewi +1422 in der Schlacht zu Arbedo bei Bellinzona. Q Schlacht Jz JzB 1536

o1) Heini genannt My von einem Gut genannt Bornacherli, stost an Nüenrüti und an Bornacher.
Quelle: KR ca 1469 Nr.631

o1a) „Uoli Schönmans Boräkerli (Bornacher), Gült des Heini Hasler Vogt.“ Q Jz 20.Jan. JzB 1536

2) Andreas *ca 1500 „Von Schwerzlow, git 2 Rotten stost oben an des Kilchherren weid, und an die
Matten so Peter Nussbaumer Jnhatt. Zum Dritten an Haber Acker und an die Allmend.“ Q Urbar 1549
Nr.40, Ehe oo Anna Guot/Guotlin Tochter von Hans & Anna Bilgerig, Anna Guotli Stiftet 4 Pfund.
Andere Ehemänner sind: Stoffel Meyer und Bernhard Treyer. Q Jz Guotlin JzB 1536

02) „Des Schönmans Knaben geben 1 Pfund von ihrem Gut die Husmatt, stost an den Ber…“ Q JzB
1536

03) Uli im Dorf, oo Anna Meyer, Stiftet ein Jahrzeit 16.Feb. Q JzB 1536 “Uli von der Linden, von dem
Guot die Schwendin, stost ans Moos, Uli gibt 2 Plapart der Kirche von der Matte Schwendi, die ans
Moos und den Bornacher stöst. Jst geben im (14)67 Jar. Stost an Ruedi Rinderli Neuenrüti „Q Jz
Rinderli JzB 1536 & KR 1469 Nr.53/36

3a) Heinrich *ca 1470 und seine Wirtin und Kind hand gesetzt jerlich 2 ss“ (Schilling) Jz 1.Nov. JzB
1536. Heini von Aegeri 1504 in Zürich am Glückshafen Schiessen am 16.Sept. Vogt Hasler und Familie
zur gleichen Zeit auch in Zürich. Event.Diener oder Begleiter von Vogt Hasler. „Heini von siner
Hofstatt und Güter im Veld(Feld) git jetzt Hans Trinkler, neu. Q Urbar 1507 Nr.51

3b) Anna Schönmann „Wilund“ =Vorher des Trinklers Wirtin/Hausfrau und ir Sun, ein Gut genannt
die Wurz/Würz“ Q Urbar 1507,Nr.54

4) „Rudolf/Ruedy uff des Toswalds huss und hofstat im Mitteldorf Q KR 1469 Nr.111)
Elli sin Schwester Stiften ein Jahrtag 22.Feb.“ Q JzB 1536, Elli sin Schwester verehelicht Rudi Holtzach.
Sohn Heinrich, Beli Ihr Tochter. Q 24.Feb.JzB 1536 Jz 19.Mai JzB 1536

04) Uli Schönman Crützbuchen 19.Jan. Q JzB 1536/ KR 1469.Nr.217,“Uff des Schömans Crüzbuchen
6 Pfund, stost an Nüwenrüti und an des Jops Crützbuchen“. Q Urbar 2541,ca 1490/1510.

o5) „Ueli Schönmans huss uff sin teil und uff dem Hanfland, stost an die Seematten und an
Dorfbach“. „Hus und Hofstat und stost an die Fischmatt“, KR 1469 Nr.83/75 & JzB 1536

5) Bürgi oo Elli Türler, Kinder: Rudolf und Elli.( sb 4)? Stiften 1 Pfund Gelds.22.Feb. JzB 1536

5a) Cuni/Kuoni Setzt/Stiftet 5 s (Schilling) Q 7.Aug. JzB 1536

6) Johan /Hans und seine Wirthin(Ehefrau) Stiften ein Pfund Geld. Q JzB 1536, „Hans und Aserli=
Afeli Schnider Stiften an ein Spend armen Lüten, Zinset Aefeli Schnider“. Q KR ca 1469 Nr.128/129

6a) „Hans Schöman Krützbuchen, stost an Else Hengeler uff dem Schwertzlo“. Q KR ca 1469 Nr.122/
Nr.125. ( Nr.6 & 6a Hans eventuell derselbe ?)

6b) Andreas *ca 1530, „Gibt Jährlich 10 Denar von und ab sinem Stuck Matten uff Egg under dem
Graben durch, stost ans Müsli, an die Egg so Allmend ist. An das Rüdli (Rüsli) an Griessgruben und
obsich an sin Matten auch Egg genannt, so zu dieser gelassen ist“. Q Urbar 1563 Nr.45)

6c) „Meer hat die Ober Gmeind zu Egeri gekaufft ein Matten genannt Egg, und zu ihr Allmend
gelassen. Jst Gozhus guott, aber nit zinsbar. Stost an Andreas Schönmans Egg (6b) an Hans Ytten
Müsli und an Thettelbach.“ Q Urbar 1563 Nr.52

7) „Niclaus, Stiftet 6 Pfund, 3 an die neue Pfrund, 1 Pfund an Seelmessen Jahrzeit und 2 Pfund an die
Kirche“. Q 13.Nov. JzB 1536 (Total 6 Pfund).

8) Johan/ Hans *ca 1500, In der Schwendi. Q Jz 16.Nov. JzB 1536, Jten Jahrzeit.
Ehe oo ca 1522 Elisabetha Beler (nicht Erler-Fehler im FB) – Q JzB 1536
Kind: Catharina * ca 1524, oo Heini Jth/ Jten 21) (ex 13,)1588 spanische Pension erhalten.
(Söhne im FB bei 8) ist falsch, sind erst ca 1565 & 1575 geboren.)

8a) Else Schönman, oo Verheiratet Bürge Henggeler Q Jz 13.Nov. JzB 1536

9) Jacob I. *ca 1570 -+1616 Selig genannt. 1616 auf der Egg, Jacob Schömans selig Kind, Matten auf
(ex 8 ist falsch) Egg. Q Urbar 1616 Nr.44b.
Ehe oo ca 1596 Anna Hafner *ca 1576, oo2)Mann: „Caspar Eüster war sein Stiefvater“ von Sohn
Jacob“. Q Jz JzB 17.Jh. im Nov. Schömann Jz.
Kinder: Barbara, Scholastica, Schwestern v.Jacob. Scholastica, Conventualin in der Au b.Einsiedeln
+ 11.Juni 1655. // Jacob *ca 1599 Nr.14) // Ulrich *ca 1608 Nr.13) auf Egg, Jacobs selig Kind.1616
Hans/Johann *ca 1600 Nr.11), Hans & Jacob Brüder im Rüdli/Rüsli. Q Urbar 1649

10) Bernard *ca 1575, 1616 Matten und Weid Grindel. Q Urbar 1616 Nr.32
Ehe ca 1600 NN Unbekannt. Johann gehört zu Nr.9) siehe oben.
Kinder: Andreas * ca 1602, // Heinrich *ca 1605 Nr.12) „Setzt 3 ss aufs Bornacherli das an die
Nüwenrüti und an Bornacher stöst.“ Q JzB 17.Jh.

10a) Hans auf Kreuzbuchen, 16.Aug. s.Konrad Stocker. Q JzB 17.Jh.

11) Johan /Hans *ca 1600, 1639 Matten Tettelbach, Q Gült Nr.1413.+11.Sept.1657 + In Jtalien im
ex9) Krieg. Q Tod Aegeri. /“Hus & Husmatten gen.Rüdli, stost an Herr Ammann Heinrich Weid
Widmen“. Q Urbar 1649 Nr.24 / oo 24.Nov.1624 Elisabeth Zürcher/Zürer v.Mz?
Kinder: Johann Heinrich *19.Feb.1626, //Wolfgang *7.Dez.1627, ca 1647 Mitgl. Rosenkranz Br.
M.Salome *20.Nov.1628-+ in Wurmsbach 17.Feb.1676 // Joh.Thomas *1.Jan.1632-…
Jacob *12.Apr.1635, „Jm Römischen Kriegszug 1666, aber zurück gekommen im Okt.1667“Q Billeter.
Anna Barbara *18.Jan.1638- + in den Höfen/Höffen(Wollerau)28.Merz 1671 an Kindsgeburt.Q Tod
Margaritha *19.Apr.1646 +Jungfrau 15.Mai 1695 ledig. // Wolfgang *1.Merz 1649…
Gallus *ca 1650 Nr.15) Drei Kinder erwähnt. Diese erneuerten 1698 hier das Bürgerrecht. Q-FB 15)

12) Heinrich „Heini“ *ca 1605 -+1.Merz 1673 In Ecce Homo, nähe Sattel & Beerdigung am 2.Merz.
ex 10) oo 3.Feb.1630 Magdalena Hediger *ca 1610, mit 4 Töchtern in Rosenkr.Bruderschaft ca 1650
Kinder: Maria *17.Jan.1631 // Petrus *10.Mai 1632 //Caecilia *25.Dez.1633…
Anna Clara *9.Dez.1637 // Cathrina *12.Apr.1640 // Andreas *13.Apr.1643…
Von den Kindern ist sonst nichts bekannt. Event .in Sattel oder Steinen gewohnt ?

13) Ulrich/Ulricus *ca 1608 oo 3.Mai 1631 Maria Hafner/Haffnerin-Q Ehebuch Aegeri
ex9) Erste Kind unehelich: Cathrina *23.Okt.1630 // 2.Kind: Johann Jacob *ca 1632 ? Keine Daten.
Im FB steht: “Landvogt des Raths“ stimmt nicht, es gab nie einen Landvogt Ulrich Schönmann.

14) Jacob *II. ca 1599 +11.April 1674 alt ca 75, Schreiner auf Egg und Fürsprech. Stiften 100 Gulden
ex 9) und 5 Gulden jährlich Zins. Q Schönmann Jz 17.Jh. „Caspar Eüster war sein Stiefvater“. Jacob
Schömann, Fürsprech am 16.3.1673 im Ausschuss wegen Streit mit Zug. Am 14.Mai 73 im Ausschuss
wegen dem See und etwas verändern in den Artikeln. Q Gemeinde Protokoll Aegeri.(Oä)
oo 23. Mai 1632 Anna Kottmann *ca 1611 ex Hans Nr.7) & Catharina Heinrich. +18.Nov.1677 als
letzte aus dem Geschlecht der Cottmann/Kottmann in Aegeri.-Q FB 14) Wohnhaft im Rüsli Q Urbar
1649, Kinder: Barbara *12.Feb.1635 oo Bartholome Staub in Menzingen. Sie + in Mz 30.Merz 1696
alt 64 Jahre. // Catharina *26.Aug.1637 oo 5.Apr.1660 in Einsiedeln Jacob Heinrich 74) Küfer
Meister.- Q Heinrich 74) // Johann Jacob *25.Okt.1639…// Johann Heinrich *4.Merz 1642 Nr.17)
Samuel *25.Juni 1644 Nr.19) // Martha *11.Feb.1647 oo 23.Jan.1668 Joh.Erasmus Jten 189)Rogeneu
Josef *26.Mai 1649, Pfarrer hier in (Oä)1687-1690 (Abgewählt-s.Billeter Chronik 1690), nachher in
Attinghausen. +16.Jan.1702 Q Tod Oberägeri.//Petrus *12.Nov.1653 Nr.18)
Anna Maria *11.Apr.1657, Conventualin des Schwesternhauses in der Au bei Einsiedeln.
„Anna Kottmann des Hans Kottmann und der Catharina Heinrich, Fürsprech, Jacob Schönmann ist ihr
Dochtermann gsin.“ Q Kottmann Jz, Catharina Heinrich, JzB 17.Jh.

17) Joh.Heinrich *4.Merz 1642- +1.Merz 1673 „Hospiti Ecce Homo, infra nähe Sattel“ Q Tod Oä
ex14) Ehe oo 7.Nov.1667 Clara Heinrich ex 47) Wohnort Egg Oä
Kinder: Wilhelm *11.Merz 1669-+… Anna Zwilling auch bald gestorben 1669.
Wilhelm *21.Juni 1670-+Jungmann 25.Febr.1697 „Robuster Jungmann im Alter von 26 Jahren.“ Q
Tod Oberägeri 1697, // Jacob *8.Dez.1671… nichts bekannt.

Weitere Familien Schönmann siehe im Familienbuch der Pfarrei Oberägeri. =Q FB) oder BB für das
17./ & 18.Jh.Jahrhundert.

Ende Dez.2016/29.1.2017 BJN

Senz, Sentz oder Stäntz im 17.Jh.genannt.

Quelle: Familienbuch und Wappenbuch ZG von 1974. Abstammung wie im FB kann aber
nicht stimmen, wegen Geburtsdaten.

Hier Ursprung anhand diverser neuer Quellen. Jahrzeiten & Gülten.

01 ) Johann*ca 1500/1505 Eingekauft in das Genossenrecht zu Wylägeri 1533 um 6 Pf.Gelds.
Quelle FB Oä.

Nr.1) ex 01) Claus Senz, *ca 1539, Erster Mann der Frau des Kaspar Jten, s.Vogt Hess,
Quelle: Jahrzeit 3.Dez. JzB 1536 Oberägeri
Kinder/ Söhne: Johann *ca 1562 Nr.2) // Johann Jacob *ca 1565 Nr.3)
Niclaus *ca 1570 Nr.4)

2) Johann *ca 1562 Keine Ehe oder Wohnort bekannt.
ex 1) Kinder/ Söhne: Johann *ca 1590 Nr.5) // Adam ca 1592 Nr. 6)
Margaritha *ca 1600 oo ca 1619 Christian Wilhelm Jten 96)

3) Johann Jacob *ca 1565 Ehe oo ca 1587 Veronica Käpeli *ca 1568
ex1) Kinder: Oswald *ca 1588 // Franciscus *ca 1590 // Werner *ca 1595 Nr.7)

xxx Frage: Woher kommen die Kinder Namen ? Vermutung: Eventuell aus Rosenkranz
Bruderschaft Mitglieder Verzeichnis. Es sind oder waren Hunderte von Personen, Eltern mit
Kindern aufgeführt, alle konnte ich leider nicht abschreiben, aber doch viele. siehe bei Nr.5)
und bei 11). Dazu kommen noch viele Namen aus den Firmungen= Confirmati, auch sehr
viele Namen sind aufgeführt aber erst im 17.Jh. ab 1635.

4) Niclaus * ca 1570, oo ca 1593 Anna Nölli *ca 1573
ex 1) Kinder: Caspar *ca 1596 Nr.9) // Mathaeus *ca 1602 Nr. 10)// Johann *ca 1610 Nr.11)

5) Johannes Stäntz *ca 1590 Mitglied Rosenkranz Br. ca 1650/1660 mit Sohn Joh.Heinrich
ex 2) oo1) 12.Juni 1616 Margaritha Bucher *ca 1595 -+…
Kinder: Johann Heinrich *ca 1617, mit Vater in der Rosenkranz Bruderschaft ca 1650/ 1660
Johann Jacob *5.Feb.1619 // Oswald *17.Merz 1622 Nr.13) // Regina *6.Nov.1627
(Johann Nr.11) gehört zu Nr.4) oben. geb.ca 1610.- Ehe von 5) war 1616.

6 ) Adam Sentz *ca 1592, „Vorder Wald, stost erstlich an Claus Jten, Matten „Birrischloss“
ex 2) und Weid genannt Rottach.“ Q Gült Nr.1254, 11.11.1627, Adam, Schuldner wegen
dem Hof „Waldhof“ 1627 11.11. Gläubiger Barthli Öuster alt Seckelmeister, Gült Nr.1256.
oo ca 1618 Anna Verena Müller *ca 1595-…
Kinder: Johann *ca 1615 Nr.12) // Petrus *7.Mai 1619// Adam *3.Dez.1621 Müller in Laufen-
burg + 1694 // Niclaus *18.Jan.1624 // Johann Jacob *23.Merz 1625 // Anna *3.Okt.1626
Elisabeth *15.Sept.1627 // Petrus *8.Juni 1630 +1688 zu Morea mit Christian ex 7)
Gertrud *30.Juni 1632 oo 1659 Niclaus Müller 39) + 1683 imSchwabenland. Q Tod.

7) Werner *ca 1595, Matten genannt Haltli 1627, Gült Nr.1254, 3.Anstösser an Adam Senz
ex 3) im Vorder Wald. Siehe oben bei Adam 6)
oo 12.Sept. 1618 Anna Lüttert/ Leuthard *ca 1598, +12.Okt.1662-Q Tod Aegeri.
Kinder: Dorothea *1619 //Christian *1621-+..// Elisabeth *1623 // Johann *1627 oo Nr.14)
// Christian *1629 -+ 1688 zu Morea mit Peter ex 6) /Kind Tod geb.7.Juni 1632 vor der Taufe
+ // Paulus 1635 //Oswald *1638// Joh.Jacob *1641. Nur Johann *1627 verheiratet

8) Johann *ca 1600 oo ca 1623 Barbara Meyer *ca 1602 +16.April 1654 „Des Hans Senzen
Frau gestorben zu Lunkhoffen (BE) Q Tod Aegeri. Kind: Johann Jacob *ca 1625

9) Caspar *ca 1596 oo 9.Jan.1620 Apolonia Faustlin *ca 1600
ex 4) Kinder: Carolus *15.Jan.1621 // Caspar * 22.Juli 1622-+ bald.
Caspar *6.Feb.1626 // Christian * 8.Nov.1629 alle Ledig.

10) Matheus Sentz/Stäntz *ca 1602 – Tod nichts bekannt.
ex4 oo 28.Okt.1627 Q Ehebuch, Barbara Nussbaumer *ca 1607 ex 28)(Neu 67)
Barbara, Tochter v.Michael Nussbaumer & Catharina Jten.
Kinder: Michael *9.April 1633-+ bald //Michael *8.Nov.1635
Christian *27.Apr.1639, Nr.15) oo ca 1662 Margreth Meyenberg.

11) Johann Stäntz *ca.1610 oo ca 1631 Catharina Novila/Nowela *ca 1611, „Herr Wacht-
ex 4 (nicht 5) meister Stenzen Hausfrau, und Mitglied Rosenkranz Bruderschaft ca 1655/60.
1666 im Haltli, s.Gült bei Oswald Stenz 13)
Kinder: Joh.Heinrich *1632 // Anna Barbara *1634 // Johann Adam *1639
Johann Jacob *1641- Jacob Senz, Wachtmeister + 1712. Q Jz Senz, JzB 1536.
M.Magdalena *1644, Susanna *ca 1642, Magda & Susanna mit Mutter in der Rosenkranz
Bruderschaft ca 1660 zusammen erwähnt.

12) Johann/ Joan Stänz *ca 1615 + 4.April 1661-Q Tod Aegeri.
ex 6) oo6.Juli 1637 Anna Mezener, Feierliche Hochzeit mit Disp.Ponti. (Disp. vom Abt).
Vermutug: Diese Anna Mezener war noch sehr jung, ca 15/16 Jahre alt, darum Disp.v.Abt.
Kinder: M.Magdalena *9.Aug.1639 // Adam *22.Jan.1641 // Niclaus *5.Merz 1643 Nr.16)
M.Magdalena *28.Juni 1644-+3.Mai 1682 ledig. // Johann 28.Dez.1646 Nr.17) –Streit vor
Gericht in Aegeri: 18.3.1699 „Streit gegen Joann Jtten, Wirth zu Will Egeri wegen Schelt-
worten. Sollen einander die Hand geben.“ (( So einfach ging es manchmal.)) Q Gericht Oä.

14) Johann *1627 -+19.Merz 1689 oo2)Ehe 1659 Dorothea Hugener geb.1638 ex 25)
ex 7) Tod 27.April 1719 80 Jahre alt, Vidua/Wittwe ex Bintz. Q Tod Aegeri. Hatten viele
Kinder aber alle ledig gestorben. Nur ein Sohn Joh.Bapt. Verheiratet mit M.Dorothea Müller
verheiratet 28.Jan.1732 in Wylägeri, s.BB Uä.

Weitere Familien siehe im FB Oä und im BB Unterägeri. //

Dez 2016/ 29.Jan.2017 BJN.